Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tathogo am 14.02.2006, 21:27 Uhr

War ja nur eine Frage der Zeit....

Erster Vogelgripppe-Verdacht in Deutschland

Berlin - In Deutsch­land ist der erste Ver­dacht auf Vogel­grippe auf­getre­ten. Auf Rügen seien vier tote Schwäne gefun­den worden, sagte die Spre­che­rin des Bun­desa­grar­minis­teri­ums der dpa am Diens­tag­abend in Berlin. Ein Schnell­test habe bei zweien dieser Schwäne den Ver­dacht auf den gefähr­lichen Virus H5N1 erge­ben....

Mhm....Seid ihr panisch oder eher gelassen?!
LG
Tanja

 
7 Antworten:

gelassen

Antwort von FrauFrosch am 14.02.2006, 21:42 Uhr

denn ändern kann ich es eh nicht. Also warum soll ich nun in Panik verfallen. Hilft ja auch nicht weiter.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Panik nicht aber ...

Antwort von sinapo am 14.02.2006, 21:48 Uhr

es kostet Geld . Denn wir haben Hühner und Enten und müssen nun bis Montag wieder ein Dach bauen.Diesmal baut mein Mann ein Festes Dach. Das der Sturm nicht wieder einreißen kann. Und wenn man eigendlich viel Platz und Auslauf für das Federvieh hat und sie nun auf begrenztem Raum halten muß ist das auch nicht schön. Denn auch die Tiere streiten , hacken und zerrupfen sich dann. Es ist eben blöd. Sind schon am überlegen ob wir die Enten abschaffen.
Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Panik nicht aber ...

Antwort von JoVi66 am 14.02.2006, 22:19 Uhr

Nun Panik wäre falsch am Platz. Doch Vorsicht ist nicht schlecht. In MUC bin ich immer zur Isar Schwäne füttern, doch das würde ich nun nicht tun ( als Bsp.).
Werde definitiv auch keine Grippemittel horten. Dennoch bin ich achtsam.
Sollte es in Dtl schlimmer werden, weiß ich nicht, ob ich auf Geflügel verzichte, wenn ich nicht ( persönlich - bei uns im Ort sind viele Geflügelbauern, die halten sich an die Stallpflicht, da ist es etwas anderes)weiß wo es herkommt. Tiefgefrorenes Geflügel esse ich schon seit der ersten Warnung vor H5N1 nicht mehr. Ich weiß nicht zuverlässig, aus welchem Land mein Suppenhuhn kommt und in der Tiefkühltruhe wurde es auch nicht geboren.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

TK-Geflügel

Antwort von Schwoba-Papa am 15.02.2006, 8:01 Uhr

abgesehen dass Du Geflügel hoffentlich nicht roh isst, überlebt der Virus die Zubereitung durch Erhitzung nicht ! Selbst Suppenhuhn-kochen ist bedenkenlos, steht es geschrieben !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: TK-Geflügel

Antwort von leon_03 am 15.02.2006, 10:13 Uhr

Das ist doch alles nur Panikmache, unser Fleisch was wir kaufen wird reichlich kontrolliert, da brauchen wir uns echt keine Gedanken machen.

Und sterben müssen wir eh alle mal, ob nun durch Vogelgrippe, BSE, Aids oder weil wir auf der nächsten Straße vom LKW überrollt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau

Antwort von Schwoba-Papa am 15.02.2006, 10:28 Uhr

und wenn wir uns nun alle vor den LKW werfen, müssen wir uns auch keine Gedanken mehr um die Vogelgrippe machen !

"Suicide is painless" (MASH)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na danke, ihr hattet ja keine Fleischvergiftung

Antwort von JoVi66 am 15.02.2006, 12:31 Uhr

vom Wild, ihr glücklichen. Nein, da bin ich schon etwas vorsichtiger und fress nicht jeden Dreck mehr. Ich werde zwar nicht zum Vegetarier, aber man kann sich etwas zurückhalten.

Wenn ich daran denke, dass es in meiner Jugend / Kindheit wahnsinnig viel Kalbshirn zu essen gab und mir das auch noch schmeckte, dann kann ich nur froh sein, dass ich immer noch keine ausgebrochene Jakob Kreutzfeldt hab. Wahrscheinlich schlummert sie noch ein paar Jahre ehe sie ausbricht.
Die Filetsteaks Englisch hab ich mir auch abgewöhnt. Medium birgt nur noch die halbe Gefahr :-)))))))))))))))))).
JoVi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.