Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von paularmandugolysandre am 04.04.2005, 16:53 Uhr

wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

thomas'Oma liegt immer noch auf der Intensivstation. die Ärtze meinen auf, dass sie sich auf der Gesundeheitsseite sehr tapfer schlägt, und sie hat sehr gute Werten. sogar ihr Physiotherapeut war von ihren Fortschritte total überrascht und begistert. nur seelich geht es ihr sch....
sie sagt, sie will sterben, sprict noch kaum mit uns, sie hat mich am Sonntag total ignoriert und war gegenüber ihre Tochte und ihren Enkel beleidigend.
nun, weiss ich nicht, was ich machen sie, um sie aufzumuntern. wir erzählen ihr vom Baby, was gerade in meinem Bauch wächst, von ihrer katze (ist bei uns in Pension), sie ist ja ihr Alles, Paulchen hat ein Bild für sie gemalt, wollte sienicht haben. sie ist heute 82, klar sie darf keinen Kuchen und so essen, sie darf aber schon Kakao trinken, wir wollten ihr erstmal ihr welche schenken mit Blumen, wollte siie aber nicht. wir haben gesagt, wir holen den Feier nach mit "richtigen Geschenk"(wir wollen ihr einen Vogel schenken). die Antwort war: lass mich damit in Ruhe, ich will es nicht, will nur sterben. ab und zu spricht sie mit ihrem Mann , der ist aber 1992 schon gestorben......
wie sollten wir uns da verhalten???

 
15 Antworten:

als meine Oma schwerkrank im KH lag

Antwort von Schwoba-Papa am 04.04.2005, 16:57 Uhr

haben wir ihr ein Foto ihres Urenkels eingerahmt und auf den Nachttisch gestellt. Wir haben ihr dann gesagt, das Jonas seine Uroma braucht und sie noch genügend Zeit hat tot zu sein !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: als meine Oma schwerkrank im KH lag

Antwort von queeni30 am 04.04.2005, 17:56 Uhr

hallöle,ich hab zwar keine alten oma,aber ich bin altenpflegerin und habe solche situationen schon öfters gehabt(oma oder poa möchten sterben und ihrem geliebten Partner folgen)geh einfach noch mal hin und frag sie über ihre Ehe aus,wie die so war,ob sie glücklich war und so.und dann frag sie knallhart...MEINST DU DEIN MANN HÄTTE DAS GEWOLLT DAS DU STIRBST???
es hilft du wirst sehen.

Lg
queeni30

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: als meine Oma schwerkrank im KH lag

Antwort von kruemel2001 am 04.04.2005, 18:03 Uhr

Hallo!
Mh, ich denke, es ist schwer jemanden aufzumuntern, der anscheinend jeglichen Lebensmut verloren hat.
Du hast was von einem Therapeuten geschrieben,ist der für Körper oder Seele zuständig?
Gebt nicht auf, besucht sie weiter, damit sie merkt, das es noch Menschen gibt, denen sie wichtig ist und für die es sich lohnt zu leben. Stellt Bilder von der Familie auf. Ich weiß ja nicht, wie weit Du in Deiner SS bist, aber ich glaube in der Situation würde ich eine hübsche Karte basteln mit einem schönen US-Foto vom Baby und vom Erstgeborenen und würde drauf schreiben: Wir brauchen Dich!
Ich habe die Erfahrung gemacht, das Kinder den Menschen den Lebensmut oft zurückbringen können, auch wenn es eine Zeit dauert.
Alles Liebe für Deine Oma und Deine Familie.
LG Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@kruemek2001, Schwoba...und quenni30

Antwort von paularmandugolysandre am 04.04.2005, 18:39 Uhr

Danke für den Tipps, leider haben wir das alles gemacht, und es hat gar nicht geholfen. thomas hat ihr doch heute nachmittag Blümchen gebracht, hat sie sich gar nicht gefreut. sie hat den Besuch fast ignoriert....dabei hatte thomas früher auf Arbeit extra gemacht, weil sie eben heute Geburtstag hat! schade!
sie hat Bilder von uns allen, sie weiss, dass baby unterwegs ist, sie meinte, sie wolle ihn/sie nicht kennenlernen! wir haben ersuht, "hart" mit ihr zu sein, sie sagt dann,wir sind böse aber reagiert sonst nict. sie soll heute den ganzen Tag nur gejammert haeb, obwohl es ihr besser geht. ein Schlauch ist sogar entfernt worden!!!!nd sie durfte Pudding essen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @kruemek2001, Schwoba...und quenni30

Antwort von Frosch am 04.04.2005, 19:58 Uhr

Hallo!

