Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Michi10 am 12.01.2004, 21:46 Uhr

Allein erziehend- ungewollt

Auch ich bin alleinerziehend und gleichzeitig Witwe. Ich muss mit zwei Problemen klar kommen. Ich hab einfach auch panisch Angst, dass Moritz der Vater fehlt. ER wird nun 3. Und dass ich auch alleine bleibe, was ich gar nicht will. Wer will denn jemanden mit Kind??? Mir graut es vor Wochenenden und vorallem kann ich all die glücklichen Paare überhaupt nicht mehr sehen....

 
5 Antworten:

Re: Allein erziehend- ungewollt

Antwort von spiky73 am 12.01.2004, 23:05 Uhr

hallo michi,

ich glaube, die meisten hier sind ungewollt alleinerziehend, auch wenn du nur sehr wenige finden wirst, die eine ähnliche konstellation wie du haben.

vermutlich ist keiner hier, der verwitwet ist. ich kann mich an ein posting erinnern, wo jemand auch in deiner situation war, und alle anderen haben recht hilflos reagiert. die schreiberin hat sich jedoch nie wieder hier gemeldet. schade eigentlich.

auch ich kann da nicht aus eigener erfahrung sprechen, weil sich mein ex immer noch guter gesundheit erfreut (momentan allerdings in korea - für ein jahr)...

aber mein neuer partner ist witwer mit 2 söhnen - 14 und 4 - und mir macht es nichts aus. im gegensatz, ich freue mich über den familienzuwachs.

wie lange ist dein mann denn verstorben? ich hoffe, das klingt nicht falsch. manchmal fällt es auch mir schwer, die richtigen worte zu finden oder mich richtig auszudrücken.

du solltest einfach auf dein gefühl hören... nimm dir die zeit, zu trauern, und wenn du bereit bist für etwas neues, wirst du es wissen. irgendwann machen dir die glücklichen paare auch nicht mehr so viel aus. und ganz irgendwann wirst du dich auch wieder verlieben. das wird vermutlich nicht von heute auf morgen passieren.

ich wünsch dir ganz viel glück, und lass doch öfter was hier von dir hören.

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein erziehend- ungewollt

Antwort von khiani am 13.01.2004, 9:24 Uhr

hi michi... ich bin erst in der 14 SSW. mein freund ist noch bis zur geburt für mich da, danach geht er ins ausland zurück.

der gedanke kommt mir natürlich auch - ein kind ohne vater ist eigentlich nicht das, was ich mir wünschen würde. ich habe eine gute freundin, die drei kinder hat und bisher immer neue beziehungen hatte, die auch länger (jahre) gehalten haben. es gibt also männer, denen das nichts ausmacht. also kopf hoch... ich würde nichts überstürzen.


ich gebe spiky recht. erst gib' mal deinen gefühlen nach und versuche dir selbst gerecht zu werden. wenn du wieder glücklich bist, geht es dem kind auch gut - mit oder ohne vaterfigur. irgendwie muss man durch solche harten zeiten durch... irgendwie schafft man es, auch wenn es manchmal so ausweglos aussieht. nur mut!!

liebe grüsse,

andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein erziehend- ungewollt

Antwort von Leena am 13.01.2004, 10:39 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass Du panische Angst davor haben musst, dass Deinem Kleinen der Vater fehlt. Natürlich fehlt er, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder mit solchen unabänderlichen Tatsachen oft erstaunlich gut und souverän umgehen können, vor allem, wenn sie aus liebevollen Erzählungen der Mutter, anderer Verwandter und Bekannter sich ein Bild von ihrem Vater machen können.

Und was Deine Angst betrifft, allein zu bleiben, obwohl Du das nicht willst, weil niemand einen Partner mit Kind haben wolle - hier im Forum sind doch genug positive Beispiele, dass es wirklich Männer (und Frauen) gibt, die auch einen Menschen mit Kind ernsthaft lieben und eine neue, feste und positive Beziehung eingehen. Nimm Dir vielleicht einfach genügend Zeit, Dich selbst mit Eurer (sicher sehr schweren) Situation auszusöhnen, und wenn Du da Deinen Frieden gefunden hast, kann sich durchaus auch eine neue Beziehung finden, da spricht dann doch nichts dagegen, meinst Du nicht?!

Viele Grüße,
Leena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein erziehend- ungewollt

Antwort von hase67 am 14.01.2004, 12:56 Uhr

Hallo Michi,

hier mal ein Mutmachbeispiel aus meinem eigenen Bekanntenkreis:

Vor einigen Jahren ist der Bruder meines Exfreundes im Alter von 26 Jahren verstorben und hinterließ eine Frau mit einer dreijährigen Tochter und einem vier Monate alten Baby. Die erste Zeit war für die drei natürlich wahnsinnig hart, sie hat oft mit ihrem Schicksal gehadert. Aber irgendwann hat sie sich mutig und entschlossen gesagt: Mein Leben ist noch nicht zu Ende, und es ist jetzt Zeit, dass ich in die Zukunft sehe und nicht mehr zurück.

Sie hat angefangen, wieder mit Freundinnen auszugehen, und - siehe da: nach einem knappen halben Jahr hatte sie ihren heutigen Mann kennen gelernt. Die beiden sind mittlerweile seit fast 8 Jahren zusammen und haben noch einen gemeinsamen Sohn bekommen, haben zusammen einen alten Bauernhof ausgebaut...

Ich möchte mich den anderen anschließen und dir auch noch einmal sagen, dass es wichtig ist, dass du dir die Zeit zum Trauern nimmst. Auch dein Sohn wird das verkraften. Irgendwann wird dann auch für dich der Punkt kommen, wo du dich wieder bewusst für das Weiterleben entscheidest. Und dann bist du auch wieder frei für einen neuen Partner. Männer, die sogar gern eine Frau mit Kind haben möchten, gibt es eine ganze Menge!

Grüßle und halt die Ohren steif

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein erziehend- ungewollt

Antwort von Michi10 am 14.01.2004, 21:29 Uhr

Danke, Euch allen für die lieben Worte. Mein Mann ist nun fast 3 Jahre tot. Mein Sohn war damals 4 Monate. Ich lernte sehr schnell einen neuen Partner kennen, nach ca. 1/2 Jahr, mit dem ich bis vor kurzem zusammen war. Heute frag ich mich, ob es zu früh war. Ich beendete diese Beziehung. Immerhin war ich mit meinem Mann 14 Jahre zusammen und merkte einfach, es war ganz anders, einfach ein Tick besser. Nun bin ich wieder alleine will auf der einen Seite da durch und mach mir trotzallem sehr viele Gedanken. Angst wegen meinem Sohn, der eine "Mamaklette" wird, Angst wirklich hier alleine alt zu werden... Ich werd versuchen den Kopf nicht hängen zu lassen... Aber manchmal ist das Leben einfach nur sch.....

Nochmals danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.