Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von saulute am 09.03.2006, 11:58 Uhr

Würdet ihr zum Arzt gehen?

Gestern geschah was komisches mit mir. Ich war mit meiner Tochter in der Spielgruppe, als ich plötzlich während eines Gesprächs mit einer Mutter plötzlich Sehstörungen bekam. Ich konnte plötzlich das Gesicht der Mutter nicht mehr richtig sehen, als ob die Gesichtsfelder meiner Augen verkleinert waren, dazu kam so ein flimmern in Augen. Ich habe so eine Panik bekommen, dass ich jetz blind werde, dass ich leichten kreislaufkollaps bekam. Ich ging nach draussen, da ging es mir besser.
Dann habe ich meine tochter angezogen, und bin nach hause gerannt, um dann zum Augenarzt zu gehen. Jedoch ging es mir 5 Minuten später besser. Meine Sehkraft kam zurück, ich hatte nur anschließend Kopfschmerzen.
Was ist das, der Beginn einer Migräne oder eines Schlagnafalls oder war es mein chronisch zu niedriger Blutdruck???
Würdet ihr zum Arzt gehen oder abwarten?

Besorgte Grüße
Loretta

 
20 Antworten:

Re: Würdet ihr zum Arzt gehen?

Antwort von Edda3 am 09.03.2006, 12:02 Uhr

Hallo,

weiß nicht ob ich zum Arzt gehen würde.
Hast du den Tag genug getrunken? Daran kann es auch liegen. Trinkst du überhaupt genug?
Aber raten kann ich dir nicht, tut mir leid.

Liebe Grüße

Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Edda3

Antwort von saulute am 09.03.2006, 12:03 Uhr

Nein, leider trinke ich immer zu wenig. Meinst du es liegt daran?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr zum Arzt gehen?

Antwort von maleja am 09.03.2006, 12:03 Uhr

Hattest Du Kringel, die von außen nach innen verlaufen? Die habe ich immerwieder und ist eindeutig Wassermangel. Das erste Mal, als ich das bekam hatte ich ungefähr die gleichen Ängste wie Du. Inzwischen habe ichmich schon fast daran gewöhnt. Dieses Flimmern ist meistens ein Zeichen von Kreislaufschwäche oder Wassermangel (was ja auch oft zusammenhängt)

Zuerst einmal würde ihc mir da keine allzu große Sorgen machen. Wenn es Dir aber keine Ruhe lässt, oder in nächster Zeit nochmals vorkommt, dann würde ich schon zum Arzt gehen. Klar kann es auch ein beginnender Schlaganfall sein (da bin ich so ein Angstkandidat), aber ehrlich gesagt denke ich nicht.

Wenn es Dir inzwischen wieder richtig gut geht, keinen Schwindel etc, dann wars bestimmt nur der Kreislauf.

Alles GUte Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Edda3

Antwort von Edda3 am 09.03.2006, 12:08 Uhr

Hallo,

das kann gut sein. Auch das Kopfweh kann drauf hindeuten.
Was trinkst du denn so am Tag?

Aber vielleicht kann es auch auf Migräne hindeuten.
Hatten letztens mal so was bei einer anderen I-Net-Bekannten. Die hat Migräne mit Aura (Seh- und z.T. Sprachstörungen) Such doch mal bei google danach. Vielleicht findest du da deine Symptome.
Aber trinken ist auf jeden Fall wichtig. Denn auch zu wenig Flüssigkeit beeinflusst eine Migräne.

LG

Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: maleja

Antwort von saulute am 09.03.2006, 12:14 Uhr

Ja, als ich über meine symptome (Doppelbilder, eingeschränktes Gesichtsfeld) gegoogelt habe, habe ich mich auch erschrocken, dass es die Vorboten des schlaganfalls sein könnte? Ich, mit 32 und die aktiv Sport treibt, sich gesund ernährt, und ausser Rauchen (5 Zigaretten am Tag)und Rotwein, keine Laster hat? es waren keine Kringel, sonden im unteren Gesichtsfeld der Augen, war wie kleine Wasserwellen, dadurch das Flimmern, ausserdem hatte ich leichte Doppelbilder.
ich habe aber auch gelesen, dass die sehstörungen auch Aura der kommenden Migräne sein können, denn ansschließend bekam ich Kopfschmerzen. Ich hatte bis jetzt noch nie MIgräne. Ich glaube ich gehe doch morgen zum Arzt, vor allem, weil ich heute nacht aus Angst im schlaf Schlaganfall zu bekommen, keine Luft bekam.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Edda3

Antwort von saulute am 09.03.2006, 12:15 Uhr

ich trinke vielleicht 1,5 l Wasser am TAg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr zum Arzt gehen?