Ich drück Dich erstmal, ist ja eine schwierige Situation...

Erst mal: Behandelt sie nicht wie ein rohes Ei, das macht unter Umständen noch wütender, als sie über ihre Situation eh schon ist. Also durchaus kontra geben, wenn sie beleidigend wird. Und wenn sie meint, Ihr seid böse, dann sag ihr ganz klar, daß sie nicht EUCH für ihre Situation verantwortlich machen kann. Verhaltet Euch ihre gegenüber ganz normal...

Alte Menschen sind in Krisensituationen manchmal sehr, sehr schwierig. Sie werden dann halt mit dem "Holzhammer" auf ihre Sterblichkeit aufmerksam gemacht, und da reagiert jeder Mensch anders. Manche verzweifelt, manche igeln sich ein, und manche werden wütend...

Liebe Grüße von Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von faya am 04.04.2005, 21:39 Uhr

Alte Menschen reagieren bei einem plötzlichen Wechsel ins Krankenhaus ( oder Altenheim) plötzlich auch mit Verwirrung. Weil du schreibst, daß sie mit ihrem verstorbenen Mann sprichst. Sei da sehr sensibel wenn sie verwirrt spricht.

Die Verwirrung gibt sich nach einiger Zeit in gewohnter Umgebung zu Hause wieder.

Ich kann euch nur raten, so einen alten Menschen so schnell wie irgen möglich wieder zurück in die gewohnte Umgebung , sprich nach Hause zu holen. Das ist die beste und schnellste Therapie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ihr habt ja recht, aber...

Antwort von wetsideprince am 04.04.2005, 23:45 Uhr

also, die tipps sind alle gut und nett, aber nichtsdestotrotz gilt zuallererst:

nimm sie ernst!!
nicht abwimmeln(oma wird schon...), sondern damit auseinandersetzen, du kannst den wunsch akkzeptieren und dan trotzdem deine ängste und wünsche formulieren, dann erreichst du sie auch!!!

gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von queeni30 am 05.04.2005, 9:12 Uhr

hy...........

das tut mir leid das alles nix gebracht hat.........darf ich mal fragen,was sie hat????????

Vielleicht liegt es auch nur an der gesamten Situation,dann lass ihr etwas Zeit und besuch Sie so oft Du kannst,zeig ihr damit,das Du und die Familie da sind für sie,vielleicht braucht sie einfach nur die stumme Zuwendung;-))das wird schon,warte bis sie aus dem Kh raus dann kommt sie schon wieder zu sich.

Für euch alles liebe und Gute

queeni30

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von paularmandugolysandre am 05.04.2005, 10:32 Uhr

das wolen wir auch, aber se musste in der Nacht wieder notoperiert werden, sie braucht dadurch Pflege, die wir als Laien ihr nicht geben können. wenn sie mit ihrem Mann spricht macht sie es bewusst. ihre Tochter hat es ihr gesagt,er sei schon längst tot, sie sagte sie wisse es und wollte zu ihm....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von paularmandugolysandre am 05.04.2005, 10:43 Uhr

sie ist vor einige Monaten(!) böse hingfallen, hat den ganzen Gesicht und Brustbereich angeschwollen und blau. es ging alles sehr langsam vorbei aber hatte ständig schmerzen beim Magen. weder ihre Ärtzin nich den Notdienst (mindestens 5x da gewesen) konnte irgendetwas erkennen, bis letzten Dienstag, wo sie im grösste Schnelligkeit ins KKh eingewiesen und notoperiert worden ist (Nachts!)
ein Magengeschwür hatte sich gebildet und hat geplatzt, so dass alles was sie ass und trank im Bauch ging. sie hatte viel Blut und Wasser im Bauch. dazu hat sie Blutarmut und Diabetes. nach der OP ging es ein paar Tage besser, jetzt nicht mehr. gestern Abend rief uns der Chirurg an , und sagte, er operiert in der Nacht wieder, es soll eine Entzündung geben und ihre EKG war sehr schlecht geworden. heute früh, sagte er, es gab doch keine Entzündung, sie hätten bei der OP nichts gefunden. wir dürfe sie heute Nachmittag kurz besuchen, aber es kommt nicht mehrin Frage, dass sie verlegt ist. wir fürchten, sie kommt nicht mehr nach Hause...
der artz meint dass ihr psychicher Zustand viel schlimmer als ihr physischer Zustand ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tipp

