Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Frosch am 14.09.2004, 13:58 Uhr

Re:

Hallo!

Es ging doch in Köhlers Bemerkung darum, daß es ein Ost-West, wie auch ein Nord-Süd-(!) Gefälle gibt. Und das es nun mal Fakt ist, daß es in Ostdeutschland noch lange Zeit dauern wird, bis diese Regionen auf dem westdeutschen "Stand" sind. Das hat doch mit Mauerdenken eigentlich nichts zu tun?! Das ist doch jedem Menschen klar. Besonders nach der Wende sind doch viele ostdeutsche Firmen in den Westen gegangen, anstatt dort zu bleiben und beim "Aufbau" zu helfen. Das ist auch eine Seite der Medaille. Und viele ostdeutsche Menschen sind in den Westen geflohen (verständlicherweise), aber dadurch haben sie diesen Regionen in keiner Weise geholfen. Auch das sollte vielleicht bedacht werden.

Seine Bemerkung ist aus einem Interview und ziemlich aus dem Zusammenhang gerissen worden.

LG Antje
(Die Mauer ist auch in den Köpfen der Menschen, die sich die "blühenden Landschaften" nach spätestens 5 Jahren erhofft haben. Hoffnungen, die einfach zerstört wurden. Da kann man solches Denken - wenn auch nicht verstehen, dann durchaus nachvollziehen)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.