Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nina H. am 30.03.2003, 3:24 Uhr

krank, echt krank! Irak begrüßt Selbstmordattacke

Die irakische Führung hat unterdessen die Selbstmordattacke auf einen Kontrollpunkt der US-Truppen begrüßt. Bei dem Anschlag starben vier US-Soldaten nahe der Stadt Nadschaf. Vize-Präsident Taha Jassin Ramadan kündigte weitere Attentate an. Er sagte: "Alle Mittel, die den Feind stoppen und die den Feind töten, werden genutzt." Selbstmordattentate würden zu einem festen Bestandteil der irakischen Militärpolitik werden.


Attentäter war mehrfacher Familienvater
Ramadan erklärte, bei dem Täter habe es sich um den Unteroffizier und Vater mehrerer Kinder, Ali Dschafer el Numani, gehandelt. Dieser sei ein Märtyrer. Er sagte, der Irak könne keine größeren Bomben entwickeln, als sie die US-Amerikaner hätten. "Alles was sie nun tun können ist, sich selber zur Bombe zu machen", sagte Ramadan. "Das ist nur der Anfang und Sie werden mehr Nachrichten, mehr gute Nachrichten, in den kommenden Tagen hören", sagte Ramadan.

Attentäter bekommt posthum Medaillen
Das staatliche irakische Fernsehen berichtete, Präsident Saddam Hussein habe den Attentäter posthum mit zwei Medaillen ausgezeichnet. Es war der erste Selbstmordanschlag gegen US-amerikanische oder britische Truppen seit Kriegsbeginn am 20. März."
..............

Noch mieser finde ich die Aktion in der flüchtende Menschen und Überläufer erschossen werden- von eigenen Landsleute :-(

Nina

 
9 Antworten:

Was sollen die Menschen sonst tun, wenn sie sich gegen high tech Waffen nicht wehren können??????????

Antwort von Yasemina am 30.03.2003, 10:03 Uhr

Das ist nur eine Art des Widerstands.
Das auf Zivilisten geschossen wird (aufs eigene Volk), die versuchen, zu fliehen, ist natürlich schlimm.

Was ist mit den ganzen Waffen, die die "tollen" Amis einsetzen- die zig tausend Bomben? Die sind wohl gerechtfertig im Gegensatz zu einer menschl. Bombe?! Genauso wie die Amerikaner (angeblich) ihr Land verteidigen, tun es die Menschen dort auch- nur mit anderen Mitteln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Furchtbar dieser Anschlag! Genauso furchtbar wie mit Raketen auf einen Marktplatz zu schiessen und unschuldige Menschen zu töten!!! (o.T.)

Antwort von Christiane F. am 30.03.2003, 10:18 Uhr

sdfadsfasfd

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genauso krank, wie ein Bush, der die eigenen Gefallenen als Helden

Antwort von Moni + Dana am 30.03.2003, 11:12 Uhr

bezeichnet - nichts anderes. Beide kämpfen für ihre Ideologie - und wenn es das eigene Leben kostet.

Erschreckend ist zudem, wie viele durch die eigenen Präzionswaffen getötet werden.
Die Waffen sind immer nur so gut, wie der Depp am Abzug!

Aber das auch eigene Leute durch Unfähigkeit sterben ist ebenfalls kalkuliert und fällt unter "Verschnitt".

Wie gesund ist das?

Diese Selbstmordkommandos hatte Saddam auch schon längere Zeit vor Kriegsbeginn angekündigt; bleibt zu hoffen, dass es nicht hier vor den eigenen Haustüren noch solche "Helden" gibt. Denn dann ist der Krieg auch bis zur gemütlichen Wohnstube vorgerückt.

Aber auch das fällt unter Weitsicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was hattest du erwartet?

Antwort von Kerstin Nie. am 30.03.2003, 11:38 Uhr

Hallo!

Also, da meinten einige Länder, daß sie unbedingt in einem Land Krieg führen müssen. Sie waren wohl in dem Glauben, daß das Volk glücklich darüber wäre- das wären sie sicherlich auch gewesen, wenn sie nicht von Bomben getroffen worden wären!
Es wird nun von der westlichen Seite alles versucht, um das Regime zu stürzen, ohne Rücksicht auf Verluste (denn Rücksicht gibt es im Krieg nicht!). Und nun wundert ihr euch wirklich über Gegenwehr?
Ihr habt große Bomben, wie sollen sich bitteschön die Iraker gegen euch wehren?
Euch wäre es am Liebsten, sie würden sich verstecken und euch machen lassen, aber wer noch einen Funken Verstand und stolz und Angst um sein Land und seine Familie hat (es kommt die Befürchtung, daß Irak nach dem Krieg unter amerikanischer Führung steht), der läßt das nicht einfach mit sich machen.
Oder würdest du das mit dir machen lassen?
Das der Familienvater als lebende Bombe hergehalten hat, macht eigentlich nur deutlich WIE verzweifelt das Volk über den Angriff der Amerikaner und Briten ist. Der Mann hat für sein Land und seine Familie den Kopf hingehalten. Das zeugt von Mut und Entschlossenheit.
Einige schreiben ja ständig, daß viele von uns die Amerikaner nicht verstehen, das mag stimmen, aber genau so, wie wir versuchen eure Mentalität zu verstehen, solltet ihr auch mal die Mentalität der Iraker versuchen zu verstehen.
Ich spreche nicht für Saddam, sondern für das irakische Volk, nicht das das falsch verstanden wird!
Und was das "Anfeuern" der Obrigkeit angeht- ähem, nix anderes machen Bush und seine Männer mit euch und euren Soldaten, nur eben mit NOCH SCHWEREREN Geschütz.
Denkt mal darüber nach...