Antwort von mini99 am 09.03.2006, 12:15 Uhr

Hallo!
Es ist schon gut möglich, dass es vom Kreislauf kam, es gibt viele Leute die sogar unmächtig werden weil der Blutdruck zu niedrig ist.
Ich hatte mal was ähnliches vor einigen Jahren (bißchen mehr als 7). Ich war in einem Kurs und kurz bevor der aus war habe ich auch Sternchen gesehen und mir wurde unheimlich schlecht. Das hatte ich aber wie gesagt nur dieses einemal. Ich wurde ungefähr zu dieser Zeit mit meinem Sohn schwanger und denke, dass es auch mit dem Anfang der Schwangerschaft ev. zu tun gehabt hat. Kann sein, muß aber nicht, denn die ganze Schwangerschaft ging es mir nämlich super gut.
Wenn du dich unwohl fühlst und dir Sorgen machst, gehe zum Arzt und laß dich anschauen.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr zum Arzt gehen?

Antwort von vallie am 09.03.2006, 12:20 Uhr

ich habe migräne mit aura. hört sich ähnlich an...meine sehstörungen sind halbseitig, das heißt, ich sehe von allem etwa die hälfte. so richtig beschreiben kann man das nicht, aber ein neurologe hat mir mal ein bild vorgelegt, das war es ganz genau.
wenn es wiederkommt, würde ich auf jeden fall zum neurologen gehen, der findet die ursache ganz schnell.
zu wenig trinken fördert MEINE migräne nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:vallie

Antwort von saulute am 09.03.2006, 12:22 Uhr

Genauso habe ich es auch gesehen. es waren doppelgesichter, aber immer nur die Hälfte. Und der kreislaufkollaps kam glaube ich aus Panik. Obwohl ich wieder einen zu hause hatte, aber wiederum aus Panik, Schlaganfall zu bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:vallie

Antwort von vallie am 09.03.2006, 12:28 Uhr

mach dich nicht verrückt, ich habe seit 25 jahren migräne.
man sagt zwar, jeder migräneanfall ist ein kleiner schlaganfall, aber ich lebe noch !!! :-))))
hab die selben laster wie du, außer ziggis... :-))))
geh zum doc und laß dir wegen der kopfschmerzen helfen, die sind natürlich auch einseitig bei migräne und zwar genau auf der anderen seite, als die sehstörungen.
ich hoffe für dich, daß es eine eintagsfliege war, meine schwester hat das 1x im jahr...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr zum Arzt gehen?

Antwort von Tathogo am 09.03.2006, 12:29 Uhr

Was für ne Frage?!
Klar würde ich zum Arzt gehen-allein schon um GEWISSHEIT zu haben ob das was Ernstes ist oder harmlos.
Ich bin Krankenschwester-hab jahrelang internistisch gearbeitet unter anderem in einer Ambulanz für Schlaganfallpatienten...da kamen auch Leute mit ähnlichen Symptomen-das KANN ein Vorzeichen sein...es KANN aber auch Migräne sein oder einfach "nur" der Kreislauf oder Stress oder,oder,oder...
Also:Mein Rat:UNBEDINGT abklären lassen ;o))
LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

oje zeigt nun die Feder im Salat ihre wirkung?

Antwort von 3 mal mami am 09.03.2006, 12:32 Uhr

nein scherz ich würde das schon überprüfen lassen.
beim Augenarzt und auch beim hausarzt.
Solche ausfälle könnten auch anzeichen für etwas sein...hab ich gehört bin mir aber unsicher für was...drum würd ich schauen lassen
LG 3MM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schau mal hier

Antwort von 3 mal mami am 09.03.2006, 12:35 Uhr

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Nuetzliches/Hirnschlag_Anzeichen_sind_ein_Notfall.php

aber bitte keine panik bekommen.
Geh zum Dok und sag es auf jeden fall!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klingt nach Migräne...

