Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sandy21hh am 15.08.2003, 7:55 Uhr

baby und job!!!!!! das funktioniert bei mir nicht....

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll ich habe am 1 August meine Lehre zur verkäuferin angefangen.. Mein Sohn ist 10 Monate alt...Das beides unter einen Hut zu kriegen ist so anstrengend ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht..
Ich gehe morgens um 6 45 aus dem Haus und komme Abends um 8 15 nach hause dann habe ich den kleinen noch gut 2-3 Stunden und natürlich auch 2-4 mal nachts.. das pak ich einfach nicht...

Naja dann habe ich noch das problem das die versprochene unterstützung der Oma zu wünschen lässt..

Jetzt ist der Kleine schon wieder krank und durfte nicht in die Kita und ich habe mich dann auch angesteckt und liege flach... Tja aber von erholung und genesung keine spur denn ich habe ja den kleinen und all die dinge die ich nicht machen kann wenn ich auf arbeit bin...

Klar die arbeit macht mir total spaß aber die doppel belastung ?? Ich weiß nicht wie lange ich der noch stand halten kann...

Was soll ich denn jatzt bloß tun???

Einen traurigen und müden gruß Sonja

 
10 Antworten:

*nachrechnet*...

Antwort von marit am 15.08.2003, 9:30 Uhr

Hallo Sandy,
also ich wußte ja, daß Verkäuferinnen es schwer haben wegen der blöden Arbeitszeiten, aber du bist ja dann über 15 Stunden außer Haus??? Hast du einen mehrstündigen Anfahrtsweg, oder wie müssen wir uns das vorstellen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: baby und job!!!!!! das funktioniert bei mir nicht....

Antwort von Sunny1973 am 15.08.2003, 10:45 Uhr

Hallo Sandy,

sorry, wenn ich jetzt "klugscheissen" muss, aber hab ich's Dir nicht geschrieben?

Ich sehe es, wie's bei meiner Freundin läuft und ihr Sohn ist 3,5 Jahre alt, also schon relativ selbständig.

Es gehört ne Menge Disziplin und Durchhaltevermögen dazu, das durchzuziehen. Auch wenn Dir der Job Spass macht, aber vielleicht kannst Du erstmal etwas weniger zeitintensives lernen? Ich meine einen Job, der Mo-Fr. von 8-16 Uhr geht oder so?! Dann hast Du wenigstens eine Ausbildung und dann kannst Du doch immer noch als "Verkäuferin" arbeiten.

Ich habe ja nie aufgehört zu arbeiten und habe super gute Unterstützung von Schwiegermutter und meiner Mutter. Ohne das hätte ich mir schon längst nen Strick genommen. Jay ist übrigens jetzt auch fast 9 Monate alt.

Ich empfinde Deine Arbeitszeit als VIEL ZU lang und das kann Frau auf Dauer nicht schaffen *kopfschüttel*

Ich hoffe, dass Du bald ne Lösung findest

Liebe Grüße auch aus Hamburg
Sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: *nachrechnet*...

Antwort von Sandy21hh am 15.08.2003, 11:58 Uhr

NEE WIR MÜSSEN 3mal ne halbe stunde pause machen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: baby und job!!!!!! das funktioniert bei mir nicht....

Antwort von paulita am 15.08.2003, 12:04 Uhr

liebe sonja

also, erst einmal: alle achtung! ich finde es bewundernswert, dass du dir diese arbeit machst und deine lehre durchziehst. es ist wirklich SEHR anstrengend, ich weiss das. ich habe wieder voll angefangen zu arbeiten, als mein sohn 6 monate alt war.
GANZ wichtig ist, dass du dir so viel hilfe und unterstützung besorgst, wie nur irgend möglich. lass dich nicht von leuten kirre machen, die dir die unterstützung versagen, weil es angeblich "eh nicht funktioneren kann". wie ist es mit freundinnen, tanten, nichte, kousinen usw.? was ist mit deinem partner? oder bist du alleinerziehend? in unserem falle übernimmt mein partner zum glück SEHR viel im haushalt und bei der erziehung. sonst würde es sicher nicht funktionieren.
und: es kommen einfachere zeiten, ganz bestimmt. am anfang muss sich alles einpendeln. nach und nach werden kinder verlässlicher, schlafen durch, können auch mal mit einer dicken erkältung in den kiga usw. sicher gibt es auch immer wieder schwere phasen - auch wenn sie viel älter sind. aber es geht.
alles gute, viel kraft und kopf hoch!
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: baby und job!!!!!! das funktioniert bei mir nicht....

