Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von JoVi66 am 01.10.2003, 15:42 Uhr

Zigaretten und Rauchen lösen doch unswer Problem mit der Gesundheitsreform. Oder ?

Man kann's ja auch anders sehen Nehmen wir Mensch A und Mensch B. Mensch A raucht 1 1/2 - 2 Schachteln Zigaretten pro tag uns trinkt zwischen (jétzt mal umgerechnet auf Bier (4-9, Bei Wein die Hälfte ), also ein 1-2 Flasche, und wenn's noch schlimmer kommt den Klaren noch dazu. Das macht er von seinem 20 -60 Lj. (steigernd natürlich) weil wir müssen ja schon bei den echten Rauchern und Alkis bleiben, nicht bei dem der mal am Wochenende 2 Pils trinkt. Der stirbt im Schnitt 2-7 Jahre eher als sein nicht exzesiv trinkender und rauchender Kollege B. Könnte man nicht argumentieren, dass das unsererem maroden Rentensystem und leeren Gesundheitskassen nicht doch zugute käme *ggg* Hier zwar ein Grins, aber ein sehr sarkastisches.
Gruß Jovi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.