Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maximum am 30.11.2005, 9:16 Uhr

Unverschämtheit...grummel...

Muß doch mal was los werden...ich habe bei Xbay derzeit drei Sachen am laufen,d.h.,ich habe sie alle in der Zeit vom 6.-14.11.ersteigert.Ich zahle dann immer sofort per online Banking damit es weg ist.Habe auch schon die pos.Bewertungen bekommen,aber bis heute keine Ware.
Nach Anschreiben kommen fadenscheinige Ausreden,die Wahrheit ist wohl die...heute oder morgen bekommen die meisten Kohle,dann wird wohl erst verschickt.Ich hatte ja das Porto überwieden,aber...aber...
Sowas kotzt mich echt an.Dort zu kaufen macht keinen Spaß mehr.Man hat ein 100%iges Bewertungsprofil,zahlt sofort und muß trotzdem wochenlang auf seine Ware warten.Die gucken sich diesmal alle um...da schreib ich schon das passende in die Bewertungen.
Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?Ist doch echt zum würgen....

 
15 Antworten:

also ich mache es so :

Antwort von Schwoba-Papa am 30.11.2005, 9:24 Uhr

ich gehe in einen Laden, hole die Ware aus dem Regal und zahle an der Kasse !

"Schnäppchen" erstehen wir auf Flohmärkten, in Second-Hand-Läden oder bei Angeboten etc. !

Tja, Ebay mag ja schön und gut sein, aber wo viel Licht ist ist auch viel Schatten !

:-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: also ich mache es so :

Antwort von ninas59 am 30.11.2005, 9:29 Uhr

und ich fahr extra zu Aldi um einen Schnäppchenscanner zu erwerben, derweilen hat es den letze Woche gegeben :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich mache es wie Schwoba!

Antwort von tinai am 30.11.2005, 9:43 Uhr

Und stelle fest, dass es zum Glück auch viele andere wieder so machen, weil EBAY ein Molloch ist.

Aber die 5 Artikel, die ich dort verkauft habe, habe ich sofort geschickt! Obwohl ich in einem Fall 6 Wochen auf das Geld gewartet habe und noch mit 10 Euro Bankspesen belastet wurde für Auslandszahlungen und der Knilch aus der Schweiz auch die erhöhten Portokosten nicht gezahlt hat. Aber ich war froh, dass die Sachen aus dem Haus waren.

Nein, auf Ebay kauf ich nicht!

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: werd wohl auch in Zukunft die Finger davon lassen...besser ist das!oT.

Antwort von Maximum am 30.11.2005, 9:47 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich mache es auch wie Schwoba!

Antwort von Sandra&Til am 30.11.2005, 9:49 Uhr

Denn in den meisten Fällen ist ebay gar nicht so viel günstiger und die Handhabe bei reklamationen ist beim Händler um die Ecke einfacher.

LG,
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich mache es auch wie Schwoba!

Antwort von FrauFrosch am 30.11.2005, 9:53 Uhr

Ich kaufe und verkaufe auch fast nichts mehr bei Ebay.

Wirklich Schnäppchen macht man da schon lange nicht mehr. Ich gehe nun auch wieder lieber in die Läden zum Einkaufen. Oder auf Flohmärkte. Da kann man die sachen auch anfassen und hat nicht nur ein Bild vor sich.

Kinderklamotten spende ich nun 2 mal im Jahr nach Rumänien. Egal ob noch fast neu oder schon öfters getragen. Mir ist das bei Ebay nun zu stressig geworden. Bin zu faul dazu alles zu knipsen, und dann ein zu stellen *gg* Und für die paar Euro´s ist mir das zuviel aufwand.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Comme ci, comme ca

Antwort von fusel am 30.11.2005, 9:54 Uhr

... wie ist denn mein Französisch?

