Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ött am 15.06.2005, 20:46 Uhr

Bin ich Beziehungsunfähig?

Hallo,
also so langsam glaube ich, ich bin gar nicht mehr in der Lage, eine Beziehung zu haben. Oder ich hab einfach nur Pech.
Von meiner "großen Liebe", dem Vater meines Großen (6) bin ich mittlerweile seit über 3 Jahren getrennt und auch hinweg. Aber seitdem hat sich noch nicht wirklich etwas Neues ergeben, was in irgendeiner Hinsicht Bestand gehabt hätte. Am Anfang wollte ich unbedingt und schnell einen (Ersatz?)Partner, Resultat der kurzen Affaire ist gerade 2 geworden. Danach hatte ich nochmal eine kurze (ca. 4 Monate) Beziehung, wo aber die Gefühle doch nicht so da waren, wie man (ich) das erwartet hätte, meinerseits, daher habe ich das beendet. Jetzt habe ich wieder jemanden kennengelernt, wo eigentlich alles paßt, ich habe nichts an ihm auszusetzen, er ist witzig, intelligent, humorvoll, einfühlsam, kommt super mit den Kindern klar.... aber ich werde ihm wohl doch demnächst erklären, daß wir kein "Paar" werden, ich bin einfach nicht wirklich verliebt.
Ich frag mich manchmal, was (ob) ich falsch mache, erwarte ich zuviel? Aber irgendwie ist es mir mittlerweile auch egal, dann bleib ich eben alleine, bis es vielleicht irgendwann mal wirklich "klick" macht. Aber um mich herum verlieben sich alle, und ich scheine irgendwie dazu nicht fähig, oder habe "den" mann dazu noch nicht getroffen.
Kann es sein, daß man sich, wenn man lange allein(erziehend) war, so sehr an das eigene leben gewöhnt, daß man einem potentiellen Partner gar keine reelle Chance gibt?
Naja, vielen Dank für's Lesen, falls sich jemand die Mühe gemacht hat, ich erwarte keine konstruktiven Beiträge, mußte einfach mal raus, wenn auch etwas ungeordnet.
LG Ött

 
14 Antworten:

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von nette36 am 15.06.2005, 21:33 Uhr

Hi...

du das geht mir auch so.....! Glaube einfach man gewöhnt sich so sehr ans Allein leben ! und man hat zu grosse Vorstellungen von dem Mr X.....Ach ja und man ist sooo vorsichtig geworden....Man lässt einfach nicht wirklich mehr jemanden an sich so richtig ran....weil man Angst hat wieder verletzt zu werden....!!!

lg yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von Suka73 am 15.06.2005, 22:29 Uhr

Ich verstehe Dich da total. Ich bin jetzt seit Simons Geburt, eigentlich schon davor, Single und habe in der Zwischenzeit (bis auf einen, aber der konnte mit Simon nix anfangen) keinerlei Männer kennengelernt, mit denen ich mir eine Beziehung auch nur ansatzweise hätte vorstellen können. Meinen Mr. X gibts ja leider in Form einer Affäre, aber der will keine feste Beziehung.

Ich habe auch einfach keine Lust auf dieses Kennenlernen. Mir ist das auch einfach zu viel und wie nette36 schon schrieb, die Angst vor einer nochmaligen Enttäuschung ist einfach viel zu groß. Mein Tagesablauf ist viel zu engmaschig als dass da ein Partner noch "Platz" hätte oder ich ihm gerecht werden und ihm eine ordentliche Beziehung bieten könnte. Außerdem habe ich bei Simon auch ein "Betreuungsproblem" am Abend, nämlich NIEMANDEN... oder ich zahle einen astronomischen Betrag, wenn er bei der TaMu mal über Nacht bleibt. Ich weiß nicht, wo ich einen Partner in meinem jetzigen Leben unterbringen sollte.

LG SUE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von cara gaia am 15.06.2005, 22:43 Uhr

Das gleiche denke ich oft über mich selbst auch.

In letzter Zeit sogar des öfteren.

Kaum findet mich ein Mann interessant und macht mir Komplimente, blocke ich ab und lass es nicht an mich ran.
Aber eigentlich fühle ich mich dabei sehr wohl. :-))

Ich glaube man wird mit der Zeit wählerisch und man ist vorsichtig geworden.

Ich sage mir oft, irgendwann wird einer kommen, da macht es Klick und die ganzen Bedenken sind wie weggeblasen.

Also warte ich weiter.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ....

Antwort von Loean am 15.06.2005, 22:51 Uhr

Hallo Ött,

ich bin seit 10 Jahren Single, hab einen Sohn von 6,5 Jahren und einige halbgare Beziehungsversuche hinter mir.

Deine Beschreibung könnte von mir sein. Ich bin nicht mehr bereit, faule Kompromisse einzugehen. Wo ich einen allfälligen Partner in mein Leben einfügen könnte, wüsste ich auch nicht genau.

