Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von astrid67 am 22.04.2004, 20:22 Uhr

Arbeit zu Hause - Was steckt denn nun dahinter ???

Hallo,

seit Tagen sehe ich diese Postings.

Nun frage ich mich doch, was steckt denn jetzt dahinter ?

Einerseits fände ich es ausgesprochen schade, wenn dieses Forum zu einer Art Rattenfänger-Tummelplatz verkommt, wo ahnungslose Mütter in irgendwelche Verträge geködert werden, für die sie letztendlich noch zuzahlen.

Andererseits wäre es natürlich schön, wenn Dutzende von jungen Müttern ganz nebenbei zu Hause etwas verdienen können.

Warum die ganze Geheimniskrämerei, mit mail mich mal an ?

Ich kann mir einfach schlecht vorstellen, was man - ausser Vertrieb von irgendwelchen Waren oder Dienstleistungen - mit Kind an der Hand zu Hause arbeiten kann ? Und das auch noch ohne eine bestimmte Ausbildung ?

Lasst mich doch nicht dumm sterben .

Liebe Grüße, Astrid

 
8 Antworten:

Re: Arbeit zu Hause - Was steckt denn nun dahinter ???

Antwort von GoLLoM am 22.04.2004, 20:42 Uhr

hmmm...

Kann sich ja nur um Vertrieb von best. Dingen handeln..

Ob nun Tupper, Kosmetik oder ähnliches..

Allerdings versteh ich auch nicht, wieso das sooooo geheimnisvoll sein muss ?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja

Antwort von Jessiname am 22.04.2004, 22:32 Uhr

Hallo,

ich finde das auch sehr geheimnissvoll wie hier geredet wird. Ich hab auch ne mqil geschrieben, aber keine antowrt bekommen.
Leider.
Würd mich auch interresieren. Wer weiss es denn???
Jessica

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da meint ihr wohl mich !

Antwort von aa24 am 23.04.2004, 8:19 Uhr

ich hab deshalb gesagt, mail mich mal an, weil keine email-adresse ersichtlich war ! Die Infos die ich per mail schicke sind sehr umfangreich (mit Anhängen) und passen hier nicht mal rein !
Aber zu Eurer Beruhigung: mein Beruf ist sehr seriös, Kosmetik-Fachberatung von zuhause aus, Schwerpunkt Biobalance der Haut und wird inzwischen sogar schon von Dermatologen empfohlen als Nachbehandlung nach Cortison, Akne etc.
Der Start kostet nichts, die gesamte Ausbildung dazu (und die ist umfangreich) bekommt man kostenlos von der Firma gestellt, ebenso die benötigte Demoware und die Broschüren.
Man kann sich dann zusätzlich zur Provision etliche Incentives und auch die Sozialversicherung dazu verdienen. Das einzige, was man investieren muß, ist Lernbereitschaft und ca. 10 Stunden die Woche an Zeiteinsatz für die Kundenarbeit.
Und wer nun genaueres wissen möchte, mailt mich bitte direkt an, weil ich kann hier nicht alle Details reinschreiben !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da meint ihr wohl mich !

Antwort von Ulli am 23.04.2004, 15:46 Uhr

Liebe aa24,
mich würde es auch brennend interessieren mit der umwerfenden Arbeit von zu Hause aus, aber was du machst, wissen wir ja alle nun schon. :-)
Du macht den oben genannten Vertrieb, ob Kosmketikberatung dabei oder nicht ist ja irrelevant.
Gruß,
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da meint ihr wohl mich !

Antwort von aa24 am 24.04.2004, 16:37 Uhr

ich glaub erstens nicht dass du genau abschätzen kannst, was ich genau mache und zweitens ist mein Beruf sicherlich nicht unrelevant, andernfalls würde eine dermatologische Abteilung eines Krankenhauses wohl kaum zu mir weiter empfehlen !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da meint ihr wohl mich !

Antwort von Pia Anna am 26.04.2004, 18:04 Uhr

Das bist nicht nur du, sondern auch andere, hab gefragt, ist alles Verkauf.

Kosmetik Beratung ist nicht wirklich total seriös. Die Neuen grasen den Bekanntenkreis ab und dann ist Ende. Viel Hoffnung, wenig Gewinn. Außer man ist in der Hierarchie weiter oben. Ist wie bei Tubber oder Versicherungen. Im Moment boomt Kosmetik (am besten pseudo Bio oder Aloe..). Da ich bei vier! Freundinnen die Versuche erlebt habe, bin ich dahingehend bestätigt worden. Auch wenn der Start nichts kostst, man muss Zeit investieren und der Gewinn rechnet sich nicht.

Aber wer das probieren will, wird sich sicher nicht in Schulden stürzen, wie bei anderen unseriösen Sachen. Finde dennoch die Suche nach Vertriebsfrauen hier im Forum unseriös (wir hoffen doch alle auf Geld verdienen leicht gemacht von zuhause aus...).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nicht alle...

Antwort von aa24 am 27.04.2004, 9:52 Uhr

... in einen Topf werfen bitte !
ich habe ohne Bekanntenkreis nur mit Aussendung begonnen (vor immerhin 6 Jahren), weil ich erst umgezogen war.
Außerdem sind unsere Produkte und auch das Service, das wir bieten, sicherlich nicht pseudo, sonst würden wir nicht mit Dermatologen zusammenarbeiten !
Also bitte wirf nicht alle in einen Topf !!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

warum?

Antwort von Conny Ilioudis am 19.05.2004, 23:23 Uhr

Hallo an Alle!

Kann Euch echt gut verstehen, wenn Ihr Zweifel an Network Marketing habt! Gibt auch viele schwarze Schafe auf dem Markt! Hatte anfangs auch Bedenken, bin aber froh, dass ich diese Vertriebsform kennengelernt habe, denn es macht sehr viel Spaß und ist (bei uns jedenfalls) eine echt gute Sache! Es gibt keinen Zwang und man arbeitet halt so, wie man Zeit und Lust hat. Arbeitet man nichts, verdient man halt nichts! Mehr passiert doch gar nicht. In der freien Marktwirtschaft würde man doch eher entlassen werden.

Finde es schade, dass Ihr, die Ihr verständlicherweise viele Fragezeichen habt, Euch nicht erst mal über Direktvertrieb genauer informiert als so viele Vorurteile zu haben!

Könnt mich gerne anmailen und ich schicke Euch Infos zu!

Liebe Grüsse an ALLE!!!!!!!!

Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.