Ciao, Kerstin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*kopfschuettel*.......mt

Antwort von sasu am 30.03.2003, 12:07 Uhr

liebe nina,

wann wird euch in usa eigentlich klar, mit WEM ihr euch angelegt habt ?
ihr fuehrt keinen krieg gg. saddam, ihr fuehrt krieg gg. den ISLAM. menschen, die in einem islamischen land geboren + aufgewachsen sind und die ihren glauben leben. deren glaube staerker ist als du dir das jemals vorstellen kannst.
das ist keineswegs mit einem muslimen, der irgendwo in einem nicht -islamischen land aufgewachsen ist und seine religion nur noch "pflegt", zu vergleichen.
und ich glaube auch fuer dich sollte es zeit werden darueber nachzudenken, ob dieser krieg nicht evtl. nach hinten losgehen koennte. oder was glaubst du, wer den kuerzeren zieht, wenn wirklich ernsthaft zum heiligen krieg aufgerufen wird ?
schon in der bibel steht, dass der islam irgendwann die weltherrschaft uebernehmen wird (frage mich jetzt aber bitte nicht nach der stelle, wo das steht)und mir bleibt nur zu hoffen, dass dieser krieg im irak nicht der anstoss dazu war........

gruss,
sasu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sasu

Antwort von Nina H. am 30.03.2003, 13:41 Uhr

sorry, ich lebe -noch- nicht in der USA, bin Muslimin und mit einem Orientalen verheiratet, dennoch vertrene wir BEIDE die Meinung, dass Saddam weg muss.

Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klar muß Saddam weg, aber nicht auf DIESE Art und Weise...ich bin gegen Saddam, aber auch mittlerweile GEGEN Bush und Blair! Das Volk der jeweiligen Regierungen tut mir nur leid...Ciao, Kerstin!

Antwort von Kerstin Nie. am 30.03.2003, 14:06 Uhr

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Nina nochmal: meinst du wirklich, das Saddam um jeden Preis weg muß, auch wenn die anderen darunter leiden und NICHT Saddam?...m.T.

Antwort von Kerstin Nie. am 30.03.2003, 14:13 Uhr

Ich kann es irgendwie nicht verstehen (auch wenn ich mich jetzt zum xten Mal wiederhole), daß man über Leichen geht, nur um eine Person zu erwischen- das kann es doch nicht sein!
Du wohnst hier in Deutschland, genau wie ich. Nun stelle dir mal vor, es wolle jemand unsere Regierung wegpusten, ohne Rücksicht auf Verluste?
Männer, Frauen und Kinder sterben nur für den einen Zweck?
Sollte man die nicht lieber schützen?
Meine Meinung: der Krieg war/ist absolut fehl am Platze!
Saddam ist für mich kein Grund, alles in Grund und Boden zu stampfen, so viel ist er auch nicht wert.

Ciao, Kerstin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nina.....dann sage mir doch mal wo du lebst....mt

Antwort von sasu am 30.03.2003, 15:05 Uhr

diese frage hast du mir schon vor einiger zeit nicht beantwortet, obwohl ich dich danach gefragt habe.
was du mir aber geantwortet hast, ist dass dein mann unter umstaenden eingezogen werden koennte, wenn es zum krieg kommt. also ging ich davon aus, dass du mit einem amerikanischen staatsbuerger verheiratet bist.
und dass du muslimin bist hast du schon mal erwaehnt. aber irgendwie fehlt mir bei dem erneuten hinweis darauf, der zusammenhang zu meinem posting ?! was willst du mir damit sagen ?
ich hatte doch erwaehnt, dass du einen muslimen, der in einem islamischen land aufwaechst/lebt, nicht mit einem muslimen im ausland vergleichen kannst (das ist bei mir und meinem glauben auch nicht anders).
und noch 'ne kurze frage: was genau ist denn ein orientale ?

gruss,
sasu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.