Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von michaela950 am 18.10.2004, 9:19 Uhr

dringend wegen erziehungsgeld

hallo,ich habe am samstag bescheid übers erziehungsgeld bekommen,ich gehe nach dem mutterschutz wieder arbeiten,und habe jetzt die zeit ein teil vom arbeitgebe und ein teil von der krankenkasse gezahlt bekommen.jetzt steht mir die ersten 2 monate kein erziehungsgeld zu,wegen des anteil der krankenkasse,ist das richtig,ich habe doch nicht mehr geld gehabt als wenn ich wieder arbeiten gehe.

 
12 Antworten:

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von nani_ am 18.10.2004, 9:40 Uhr

hi

erziehungsgeld gibt es erst 8 woche nach der geburt !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von HeidiK am 18.10.2004, 10:16 Uhr

Hallo,

es gibt einen Höchstbetrag an Erziehungsgeld pro Tag ab Geburt. Aber da wird der Zuschuß der Krankenkasse zum Mutterschaftsgeld angerechnet. Wie die Grenzen dieses Jahr sind, weiß ich nicht. Aber letztes Jahr gab es pro Tag 10 Euro (bei der Budgetierung), aber 13 Euro von der Krankenkasse. Also kein Erziehungsgeld während des Mutterschutzes. Und da ich wg. Frühgeburt 12 Wochen Mutterschutz nach der Geburt hatte plus den Rest, den er früher kam, gab es kaum Erziehungsgeld...

Heidi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von linas am 18.10.2004, 13:18 Uhr

also das ist völliger quatsch. es gibt erziehungsgeld ab dem monat, in dem das kind zur welt kam. meistens dauert der antrag ein paar wochen, aber dann gibt es eine nachzahlung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von michaela950 am 18.10.2004, 17:42 Uhr

vielen dank für die antworten,es ist tatsächlich so das ich erst erziehungsgeld bekomme nach dem mutterschutz,also nur 4 monate,weil danach ist das einkommen zu hoch.das ist echt sch....
lg
michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von LaraRobin am 19.10.2004, 9:01 Uhr

Hallo,

also Erziehungsgeld bekommt man grundsätzlich ab der Geburt des Kindes,
aber das Mutterschaftsgeld wird voll auf das Erziehungsgeld angerechnet. Wenn man also 13,00 € pro Tag an Mutterschaftsgeld von der KK bekommt, wird das Erziehungsgeld in den ersten 8 Wochen auch entsprechend gekürzt.

Liebe Grüße Susanne, die auch in den ersten 8 Wochen kein Erziehungsgeld bekommen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von marit am 19.10.2004, 10:08 Uhr

eigentlich ist das ja wieder eine Diskreminierung von Frauen, oder? Wenn ich als Frau den Erziehungsurlaub nehmen, bekomme ich nur 4 Monate bezahlt (nach dem Mutterschutz), wenn mein Mann Erziehungsurlaub nimmt, sind es 6 Monate trotz meines Mutterschutzgeldes. Oder nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nee

Antwort von KaMeKai am 19.10.2004, 10:18 Uhr

Dein Mann hat keinen Anspruch auf Elternzeit, wenn Du im Mutterschutz bist - ergo kann er auch kein Erziehungsgeld kriegen. Es sei denn, er ist Hausmann und ohnehin zu Hause.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was ich unmöglich finde...

Antwort von ChristianE am 19.10.2004, 12:01 Uhr

beim Thema Erziehungsgeld ist die extreme Absenkung der Einkommensgrenzen (von 51.000 auf 30.000 Jahresnetto), die im Januar in Kraft getreten ist und die von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wurde. Es gab auch von den Betroffenen her kaum Proteste. So kann die Situation eintreten, dass man wie ich überhaupt kein Erziehungsgeld bekommt, obwohl ich ein Jahr lang nicht arbeite, also kein Einkommen habe, ich meine private Krankenversicherung selber zahlen muss und somit nicht nur bei Null stehe, sondern sogar ein Minus erwirtschafte jeden Monat. Ja, mein Mann verdient, aber letztes Jahr hätten wir dann wenigstens noch für die ersten vier Monate bekommen, so überhaupt nichts mehr. Ein Hoch auf die Familienförderung (auch wenn das hier gerade nicht Thema der Frage war, musste mal raus), lg
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erziehungsgeld für Männer

Antwort von andrea70 am 20.10.2004, 15:14 Uhr

Hallo,

mein Mann hat für 6 Monate das Erziehungsgeld bekommen. Deswegen haben wir aber trotzdem keinen Vorteil, denn bei mir wurde das Mutterschaftsgeld ja auch angerechnet, und zwar auf meine Entgeltfortzahlung durch den AG während des Mutterschutzes. War übrigens bei beiden Kindern so.

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ andrea70

Antwort von Dany1978 am 20.10.2004, 21:49 Uhr

Hallo Andrea,

das mit der Anrechnung des Mutterschaftsgeldes auf den Mutterschaftslohn des AG ist bei allen so. Du darfst ja max. nur auf Dein vorheriges Netto kommen!

LG Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dringend wegen erziehungsgeld

Antwort von Robynluis am 21.10.2004, 8:48 Uhr

Hallo
das selbe kenne ich auch erste Monat ca 7 dann 42 € oder so!
Bin mal gespannt wie es diesmal ist,hatte nur einen 400 € Job und dadurch kein Mutterschaftsgeld bekommen
Lg Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: also doch :-)

Antwort von marit am 21.10.2004, 11:12 Uhr

ein Grund mehr, unsere Männer in die Elternzeit zu schicken, oder? ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.