Scherz beiseite. Ich habe Anfang letzter Woche Sachen verkauft. Und die Kohle ist zu 80% nicht da, was heißt das sie ganz gewiss nicht prompt nach Versteigerung zur Bank gerannt bzw. geonlinebanked haben. Mit "fehlt" noch'n guter Hunni.
Auf der anderen Seite habe ich einen guten Hunni rausgeworfen (ich rechne lieber nicht nach) und naja, ein Viertel ist angekommen, dabei ist die Kohle auch schon seit wenigstens 1 Woche bei den Leuten auf der Bank.
Das nervt.
Ich verschicke gewöhnlich am selben Tag, spätestens am nächsten und überweise das Geld sofort.
Fazit: Das Hauptgeschenk für Sohn werde ich traditionell bei vedes holen. Sonst stehe ich mit heruntergelassenen Hosen da.
Wenn ich so'n Spezi hab der eine Woche und länger für die Verschickung braucht gibts künftig auch nur neutral. Sieht man ja schön am Poststempel. Im Herbst war es noch nicht so schlimm. Warten wohl alle auf Zahltag.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unverschämtheit...grummel...

Antwort von wassermann63 am 30.11.2005, 9:55 Uhr

Hallole,

die Tatsache, dass man selbst ordnungsgemäß und korrekt handelt, gibt leider keine Garantie, dass sich auch das Gegenüber genauso verhält :-(, aber wenigstens unterbricht es kurzfristig eine ansonsten nicht mehr endende Negativspirale...

Wir haben bisher unseren Ebay-Kaufrausch nur auf solche Teile beschränkt, die man persönlich abholen muss (antike Möbel). Das ist zwar teilweise recht aufwändig (von den Fahrten her), aber es ist die einzige Möglichkeit, ohne Risiko zu kaufen.
Ansonsten hatten wir auch verschiedene Kleinteile (antike Schlüssel und ein Wickeltuch) ersteigert, auf Vorkasse. Und die waren durch die Bank unter aller S..., wobei wir selbst schuld waren, denn die Beschreibungen waren jeweils korrekt, aber eben nicht ausführlich genug...

Nö, nö, bei Kleinteilen ist es wahrscheinlich wirklich besser, kleine "Schätze" auf dem Flohmarkt zu suchen (der ja auch Mwst.-resistent ist ;-)

LG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nunja, nunja....

Antwort von fusel am 30.11.2005, 9:59 Uhr

Hi,

Ich habe letzte Woche neue Puppenmöbel bekommen, für *äh* 20,- € statt 120 €,- Und neues Eisenbahnzubehör für 30,- statt 60,-€. Und Schuhe für 50,- € weggehauen, die ich im Herbst für 20,- bei ebay gekauft habe.
Man muss guggen. Wäre schon viel geholfen wenn die Leute ehrlich bewerten würden, dann wüsste man wo man es lassen kann.
Sehe ich dann allerdings am Monatsende die ebayGebühren schlägts mich auch wieder um.

nochmal LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unverschämtheit...grummel...

Antwort von krueml am 30.11.2005, 10:04 Uhr

Ok, 2 Wochen ist ganz schön lang, aber ansonsten sehe ich das nicht so eng. Ich habe im Sommer eine grosse Menge Kinderklamotten bei xbay verkauft und ich bin def. nicht bei jedem Eingang auf meinem Bankkonto zur Post gerannt und habe das Teil verschickt. Dann wäre ich nur noch unterwegs gewesen.
:-) Und jetzt mit Baby und Kleinkind ist das umso schwieriger, aber die meisten Leuten sind nicht kompliziert.

Auf der anderen Seite erwarte ich auch nicht, dass meine ersteigerten Teile innerhalb eines Tages sofort versandt werden. Wenn ich etwas wirklich dringend benötige, dann schreibe ich den Verkäufer an und bitte ihn das Teil sofort wegzusenden, ansonsten kann ich auch ein paar Tage warten. Wir ersteigern sooo viel jeden Monat (ca. 60 Auktionen - ich habe einen kaufsüchtigen Mann *ggg*), da rechne ich nicht mehr nach, wie viel Tage zwischen Bezahlung und Verschicken vergangen sind. Wichtig ist, dass die Sachen überhaupt verschickt werden.

