Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sulamü am 07.02.2004, 20:39 Uhr

40 h Arbeit auswärts

Hallo,
seit einer Woche gehe ich wieder voll arbeiten heisst, von 8 bis 16 Uhr plus Arbeitsweg. Meine beiden (3 und 4,5 J.)sind in dieser Zeit im Kindergarten und werden von einer lieben Tagesfrau zu mir zu Hause gebracht und betreut, bis ich eine Stunde später auch nach Hause komme.
Wie macht ihr das mit dem Haushalt? Habt ihr eine Putzhilfe oder spannt ihr die Kinder mit ein? Abstauben und Staubsaugen machen sie ganz gerne. Wieviel hilft Euch der Partner? Hilft er überhaupt oder ist er auch der Meinung dass, das dann doch noch Aufgabe seiner Frau sei?
Momentan sehe ich das noch alles sehr locker aber von allen Seiten höre ich Befürchtungen, das schaffst du nicht ...
Habt ihr Erfahrung damit?
Danke sulamü

 
5 Antworten:

Re: 40 h Arbeit auswärts

Antwort von max am 08.02.2004, 9:53 Uhr

Ich arbeite von 7.30 bis 16.00. Habe gott sei dank nur ca. 15 Min. zur Arbeit. Ich bin aber alleinerziehend und so bleibt alles an mir hängen. Putzfrau kann ich mir nicht leisten und wüßte gar nicht wann sie kommen sollte. Wird ja schlecht am Abend kommen und unter tags bin ich nicht zu Hause. Alleine würde ich sie nicht in die Wohnung lassen.

Lisa ist 4,5 und ist bis mittags im Kiga. Dann wird sie abgeholt entweder von der Oma oder von einer Freundin (ihr bester Freund).

Ich mache das meiste am Abend oder am WE. Lisa hilft nur selten mit. Und das muss sie auch nicht wenn sie nicht mag. Aufräumen tut sie ihre Spielsachen aber immer brav.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40 h Arbeit auswärts

Antwort von Ulli am 08.02.2004, 10:41 Uhr

Hallo,
also ich geb zu, ich kann's nicht. Ich arbeite 20 Stunden pro Woche, meine Große geht in der Zeit in den Kindergarten, die Kleine ist bei einer Kinderfrau, die mir aber auch noch einen großen Teil des Haushaltes schmeißt.
Mein Nettogehalt geht allerdings für Kindergarten und Kinderfrau drauf, mir ist es das aber wert. Ich HASSE Hausarbeit.
Aber auch so klappt das nur, weil meine Eltern in der Nähe wohnen und auch noch einspringen können, wenn mal was ist, ich länger arbeiten muss oder so.
Gruß und viel Glück,
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40 h Arbeit auswärts

Antwort von Toscana am 09.02.2004, 7:52 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist gute zwei Jahre alt und geht in die Kinderkrippe von ca. 07.15 bis 16.15 Uhr. Ich arbeite Vollzeit und habe leider auch keine Putzhilfe. Aber irgendwie geht das schon mit dem Haushalt. Unter der Woche bleibt so manches liegen, aber das muß halt dann am Wochenende geschehen. Mein Mann kann leider nicht so mithelfen, da er im Moment gesundheitlich ziemlich am Boden ist.
Aber wenn man sich die Zeit einteilt und sich organisiert geht es schon.
Viel Glück weiterhin und lieben Gruß
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40 h Arbeit auswärts

Antwort von ildiko am 09.02.2004, 8:58 Uhr

Hallo,

ich und mein Mann arbeiten beide vollzeit (40h), wobei mein Mann recht viel während der Woche unterwegs ist. Meine Tochter (2J) ist von 8h bis 17h in der KiTa. Wir haben uns eine Haushaltshilfe angeschafft. Sie hat einen Schlüssel und kommt einmal die Woche zum Putzen. Es ist mir Wert, da wir beide Hausarbeit hassen. Früher haben wir uns immer darüber gestritten, wer wann was macht. So ist es ein bisschen weniger, was wir machen müssen und mein Mann hilft mir auch dabei. Und es bleibt mehr Zeit für unsere Tochter. Mein Mann hat aber auch schon vorher bei der Hausarbeit und Kochen mitgemacht. Wir versuchen es immer gerecht aufzuteilen. Ich sah noch nie ein, wieso Hausarbeit Frauensache ist.

Gruß
ildiko

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40 h Arbeit auswärts

Antwort von HeiJak am 10.02.2004, 12:10 Uhr

Hallo sulamü,
wenn DU das locker siehst, ist das größte Problem doch schon erledigt, oder?! Lass die Leute reden...
Na, und wenn die Kinder gern Staub wischen: nur nicht aufhalten!!

Wir haben eine Putzfrau, die 2 Stunden pro Woche das Grobe macht (Böden und Bad etc.) Die Zeit gönne ich mir und gehe meinem liebsten Hobby nach: Jazz tanz! Super!! Möchte ich nicht missen.

Der Rest der Hausarbeit wird fair geteilt, je nachdem, wer von beiden grad weniger arbeitet (sind beide in Projekten, das schwankt halt.) Nee, also da müssen schon beide ran!

Das macht Ihr schon genau richtig.

Grüßle, Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.