Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von krueml am 18.01.2006, 12:51 Uhr

Polizisten - von wegen Freund und Helfer... :-(

Hallo miteinander,

Ich muss mich gerade mal abregen, bin soooo sauer!

Ich habe 2 Kids (2 Jahre und 4 Monate). Wir wohnen in einer Spielstrasse in einer Maisonnette Wohnung mit eigenem Eingang. Unsere Tiefgarage ist nicht mit der Wohnung verbunden. Das heisst, wenn ich nach Hause komme, müsste ich in der Garage parken und dann beide Kinder inkl. Einkäufen die Einfahrt hoch schleppen. Deswegen parke ich meist erst vor der Tür, lade Kinder und Taschen aus und fahre dann, wenn alle drin versorgt sind, das Auto runter. Abgesehen davon ist der Platz da so eng, dass ich sowieso erst die Kinder rausnehmen muss, bevor ich einparke - absolutes Drama.

Heute habe ich zum 3. Mal eine Parkbusse bekommen (hier in der Schweiz fangen die bei knapp EUR 30.- an!), weil ich ausserhalb der Parkflächen gestanden habe. Bisher waren die Polizisten immer sehr nett, haben verstanden, dass es nicht anders geht und die Busse zurückgenommen. Dieses Mal war das aber so eine "unbefriedigte" Alte, die meinte mir erklären zu müssen, dass das mein Problem sei, wie ich das auf die Reihe bekomme (habe ich ihr auch gesagt, dass beide krank sind und Mandelentzündung haben - so dauert eben Alles noch länger mit Gequengel etc.). Ich hätte mein Auto nicht ins Parkverbot zu stellen. Dabei habe ich noch nicht mal geparkt, sondern nur gehalten zum Ausladen und das ist ja erlaubt, aber die Kuh hat das nicht interessiert. Ich hätte sie erwürgen können, ich habe dann noch versucht mit ihr zu diskutieren, aber die hat mich einfach da in der Polizeistelle stehen lassen.

Ich überlege ernsthaft, mich beim Chef zu beschweren. Es kann doch nicht sein, dass man noch nicht mal halten darf um Sachen auszuladen. Andere Autos stehen hier den halben Tag oder über Nacht im Parkverbot, bzw. ausserhalb der Parkflächen und haben nie einen Strafzettel. Das ist einfach gemein. Oder rufe ich jedesmal die Polizei an und beschwere mich über Falschparker, solange bis die keine Lust mehr haben. Viel Möglichkeiten zur Gegenwehr hat man ja leider als Zivilist nicht :-(

Sind die Polizisten in Eurer Stadt auch so familienfreundlich? Die Schweizer sind da echt gnadenlos - auch in anderen Dingen, was Familien betrifft.

Viele Grüsse,
Chrissie

 
6 Antworten:

Re: Polizisten - von wegen Freund und Helfer... :-(

Antwort von Suka73 am 18.01.2006, 13:13 Uhr

ich würde mich bei der Polizeidienststelle beschweren bzw. den Sachverhalt schildern. Schade, dass Du keine Zeugen hast.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Polizisten - von wegen Freund und Helfer... :-(

Antwort von pflaumenmus am 18.01.2006, 16:17 Uhr

hallo

war das wirklich jemand von der polizei oder etwa ein angestellter von der stadt ???

desweiteren kann es sein das du vielleicht nicht unbedingt freundlich mit ihr/ihm gesprochen hast (heißt ja immer der ton macht die musik )???

tja ansonsten wenn es den vorschriften entspricht dann wird man wohl nicht mehr viel machen oder dir ggf. sogar vorsatz unterstellen `?!?!?!?!?

mfg

pflaumenmus

(bitte nicht falsch verstehen !!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@pflaumenmus

Antwort von krueml am 18.01.2006, 18:38 Uhr

Ich war ÜBERfreundlich - ansonsten erreicht man hier bei der Schweizer Polizei sowieso nichts (die sind total borniert, NOCH schlimmer als unsere deutschen). Ach und in der Schweiz gibt es keime Gemeindebüttel, da machen das die Sheriffs selbst.

Ich habe mich übrigens bei einem Vermittler (von der Polizei) beschwert. Er hat sich bei der "Dame" erkundigt. Aber es war leider nichts zu machen. Der Grund waren andere Autos, die in der Strasse geparkt hatten und die Müllabfuhr hatte Probleme vorbeizukommen und sich bei der Polizei beschwert. Tja und blöderweise stand ich eben genau in dem Moment auch in der Strasse. Die Frau meinte, sie könne nicht nur einen Strafzettel zurücknehmen, dann müsste sie Alle zurücknehmen. Der Müllwagenfahrer hatte auch noch die Frechheit zu behaupten, ich würde jeden Tag da stehen (zur Info, wir waren gerade 1 Monat in den USA und mein Auto davor 2 Wochen in der Werkstatt)!