Antwort von hennesy am 09.03.2006, 12:43 Uhr

...zumindest hatte ich unter anderem diese Symptome als ich Migräneanfälle hatte, aber wenn du auf sicher gehen willst, würde ich auch zum Arzt gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet ihr zum Arzt gehen?

Antwort von tequila sunrise am 09.03.2006, 12:43 Uhr

Ich habe jetzt die anderen Beiträge nicht gelesen. Sorry, wenns nun doppelt ist ;-)

Das hört sich sehr nach Migräne mit Aura an. Ich habe das seit meiner Pubertät.
Ist nicht bedenklich. Man weiß schon immer, dass man bald Kopfschmerzen kriegt, wenn man das Fokussierte nicht mehr richtig sehen kann. Blöd nur, wenn man gerade außer Haus ist oder noch Auto fahren muss. Zum Glück hält die Aura bei mir nie länger als ca. 30 min. an.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zum Arzt

Antwort von mamaselio am 09.03.2006, 12:47 Uhr

Mensch das tut mir leid saulute...

Geh zum Arzt, sonst kriegst du Panik Attacken und die sind auch nicht ohne...

Ich bin mir sicher, dass es der Kreislauf war, aber lass dein Blut untersuchen und was sonst noch gemacht werden muss. Schon allein die Tatsache, dass du was machst (Arzt anrufen) wird dich beruhigen.
Und lass die Kippen weg...

Gruss und alles Gute
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zum Arzt gehen ist nicht immer sinnvoll ...

Antwort von tequila sunrise am 09.03.2006, 12:47 Uhr

Bis ich damals rausgefunden hatte, was es ist, war ich mehrmals beim Arzt. Sie haben mich immer nur komisch angeguckt, tippten auf Unterzuckerung, niedrigen Blutdruck, Flüssigkeitsmangel.
Der Pschyrembel hat mir damals glaub ich Gewissheit gebracht und auch die Angst genommen.
Auch heute noch gibt es leider Ärzte, die nicht wissen, was eine Aura in Zusammenhang mit einer Migräne ist. Alles schon erlebt ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an alle

Antwort von saulute am 09.03.2006, 12:52 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten. Um 14 Uhr kommt meine Zwillingsschwester, und dann gehe ich zum Arzt. Berichte dann, was er gefunden hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich tipp auch auf Migräne MIT Aura

Antwort von Danny mit Max am 09.03.2006, 17:11 Uhr

"Bei der Migräne mit Aura treten neben den Kopfschmerzen weitere körperliche Beschwerden auf, die neurologischen Erkrankungen ähneln können.

Früher nannte man diese Art der Migräne auch "komplizierte Migräne" oder "Migraine accompagnée." Hier kommt es meist vor und manchmal auch während der Kopfschmerzen zu neurologischen Reiz- oder Ausfallerscheinungen. Das Wort "Aura" bezeichnet im Allgemeinen die Vorphase der Migräne.

Bei der Migräne mit Aura leiden die Betroffenen zunächst typischerweise unter Sehstörungen, dann erst entwickeln sich die Kopfschmerzen. Auch über andere Ausfallerscheinungen klagen die Betroffenen. Dazu zählen unter anderem:

Gefühlsstörungen
Lähmungen
Doppelbilder
Gleichgewichtsstörungen
Sprachstörungen
Diese Symptome entwickeln sich innerhalb von fünf bis zehn Minuten und bilden sich innerhalb der nächsten Stunde normalerweise wieder vollständig zurück. Weil sie jedoch den Symptomen eines Schlaganfalls ähneln können, müssen solche anderen neurologischen Erkrankungen ausgeschlossen werden! "
(Quelle: http://www.migraene-info.de/diagnose/migraene_mit_aura.html)

LG und alles Gute,
Danny.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eindeutig Ja es kann nämlich zich Ursachen haben

Antwort von flo03 am 09.03.2006, 20:14 Uhr

a) Blutdruck
b) mit den augen selber
c) neurologische Ursache

So was ist meistens eine Vorwarnung. Ich würde dir echt anraten mit deinen Hausartz zu sprechen und er schickt dich dann zu den jeweiligen Spezies hin.

Nimm sowas nicht auf die Leichte Schulter. Schnell kann es zu einen ernsten Problem werden.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.