Ebay wäre um Einiges angenehmer, wenn die Leute entspannter an die Sache rangehen... ;-)

Viele Grüsse,
Chrissie

p.s. Bei Versandhäusern gibt es oft Lieferverzögerungen von mehreren Wochen, kauft Ihr dann da auch nicht mehr? (tu ich zwar sowieso nicht, aber ich weiss es von Anderen) ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unverschämtheit...grummel...

Antwort von fusel am 30.11.2005, 10:08 Uhr

Was die Versandhäuser angeht: Ja, ich kaufe dann wirklich nicht mehr dort.
Problem ist das nicht wenige VK in ihre ABs reinschreiben das die Kohle innerhalb einer Wochen da sein muss, was heißt das man spätestens nach 4 Tagen überweisen muss. Wenn so'n Eierkopp dann eine Woche braucht um zu verschicken, werde ich schon grantlig.

LG

fusel, die jetzt mal 2 Päckchen zur Post schleift

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unverschämtheit...grummel...

Antwort von Maximum am 30.11.2005, 10:19 Uhr

es geht hier nicht mehr um ein paar Tage,daß ist schon mit Wochen zu rechnen.Ich finde es einfach nur frech.Ich erwarte nicht das man sofort zur Post rennt,aber nach Zahleingang kann man das die nächsten Tage doch schaffen.Mit dabei ist ein Weihnachtsgeschenk(neues Power Ranger Köstum)für meinen kleinen.Ich muß doch wissen ob es passt...und überhaupt.Wenn es nix ist muß ich noch was neues holen.
Ne du krueml,da bin ich nicht mehr entspannt.Ich bin doch nicht deren Bank .Wenn die Kohle eingeht muß die Ware auch raus.Wenn sie vom 15.an kein Geld mehr haben sollen sie an die Bank gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Versandhandel

Antwort von tinai am 30.11.2005, 10:21 Uhr

Wenn ich nach 10 Tagen weder Ware noch Nachricht habe, rufe ich an!

Ja, wenn es länger dauert, kaufe ich bei den Versendern nicht mehr. Aber ich kaufe eh nur bei Nischenversendern und nicht bei den großen Versandhäusern. Das mach ich aber viel in Sachen Kleidung - auch für die Kinder(weil keine Zeit für Ladenshopping), aber auch nur, wenn ich mich telefonisch beraten lassen kann und alles recht schnell geht. Aldi, H&M-Klamotten, Tchibo kaufe ich schon aus Prinzip nicht (Stichwort Produktionsbedingungen in Fernost) und leider gibts in deutschen Innenstädten kaum noch andere Geschäfte, sondern immer nur die gleichen großen Ketten (gähnende Langeweile und Gleichmacherei).

Ein Pullover, den ich mir aussuche, will ich gleich haben - in 4 Wochen habe ich vergessen, dass ich den überhaupt bestellt habe un dschicke das Paket ungeöffnet zurück!

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmm

Antwort von Frosch am 30.11.2005, 10:24 Uhr

Hallo!

Ich habe schon viel Kleidung und Spielzeug (für meinen Sohn) ersteigert. War immer gute Ware. Ich kaufe nur bei denjenigen, die schon über 100 Bewertungen haben, nach Möglichkeit NUR positiv. Und wenn es negative Bewertungen gibt, kann man die im "Bewertungscheck" nachlesen. Manchmal entstehen diese durch doofe Mißverständnisse. Aber manchmal haben die Verkäufer teilweise wirklich miese Ware.

Mit Verkaufen hatte ich bisher keine Probleme *klopfaufholz*. Alle haben pünktlich gezahlt.

Klamotten/Schuhe für meinen Mann und mich bestelle ich in Versandhäusern, da hat man die Garantie, und Umtausch ist kein Problem.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@maximum

Antwort von krueml am 30.11.2005, 11:41 Uhr

Ich habe ja auch gesagt, dass 2 Wochen sehr lange sind, da würde ich mich auch beschweren. Hast Du vollkommen Recht. Aber GRUNDSÄTZLICH sehe ich das eben nicht so eng...

Gruss,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.