Es ist einfach gemein (weil gelogen) und ungerecht... aber die sind am längeren Hebel :-(

Viele Grüsse,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Polizisten - von wegen Freund und Helfer... :-(

Antwort von rockzipfelchen am 18.01.2006, 19:43 Uhr

Hallo,

ich kann Deinen Ärger nachvollziehen und habe kein Verständnis für die Sturheit der Polizistin!!

Ein schönes Erlebnis hatte ich heuer, kurz vor Weihnachten. Ich war abends weg und hatte dann mein Auto auf einem öffentlichen Parkplatz, auf dem man Parkscheine lösen muß, stehen lassen; und bin mit Freunden nach Hause gefahren. Am nächsten Tag, nachmittags (!!) hab ich das Auto geholt, von weitem schon sah ich einen Zettel an der Windschutzscheibe:

Lieber Verkehrsteilnehmer,

auch in der Weihnachtszeit gilt die Straßenverkehrsordnung; aber wir wollen nochmal ein Auge zudrücken.
Eine schöne Weihnachtszeit wünscht Ihnen Ihre Verkehrspolizei.

Das war echt super und ich hab mich riesig gefreut!

Liebe Grüße, nicht aufregen, nur wundern :-) Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Polizisten - von wegen Freund und Helfer... :-(

Antwort von Benedikte am 19.01.2006, 2:50 Uhr

Freu Dich doch lieber, dass es bislang gut gegangen ist. Ich meine, es ist erstens verboten- und das kann einem gefallen oder nicht, es ist verbindlich.Und wenn man Dein Argument zuliesse ( ist laestig mit zwei Kindern), dann muesste man dem mit Kreuzschmerzen,uebergewichtigem Hund, Zeitnot, zahnendem Hamster und schlechtem Karma genauso das Recht einraeumen, das Parkverbot zu verletzen. Sprich, es wuerd sich keiner dran halten.
Und wenn der Muellwagenfahrer schon den Eindruck hat, Du wuerdest regelmaessig da parken- und dass der Politesse glaubwuerdig versichert, dann denkt die sich ihren Teil. Entweder versucht Ihr, den Platz aus der Parkraumbewirtschaftung herauszunehmen- freies Parken fuer alle, nur ist dann fraglich, ob Du einen Platz kriegst- oder Du haeltst Dich an die Ver- und Gebote.Ich finde das auch laestig mit Kindern- und ich habe vier- gucken, beaufsichtigen, rausschaffen- aber letztlich sind das ja keine unueberwindlichen Probleme. Von daher: nicht so jammern, wenn man beim Mogeln erwischt und bestraft wurde, das schafft die patente Frau auch anders.

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Benedikte

Antwort von krueml am 19.01.2006, 9:53 Uhr

Du hast da offensichtlich etwas falsch verstanden, ich habe nichts Verbotenes gemacht.

1. Ich habe NICHT geparkt, nur das Auto ausgeladen - und das genau bei uns vor der Tür, wo es niemanden störet (danach kommt eh gleich die Reihe mit parkenden Autos, also kann es auch für den Durchgangsverkehr nicht im Weg sein).

2. geht es nicht um "lästig", sondern es nicht def. nicht möglich, mit Kleinkind und Baby im Maxi Cosi plus Einkäufen die Einfahrt hoch zu laufen. Es gibt dazu keine Alternative, weil ich beide Kinder erst aus dem Auto nehmen muss, bevor ich auf unseren Platz fahren kann. Also müsste ich ein Kind unten in der Tiefgaragae warten lassen und erst das andere hochbringen???

3. Waren wir gerade 1 Monat in den USA und davor das Auto 2 Wochen in der Werkstatt - wie sollte ich jeden Tag da parken? Abgesehen davon haben wir 3 Plätze in der Tiefgarage, wieso sollte ich bei den Wetterverhältnissen das Auto draussen stehen lassen, macht ja überhaupt keinen Sinn.

Die Polizistin hat mir erklärt, dass ich überhaupt nicht zu halten hätte (obwohl kein Halteverbot). >-)

Ich habe übrigens im nachhinein erfahren, dass das "Problem" für die Müllabfuhr andere Autos waren, die im Weg standen und ich eben auch gerade in der Strasse stand. War wohl ein Aufwasch für die :-(

Mich ärgert es einfach, dass ich eine Strafe bekomme für etwas, das überhaupt nicht verboten ist und dass alle Mamis hier im Haus so handhaben. Nur weil die gute Frau einfach einen schlechten Tag hat oder sonst ein Problem. Sie hätte nur eben an die offene Tür gehen müssen, dann hätte sie gesehen, dass ich am Ausladen bin.

Gruss,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.