Wollen täte ich schon gerne, aber ich hab seit langer Zeit keinen Mann mehr getroffen, wo es kribelt.

Liebe Grüsse
Loean

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von MelliS am 16.06.2005, 8:11 Uhr

Das ist schon der wahnsinn wir denken doch alle irgenwie gleich. Ich vermute aber einfach das wir zu große erwartungen in einen neuen Partner stecken weil er muss schon viele bedingugnen erfüllen um überhaupt näher an uns heran kommen zu dürfen. Naja ich suche auch noch immer den einen aber ob ich den jemals finde weiß nciht. Vielleicht sollte ich auch mal Kompromisse eingehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ....Ich lerne noch nicht mal jmd. kennen!!!

Antwort von Najana am 16.06.2005, 8:34 Uhr

Hallo,

ich beneide die Leute (hier), die überhaupt mal jmd. haben / (näher) bzw. überhaupt kennenlernen bzw. mit jmd. etwas haben!!!!! Ich denke auch dass ich gar keine Beziehung mehr zustande bringen kann und habe dafür auch kein Bedürfnis, mir würde eine nette Affaire voll aus reichen (mit jmd., der NICHt liiert ist) aber ich lerne noch nicht mal jmd. kennen und weiss auch nicht wo und wie. Ich bin seit 3 !!!Jahren getrennt und bin fast immer mit und um die Kinder, nur da ich mal an meinen wenigen freien Abenden weggehe, lerne ich natürlich niemanden kennen. Habe ich früher auch nicht und kenne noch nicht mal mehr Single-Männer wie früher, sondern alle sind in meinem Freundeskreis liiert ec. und wenn doch mal nicht, dann ist derjenige garantiert uninteressant bzw. beim besten Willen in keinster Hinsicht mein typ!!!!!!!

Najana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Najana, genauso gehts mir auch ...

Antwort von matiz am 16.06.2005, 10:16 Uhr

Ich frage mich auch immer, woher man überhaupt jemanden kennenlernt???

Bei mir ist ebenso der gesamte Freundeskreis liiert, weggehen tut von denen keiner mehr :-(
Alleine weggehen will ich nicht, und so oft gehts auch gar nicht; meine "Suche" bleibt also aufs Internet bzw. Zeitungsanzeigen beschränkt :-(
Bin schon nahe dran, mich bei einer Partnervermittlung anzumelden, so traurig es kling *seufz* ...

LG, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von elody am 16.06.2005, 10:58 Uhr

Vielleicht ist deine Erwartungshaltung zu groß?
Es kommt nicht immer auf die Quantität an, sondern auf die Qualität.
Gefühle stellen sich manchmal ein ohne das man es richtig merkt. Man will immer Schmetterline im Bauch haben, aber wenn man mal erhlich ist, so sind sie auch nicht ein Leben lang da.
Gruss Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von Leena am 16.06.2005, 11:51 Uhr

Hallo,

einen "konstruktiven Beitrag" werde ich Dir sicherlich nicht bieten können, aber kurz dazu schreiben wollte ich doch mal, wenn ich darf! Ich glaube nämlich nicht, dass Du "beziehungsunfähig" bist, nur weil Du seit über 3 Jahren keine längere Beziehung mehr hattest - das eine muss doch mit dem anderen überhaupt nichts zu tun haben!

Ich war auch über drei Jahre lang alleinerziehend, und hatte in dieser Zeit zwei etwas halbgare Beziehungen, eine dauert inoffiziell etwa ein halbes Jahr, offiziell gerade mal vier Wochen, die andere sowieso nur vier Wochen. Aber in der Zeit habe ich letztlich kapiert, dass es eben für eine echte Beziehung nicht reicht, wenn ich an einem nur "nichts auszusetzen" habe, und wenn er "witzig, intelligent, humorvoll, einfühlsam" und kinderlieb ist - diese Kriterien erfüllen relativ viele Männer, und trotzdem sind sie doch irgendwie relativ beliebig...

Ich denke nicht, dass man mit der Zeit, in der man alleine/alleinerziehend ist, "zu anspruchsvoll" wird, meiner Meinung nach verschieben sich eher die Prioritäten und man ist nicht mehr bereit, sich mit einem Menschen zufrieden zu geben, an dem man nur "nichts auszusetzen" hat, sondern man wünscht sich einen, der für einen etwas absolut Besonderes ist! Ging mir jedenfalls so - ich habe gewissermaßen meine Zeit in "halbgaren Beziehungen" vertan, bis ich kapiert habe, dass diese Art Beziehung einfach scheitern muss, eben weil sie nicht das Rechte sind und auch nicht sein können!

