Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schwoba-Papa am 27.01.2005, 17:06 Uhr

Assistentin für private Gebäudeinnenreinigung :-)

Da die Schwoba-Mama langsam in ihren Beruf zurückschnuppern will und auch sonst sehr rastlos ist, kommt der Haushalt etwas ins Hintertreffen.

Unsere Assistentin für Gebäudeinnenreinigung hier im Büro ist echt spitze und nun überlegen wir sie auch mit nach Hause zu nehmen. Da müssten wir lange suchen so was zu finden. Ein wahrer Putzteufel ! :-)

Sie täte es auch hin und wieder gerne, nur auf die Frage was sie dafür will, fragte sie : Was bin ich ihnen wert ?
:-((((

Na toll ! Ich weiß nicht einmal was sie bei uns im Büro gewerblich bekommmt, da sie über die Gebäudereinigungsfirma abgerechnet wird.

Was zahlt man einer Guten, die 14tägig anrauscht ?

Danke und

Grüßle

 
8 Antworten:

Re: Assistentin für private Gebäudeinnenreinigung :-)

Antwort von happybaby am 27.01.2005, 19:48 Uhr

hallo,

auf die frage der assistentin und die tatsache, daß sie ja nur 14 - tägig kommt, würde ich 10 euro/ stunde sagen.

besser du zahlst einer wahren putzperle ein bisserl mehr, als so einem drachen weniger.

gut: besser wäre natürlich gute arbeit für wenig geld *gg* aber wo gibts das ?

lg julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Assistentin für private Gebäudeinnenreinigung :-)

Antwort von Benedikte am 27.01.2005, 20:27 Uhr

Also,
ich zahle meiner 7 € die Stunde. aber sie ist erstens angemeldet- sprich, ich zahle selber auf die sieben E noch 12 % Lohnnebenkosten und habe eine Unfallversicherung dazu- mahct summa summarum gute acht € srtündlich. Und sie kommt bis zu dreimal die Woche ( in schlechten zeiten, wenn wir beide beruflich stark eingespannt sind). Und sie hat keine Fahrkosten ud wohnt nicht weit weg und wir sind sehr flexibel, was ihre Arbeitszeiten angeht- sprich, sie legt uns Klienten immer sinnbringend zusammen, so dass sie keine unnötige wegezeit oder so vertut oder zuviele TAge durch Arbeit kaputtmacht.

Meine Kolleginnen, die eine Hilfe nur alle zwei Wochen für 90qm beschäftigen, zahlen deutlich emhr pro Stunde- zwischen gut 10 und knapp 15 €.

Man muss aber auch dazusagen, dass Berlin ziemlich preiswert ist, was das angeht- im Ländle ist es bestimmt teurer.

benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Assistentin für private Gebäudeinnenreinigung :-)

Antwort von Murmeline am 28.01.2005, 11:03 Uhr

Meine Oma hat auch eine Haushaltshilfe, die nach Absprache zu ihr kommt, normalerweise 2x pro Woche für 2 oder 3 Stunden. Meine Oma zahlt ihr 8,- € pro Stunde und schenkt ihr etwas zu Weihnachten und zum Geburtstag. Hinzu kam der Beitrag für die Berufsgenossenschaft, da meine Oma die Haushaltshilfe offiziell angemeldet hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

noch 'ne Frage: Putzhilfe schmackhaft machen:O)

Antwort von Murmeline am 28.01.2005, 11:15 Uhr

Meine Situation: bin wieder frisch verheiratet und wir arbeiten beide Vollzeit. Ich hätte auch gern eine Putzhilfe, Bezahlung wäre nicht das Problem. Nun hält mein Schatz aber nichts davon, ihm ist das Geld dafür zu schade. Ich muß ihm auch absolut zugute halten, dass er sich auch von sich aus super an der Hausarbeit beteiligt. Angenommen ich würde streiken und gar nix mehr machen, bin ich mir sogar sicher, dass er ALLES selber machen würde - anscheinend macht ihm Hausarbeit nichts aus, schon als Single hatte er immer eine mustergültige Wohnung*schäm*. Klar könnte ich die Hilfe einfach selber einstellen und selber bezahlen, aber ich möchte seine Einstellung nicht einfach so übergehen. Wisst Ihr liebevolle und nette Argumentationshilfen für mich, denen Mann nicht widerstehen kann?
Danke:O)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: noch 'ne Frage: Putzhilfe schmackhaft machen:O)

Antwort von akka672 am 28.01.2005, 12:18 Uhr

Hallo,
na weiterhelfen kann ich dir da auch nicht, da ich das gleiche exemplar zu hause habe. er hilft auch echt mit, aber jegliche argumentation hat noch nicht gefruchtet. das einzigste was ich nun gemacht habe ist ein babysitter für mein kind einzustellen, damit ich wenigstens in ruhe und doch zügig mein häusle putzen kann. und ich muss sagen das hilft mir auch schon ganz gut.
wenn dein mann die hausarbeit so gerne macht, dann lass ihn doch wirklich mal die ganze arbeit machen. vielleicht zeigt das ja wirkung. viel erfolg Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die Infos o.T.

Antwort von Schwoba-Papa am 29.01.2005, 11:11 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: also, argumente dafür

Antwort von Benedikte am 29.01.2005, 21:29 Uhr

wären zuerst: Ihr seid beide mit einem ( anspruchsvollen) Volllzeitjob sehr beschäftigt und habt wenig gemeinsame Freizeit, die Ihr eben zusammen verbringen wollt- oder was für die Gesundheit tun wollt- oder Euch fortbilden wollt- auf jeden Fall etws besseres als putzen tun wokllt. Dann dass die putzfrau bviel besser putzen kann. Dann, dass es ungeheuer sozial ist, einer Fau die Möglichkeit zum geldverdienen zu geben.

Kurzum- wenn man für ein paar Euro die Stunde eine Putzfrau haben kabnn, wieso soll mansich das Leben nicht etwas schöner machen?

benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Assistentin für private Gebäudeinnenreinigung :-)

Antwort von Dani26 am 30.01.2005, 3:09 Uhr

Wir bezahlen unserer Putzfrau 50$ für 2 Stunden Putzen pro Woche. Wenn sie alle 14 Tage kommen würde, dann verlangt sie 60$. Wir leben allerdings in den USA im teuren Seattle. Keine Ahnung wie in Deutschland die Preise sind. Frag sie doch einfach, was sie haben möchte.

LG; Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.