Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Jayjay am 18.09.2013, 14:16 Uhr

ne Sache der Perspektive...

ich gehöre zu denen, die großen Respekt vor Hunden haben, vor allem beim Joggen. Meistens sind sie wirklich harmlos, und wenn man immer in der gleichen Gegend läuft, trifft man auch oft auf die gleichen Hunde und weiß, wie die zu nehmen sind.
Wenn mir einer zu nahe kommt, schreie ich... Aus Angst, aber auch weil ich sauer bin. Ich denke schon, dass man als Hundehalter die Pflicht hat, darauf zu achten, dass niemand durch den Hund gefährdet wird.
Was "mir" mal passiert ist: Ich war mit einer größeren Gruppe von Kindern im Wald laufen (Training), als ein Hund einen Jungen ansprang. Passiert ist zum Glück nichts. Ich hab den Halter noch zusammengefaltet, aber der wurde nur frech. Ist lange her, ein Handy hatte ich da noch nicht, sonst hätte ich wohl die Polizei gerufen.

Mit der Hundeschule habe ich eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Die Leute, die daran teilnehmen, wollen ja, dass die Hunde sich benehmen. Wahrscheinlich hat man denen gegenüber auch gleich eine andere Haltung, schraubt einen Gang runter etc., was ich normalerweise nur dann mache, wenn es gar nicht mehr anders geht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.