Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von .Anna. am 12.09.2013, 17:26 Uhr

@shinead

Ja tatsächlich : Ich bin nicht der Meinung, dass meine Kinder für die Finanzierung ihrer Ausbildung/ihres Studiums hart arbeiten sollen, wenn ich mir die Finanzierung eigentlich leisten kann.

Die Betonung liegt auf dem ersten "wenn" : Wenn ich es mir jetzt erlauben kann, ein paar Euros anzusparen, dann mache ich das auch. Und ich weiß, dass das hilfreich sein kann, nachdem ich selbst studiert habe. Sicher kann man ein Studium mit Nebenjobs mitfinanzieren, aber es ist sehr hart. Eigentlich ist man mit fleißigem Studieren durchaus ausgelastet. Nur zur Not sehe ich da - nach meiner Erfahrung - Platz und Zeit für einen Nebenjob.

Du erwähnst solche Luxusdinge ?
Jedenfalls zu meiner Zeit - vor ein paar Jahrzehnten - wohnte man als Student selbstverständlich im möblierten Zimmer/WG und hatte kein Auto, und gab's Hilfiger da überhaupt schon ... Das war uns egal : wenn man jung ist, sieht man in allem super aus ;-)

Wohnen bei den Eltern während des Studiums finde ich übrigens nicht optimal - klar, kann eine finanzielle Frage sein. Im Prinzip fördert das Wohnen fern des Familienheims die Entwicklung ungemein.

Gruß Anna

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.