*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Frosch am 12.12.2004, 12:52 Uhr

Spendenaufruf - was denkt Ihr darüber??

Hallo!

Ich habe im Kleinkindforum - Kinder im 3. Jahr - folgenden Beitrag entdeckt:

http://www.rund-ums-baby.de/foren/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=12697&forum=202

Was denkt Ihr darüber?

LG Antje

 
9 Antworten:

Re:

Antwort von FrauFrosch am 12.12.2004, 13:21 Uhr

ich denke das ist ein Fake. Ich würde dahin keinen cent überweisen. Da spende ich lieber Geld nächste Woche für einen kleinen Jungen, der dringen einen Therapie braucht. Die Eltern kennen wir und wissen somit das dieses Geld gebraucht wird.

Im Netz kann ja jeder auf die Tränendrüse drücken. Und wenn sich die Mama I-Net leisten kann, dann kann es ja so schlimm ned sein. Naja aber die Geschichte ist mit sierheit ned wahr.

grüsse
Tanja

Re:

Antwort von hevi79 am 12.12.2004, 13:27 Uhr

weisst du, sowas könnte ja jeder schreiben...ich ja auch, würde mich ja auch über ein paar spenden freuen...würde nämlich nächstes jahr gerne 4 wochen in die karibik fliegen ;-)

ich würde da sicher auch nichts spenden...denn es gibt genug seriöse spendenadressen...

lg

Kann das sein, dass der gelöscht wurde?

Antwort von kh am 12.12.2004, 13:52 Uhr

Mit dem angegebenen Link bin ich nämlich auf ne leere Seite gekommen.
Sagen wir mal so, ich weiß ja jetzt nicht worum es geht.
Wenn die Frau aber wirklich so bedürftig ist, solltze sie sich an die örtliche presse wenden. die sind doch gerade in der Vorweihnachtszeit immer scharf auf solche Geschichten und haben oft auch ihre Projekte.
Grüße

Re: die Seite wurde gelöscht!!!! Besser is.... unverschämt! o.T. aber GLG, Nicole >>> schönen 3.ten Advent!

Antwort von AngelinaMama am 12.12.2004, 14:15 Uhr

egal wer Spenden sammelt, immer nur auf Treuhandkonten was geben !

Antwort von ellert am 12.12.2004, 19:43 Uhr

Hallo Ihr

als wir anfingen für Ellerts-Delfine zu sammeln haben wir uns auch umgesehen, wie andere an die Gelder kommen.
Dabei ist mir in letzter Zeit immer mehr aufgefallen, wie viele auf private Konten Spenden sammeln, ich kann ehrlich gesagt keinen verstehen, der da was hinüberweist.
Gerade die für Therapien seriös sammelnt haben immer Treuhandkonten bei denen sichergestellt ist, dass ausser für diesen Zweck die Eltern nicht an Geld kommen.
Also man kann selbst wenn ein kind stirbt das Geld nicht für sich nehmen sondern es bekommt dann ein anderes betroffenes Kind. Und das ist doch gutso !

Wenn jemand der so Not leidet etwas braucht, dann gebe ich lieber mal Sachewerte, also etwas anzuziehen oder so als dass ich bargeld geben würde.
Viele Aktionen laufen doch gerade, da kann man an Kinder Geschekpäckchen schicken oder so, sicher besser als Familien was zu geben und nicht wissen, was damit gemacht wird.

Was ich damit sagen will,
viele sammeln Spenden für dies oder das
aber wenn Ihr was geben wollt schaut genau hin
geben ist sehr wichtig, vielen geht es schlecht,
aber bekommen am Ende auch die es für den Zweck, die es brauchen ?
Und man kann im kleinen helfen,
viele Kirchengemeinden wissen Menschen, die zB einen warmen Mantel gerne nehmen würden, der einen ggf zu klein ist, besser als in den Kleidersack werfen.
Oder Spielsachen für Kinderheime oder Frauenhäuser,
man muss nur fragen, solange gut erhalten nehmen die gerne, es muss nicht immer Geld sein !

dagmar

Re:

Antwort von Maus-in-Love am 12.12.2004, 20:07 Uhr

Hallo !!!
Es ist schon wieder einer im Flohmarkt unter Biete,ich glaub es war in Babybekleidung!!!! Ich find sowas unverschämt!!! Ich bin auch eine Mama von 5 Kindern und mein Mann ist auch zur zeit arbeitslos aber trotzdem mach ich solche aufrufe nicht *kopfschüttel*
Obwohl ich auch über alles dankbar wäre!!!

LG und nen schönen 3ten Advent noch
Patty

Re:

Antwort von Maus-in-Love am 12.12.2004, 20:14 Uhr

Hab mich verguckt es ist unter Biete im Flohmarkt Sonstiges!!!!

LG

kann man so unterstreichen

Antwort von Schwoba-Papa am 13.12.2004, 9:52 Uhr

und wenn man Geld spendet (bei den großen Hilfsorganisationen) sollte man sich für eine oder wenige entscheiden, da bei Querbeetspenden viel Kapital in Gebühren und Verwaltung versickert.

Grüßle

PS: Ich hab gestern noch an die Red. gemailt - mT

Antwort von Frosch am 13.12.2004, 13:03 Uhr

Hallo!

Bin ja froh, daß ich mit meiner Meinung nicht alleinstehe.
Wie geschrieben, hab ich gestern der Redaktion gemailt, daß sie das doch bitte löschen sollen. Ich finde es unerträglich, wenn Leute darauf hereinfallen und "spenden" - und die WIRKLICH Bedürftigen schauen in die Röhre.

Naja, das war MEINE gute Tat gestern *g*

LG Antje
(Die dieses Jahr an ein Hospiz spendet)

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.