Ich habe dann für mich beschlossen, nie wieder einen Kompromiss einzugehen in dem Sinne, dass ich mir Gefühle einrede, wo vielleicht keine Gefühle sind, nur weil ich denke, es könnte passen... das reicht halt nicht! Ich habe dann gewissermaßen für mich entschieden, mich nie wieder auf irgendetwas einzulassen, wo ich nicht komplett und 100 %-ig dahinter stehe - und um ein bisschen Spaß zu haben und mein Ego sozusagen "aufzupolieren", habe ich gleich noch eine Kontaktanzeige im Internet aufgegeben - die zweite Zuschrift (und der einzige, mit dem ich überhaupt telefoniert und mich getroffen habe) war mein heutiger Mann! Da hat es einfach bei der ersten Mail bei mir restlos "klick gemacht", aber ich denke, das konnte es auch nur, weil ich vorher ein paar Dinge mit mir selbst geklärt hatte und nicht nur über meine Ex-Beziehung drüber weg, sondern auch mit mir selber im reinen war.

Vor meinem Mann hätte ich mir übrigens nie vorstellen können, dass ich wirklich absolut gerne mit einem anderen (erwachsenen) Menschen zusammen leben würde, ich dachte immer, irgendwo wäre ich so Typ Einsiedler - bin ich an sich auch, aber mit meinem Mann ist das etwas völlig anderes, mit ihm fühle ich mich jede Sekunde des Tages einfach nur wohl!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Matiz, da können wir uns die Hand geben..

Antwort von Najana am 16.06.2005, 12:18 Uhr

leider habe ich keine Lust auf Internet und die wenigen Versuche, die ich dort untenommen habe, sind für mich soo abschreckend, dass mir dann für 8 Monate die Lust am Internet vegangen ist bzw. viell. für immer (???), zumal das nicht mein Ding ist um Mann / Männer kennenzulernen.

Ich hoffe, es ändert sich bald etwas für uns beide im postiven Sinne!

Najana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von Ött am 16.06.2005, 19:16 Uhr

Vielen Dank für Eure fleißigen Antworten, da scheine ich ja doch voll ins Schwarze getroffen zu haben, dacht e schon es geht nur mir so. na dann wünsch ich uns einfach mal, daß es uns irgendwann so geht wie Leena... :)
LG Ött

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ihr macht mir Angst

Antwort von MeinSonnenschein am 16.06.2005, 21:47 Uhr

Ihr macht mir Angst. Ich denke wie ihr. Heißt das etwa, das ich verlerne mich richtig zu verlieben? Ich bin seit ca. 10 Monaten Single und mein Sohn ist 8 Monate. Es ist anders geworden als früher. Ich suche automatisch den potenziellen Vater für meinen Sohn. Er muß super mit ihm auskommen,...
Ich habe vor kurzem jem. kennengelernt, aber der Funke ist nicht richtig rüber gespungen. ( Es ist auch noch gar nichts, noch nicht mal ein Kuß, gelaufen) Und jetzt überlege ich schon wie ich ihn wieder los werde.
Ich würde mich auch soooo gerne wieder richtig verlieben. Mit allem drum und dran. Meine Freundin hat neulich geheiratet, dann ist es, find ich, besonders schlimm.
Siehst du Ött, du bist überhaupt nicht alleine. :-((
Gruß

Mama von Jan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein ich habe mich auch früher schon nur sehr schwer veliebt,suche auch keinen Vater für meine Kinder , m.t.

Antwort von Najana am 17.06.2005, 11:44 Uhr

das velieben ist mir z.Zt noch nicht mal wirklich wichtig, wenn es kommt, dann kommt es, ich finde es nur schlimm, dass ich nicht mal jmd. für etwas lockeres kennenlerne und da sind mir aber auch Sachen wichtig wie Spass miteinander haben, sich gut vestehen etc., sich attraktiv finden. Und ohne Mr. Right zu suchen oder dahinter zu sein: Schon alleine das finde ich anscheinend nicht....

Klar, ich bräuchte nur auszugehen und mit irgendwelchen Männern mitgehen, aber das bringt mir gar nix, da ich den Mann ja nicht inteesaant finde , also habe ich an denen auch kein Interesse..hmh, ist schon schwer. Ausserdem habe ich da viell. zu hohe Ansprüche als andere Frauen wie gepflegt, gut und nett aussehen, nett sein , etc. etc.
Ich kenne jedenfalls niemanden, der so selten Männer auch mal wirklich o.k. findet und wenn doch ist er garantiert liiert oder nicht interessiert ....also fällt es viell. anderen Frauen leichter!
Najana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin ich Beziehungsunfähig?

Antwort von VeraundZoé am 17.06.2005, 15:30 Uhr

haha, ich versuche auch gerade einen Verehrer "loszuwerden"....da fehlt auch das "Kribbeln im Bauch"...ansonsten passt alles.....aber es geht halt einfach nicht.
Naja, ich wohne ja auch erst seit Mitte März alleine...habe noch HOffnung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.