Antwort von Cosma am 15.08.2003, 23:50 Uhr

Hallo !

Kannst Du nicht wirklich etwas weniger zeitintensives machen ?
Was macht der Vater des Kindes ?
Kannst Du nicht erst mal 3 Jhre Mutter-Kind Pause machen (Ba-Wü) bis das Kleine aus dem allergröbsten raus ist ?

Cosma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Problem ist....

Antwort von Sandy21hh am 16.08.2003, 17:10 Uhr

das ich jetzt ja nicht einfach aufhören kann.. Da wir vorher von der Stütze gelebt haben und wenn ich jetzt aufhören würde dann hätten wir ja nichts mehr zum leben...

Mein Freund der macht ne Schulische ausbildung.

Aber mir wird das auf dauer zu viel.. Ich kann jetzt schon nicht mehr.. Weiß also nicht was ich tuen soll...

Ohne die Kita und mich habe ich absolut keine Betreuung für meinen Sohn und ihn nur noch nachts schreien zu sehen macht mich total fertig...

Gruß Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem ist....

Antwort von Birgit 2 am 16.08.2003, 18:23 Uhr

Hallo,
ich kann verstehen, das es schwierig ist und würde es so auch nicht durchstehen.

Warst du denn schon mal beim Arbeitsberater und hast Dich erkundigt, ob für dich nicht eine Teilzeitausbildung in Frage kommt? Vielleicht besteht noch kurzfristig die Möglichkeit, umzusatteln?

Ich habe selbst eine Teilzeitumschulung zur Bürokauffrau gemacht und da waren mehrere, die das als Erstausbildung gemacht haben und auch eine, die nachträglich eingestiegen ist. Sicher ist es nicht jedermanns Sache, Bürokauffrau zu werden, vielleicht gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten. Was ich halt sagen will, es gibt vielleicht noch was, was weniger Zeitintensiv ist und besser zu bewältigen.

Gruß,
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem ist....

Antwort von Nina&Leia am 16.08.2003, 19:59 Uhr

Hallo,
kann nicht Dein Freund erst mal ein Jahr Elternzeit nehmen, bis Euer Mini etwas größer ist? Das klingt wirklich sehr stressig,
alles Gute,
nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

tja das problem hat sich wohl gelöst.......

Antwort von Sandy21hh am 17.08.2003, 19:17 Uhr

habe heute auf einen komischen verdacht hin nen sstest gemacht der positiv war...

jetzt darf ich dienstag wohl meine sachen packen....

einen lieben gruß sonja (die zu doof ist vehütungsmittel richtig an zu wenden)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ein Tip von der anderen Seite, aber für Dich

Antwort von tinai am 21.08.2003, 15:42 Uhr

Du bist unkündbar, wenn Du die SS bekannt gibst - auch in der AUSBILDUNG!. D.H. du kannst nach der Geburt 3 Jahre aussetzen und Elternzeit nehmen. Wenn Du also noch bis zum Mutterschutz durchhhieltest......

Allerdings, wird Dien Kleiner so lange wohl nicht durchhalten.

Kopf hoch, es wird schon. Ärger dich nicht über die verpatzte Verhütung (Dein Freund scheints ja auch nicht zu können), es ist nicht immer alles der Frauen Schuld. Und freu Dich aufs Baby, auch, wenn jetzt erste einmal nur Probleme in Sicht sind....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.