Antwort von Stephie und Mina am 05.04.2005, 11:35 Uhr

Ich hatte Dir ja schon vor ein paar Tagen geantwortet.
Ich bin immer noch der Meinung, dass man als junger Mensch nicht beurteilen kann, wenn ein alter Mensch muede geworden ist. Des Lebens muede.
Diese alten Menschen haben keine Angst vor dem Sterben, so wie wir jungen.
Mein Tipp: sprich mit Oma ueber den Tod.
Sie spricht mit ihrem Mann, weil sie "bei ihm sein will".
Ich sprach damals mit meiner Oma. Sie sagte mir:"Kind, ich habe keine Angst vor dem Sterben. Mein "Motor" ist muede geworden. Alles wird mir zur Last, ich mag bei meinen lieben Verstorbenen sein, sie rufen mich zu sich."

Diesen Wunsch muss man respektieren.
Ich gebe Euch den Tipp, mal mit eine Pfarrer zu reden, auch wenn ihr keine eifrigen Kirchgaenger seid.
Der kann Euch das noch besser erklaeren.

Der Tod ist manch einem ein schoenerer Ausblick als ein schleichendes dahinsiechen siehe aktuell verstorbene Amerikanerin.

LG und wuensche Euch viel Kraft.
Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von queeni30 am 05.04.2005, 13:14 Uhr

Hallo :-(

das sind natürlich keine gute Komponenten um sie aufzumuntern.ich denke das sie das alles bei vollem Bewusstein mitbekommt(bei meinem Vater war es genauso,er verstarb leider vor 12 Jahren daran)aber ich denke sie merkt das Ihre Irdische Zeit abläuft,daher diese Laune(gibt es vielleicht etwas unausgesprochenes zwischen Ihr und einem Angehörigen?etwas was sie noch zu klären hätte?)manchmal hilft das Wunder.

Ich wünsche euch auf jeden Fall Kraft diese schwere Zeit durch zustehen und für eure Oma alles Gute und Liebe.

Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von paularmandugolysandre am 05.04.2005, 13:38 Uhr

danke!
ich denke nicht, dass sie noch etwas zu klären hat. sie ist ein sehr liebes Mensch mit Allen gewesen. mir hat es etwas weh getan, as sie mit Sonntag total ignoriert, und sagte, sie wolle ihr zweiten Urenkelkind nicht kennenlernen....
ich hoffe, wenn sie beschlossen hat, mit dem Leben abzuschliessen, dann passiert es ohne grossenschmerzen, sie sollte wie mein Opa sterben, er hat sich damals mit meiner Tante versöhnt (es gab streit seit mehr als 50Jahren...) und schlief ruhig ein. er war 90.
danke für deine Kraftwünsche!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von queeni30 am 05.04.2005, 13:45 Uhr

Ich hoffe und bange mit dir.und nimm den Spruch das sie ihr zweites Urenkelchen nicht kennen lernen möchte nicht so zur Brust,sie hat es bestimmt nicht so gemeint,manchmal sind die Menschen "dazwischen"etwas komisch,aber du wirst sehen,es wird wieder,ich glaube fest daran.und übrigens,mein Vater hatte auch 30 jahre keinen Kontakt zu seinem Bruder und am Sterbebett haben sie sich versöhnt.

Liebe Grüße
Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie kann man eine alte Frau aufmuntern?

Antwort von lenamama99 am 05.04.2005, 14:02 Uhr

Hallo,
das hört sich ja alles nicht so toll an.

Es scheint so, als ob sie wirklich nicht mehr möchte.
Evtl. erreicht ihr sie besser, wenn ihr ihren Wunsch zu sterben ernst nehmt und sie evtl. fragt, ob ihr ihr helfen sollt noch etwas zu regeln oder Leute zu informieren, mit denen sie noch mal reden will.

In der Kirchengemeinde bei uns war auch eine ganz liebe alte Dame, die sich nach einem Oberschenkelhalsbruch einen Platz in einem Pflegeheim gesucht hat und dort Essen und Trinken eingestellt hat um zu sterben.

Doch das gibt es wirklich.

Ihr Arzt hat ihre Entscheidung akzeptiert und ihr mit Medikamenten gegen ihre Schmerzen (wg. dem Bein) geholfen, so dass sie nicht noch leiden mußte.

Ich denke es ist fürchterlich schwer für Euch und ich wünsche euch alle Kraft der Welt, egal wie eure Oma sich einscheidet.

Ach ja, wenn sie ihren neuen Urenkel nicht mehr sehen will, dann frag sie doch, ob sie dann wenigstens sein "Schutzengel" wird.

Gruß Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.