Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nomadin13 am 09.09.2013, 23:26 Uhr

Nachbarn - oh ja, da kann ich leider einen Roman schreiben

Mein Mann hat als juengstes Kind das Haus inkl. Land seines Vaters geerbt. Einer seiner aelteren Stiefbrueder, der bis zum Tod des Vaters nichts Anstaendiges auf die Reihe gekriegt hat, hat die anderen Geschwister so lange bearbeitet, bis alle meinen Mann beschwatzen, dem "armen, armen Kerl" wenigstens ein Stueck des Landes abzutreten, damit er da ein Haus fuer sich, Frau und Sohn bauen koenne. Mein lieber Mann tat das, da er zu jener Zeit noch jung und Single war und von einem Auslands-Job zum naechsten reiste.

Dann kam aber ich ins Spiel und wir sind ja gerade am Fertig werden mit unserem Neubau, drei Stockwerke, eines davon ein Restaurant wie von Vater und Grossvater ehemals gefuehrt.

DAMIT hat der hinter uns wohnende Bruder nicht gerechnet und seitdem scheint die dreikoepfige Familie von Neid zerfressen zu werden. Das behalten sie aber nicht still fuer sich, sondern zeigen uns das immer wieder.

1. Sie verklagten uns bei der Gesundheitsbehoerde mit der Falsch-Aussage, unser Toilettenwasser sickere in ihr Grundstueck.
2. Sie verklagten uns bei der Bauaufsichtsbehoerde mit der Falsch-Aussage, unser Oberflaechenwasser sickere in ihr Grundstueck und ueberflute ihren Keller (der uebrigens widerrechtlich und erst noch unprofessionell gebaut wurde - darum das Wasserproblem).
3. Sie pflanzten ihr Einfahrtstor nicht auf ihre Grundstuecksgrenze, sondern etwa 10 Meter weiter, auf die Zufahrtsstrasse zu den beiden Grundstuecken. Gut, stoert uns nicht, aber zeigt einmal mehr ihre Gier.
4. Vater und Sohn laufen durchwegs nur in Unterhose bekleidet im Garten rum. Besucher am Tor werden ebenfalls in Unterhose empfangen.
5. Sie sind zu faul zum Unkraut jaeten oder spritzen, lieben dafuer den Freischneider. Damit wird jedes gruene Spitzchen umgefraest, selbst wenn das auf einer Kiesflaeche waechst. Uns fliegen hier somit regelmaessig die Steine um die Ohren und in die Fenster. Hinterlassen tolle Dellen *Ironie off*
Ach ja, die Autoscheibe, die sie damit meinem Mann vor vier Jahren zerdeppert haben, haben sie immer noch nicht bezahlt.
6. Sie haben ein Aussenlicht, das automatisch bei Dunkelheit angeht. Sobald sie meinen, mein Mann und ich koennten von dem Licht profitieren, z.B. wenn wir mit dem Auto heim kommen oder wenn wir die Aussentreppe runter gehen, rennt jemand ins Haus und loescht das Licht! Um es natuerlich wieder anzuzuenden, sobald wir ausser "Nutzweite" sind.

Ach, wenn ich noch laenger nachdenken wuerde, kaemen mir noch mehr Sachen in den Sinn, aber dafuer ist mir die Zeit zu schade. Denn ich bin jetzt nach vier Jahren endlich soweit, dass mich all diese Haesslichkeiten nicht mehr verletzen. Und je weniger ich ueber diese Leute und ihr Tun nachdenke, umso besser geht es mir!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.