Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Alex18 am 07.11.2005, 21:15 Uhr

Was an finanzieller Unterstützung zu erwarten?

hallo,

hab doch vor kurzem mal hier her geschrieben, wegen meiner Schwester. Sie hat 2 kleine Kinder und möchte bzw. muss sich von ihrem Ehemann trennen.

Sie macht allerdings die Erfahrung, daß sie nicht unbedingt der Traummieter ist als bald Alleinerziehende. Wie war das bei Euch?

Was genau hat sie finaziell zu erwarten? Wäre für Tipps sehr dankbar.

Gruß von Alex

 
2 Antworten:

Re: Was an finanzieller Unterstützung zu erwarten?

Antwort von geiz_ist_geil am 07.11.2005, 21:30 Uhr

Hallo,

wenn deine schwester kein eigenes Einkommen hat, sollte sie sich schnellstens an das für euch zuständige Amt zwecks ALG II (HARTZ IV) wenden, bei uns nennt sich das ARGE (Arbeitsgemeinschaft für Grundsicherung). Dort kann Sie Ihr Anliegen erklären, bekommt dann auch gleich die Informationen zwecks Wohnung, also Höchstmiete, Umzugshilfe, Wohnungsausstattung usw.

Eine Wohnung als Alleinerziehende Mutter zu finden, fand ich hier gar nicht so schwer, eher eine Wohnung die laut Amt als angemessen gesehen wird. Das kommt aber sicher auch drauf an, ob man eher ländlich, Kleinstadt oder Großstadt lebt.

Außerdem wird Ihr Mann Unterhalt für Sie und die Kinder zahlen müssen, vorrausgesetzt er kann das, ansonsten sollte sie sich auch dafür so früh wie möglich an das örtliche Jugendamt wenden um einen Unterhaltsvorschuss zu beantragen, bei uns haben die eine Bearbeitungszeit von 8-12 Wochen, vorraus gesetzt die Unterlagen werden dann auch gleich vom Kindesvater ausgefüllt und zurück geschickt, sonst gehen da erstmal ein paar Erinnerungsschreiben vom Jugenamt raus, bis es letztendlich zu einer Klage kommt.

Vielleicht sollte deine Schwester einfach mal eine Beratungsstelle aufsuchen, da kann man ihr noch besser helfen, eventuell Anträge mit ausfüllen und auch bei der Wohnungssuche behilflich sein. Sowas gibt es meist von der Arbeiter Wohlfahrt, Caritas, Pro Familia oder ähnliches.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Manche Vermieter sind sogar . . .

Antwort von LoveMum am 07.11.2005, 21:37 Uhr

. . .froh , wenn sie alleinerziehende Mütter / Väter als Mieter bekommen . So war es zumindest immer bei mir .
Da können sie sich sicher sein , daß die Miete kommt und meistens auf " solche " Menschen Verlaß ist .
Viel Glück deiner Schwester !
LG LoveMum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.