Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mausii79 am 23.05.2005, 15:39 Uhr

Kanzlerfrage usw

Hallöchen,

also ich muss Euch mal ganz ehrlich sagen, so ein klein wenig tat mir der Schröder gestern schon leid.
Ich denk der Schritt mit dem Misstrauensvotum ist auch für Ihn nicht leicht. Und wer würde den z.B. schon gern den Job des Finanzministers übernehmen wollen??? Also ich nicht!!!
Und ich bezweifle sehr stark, das es uns sozial gesehen, von der CDU regiert besser ginge.
Hat alles so sein für und wieder.


Gruß

Mausii

 
3 Antworten:

Re: Kanzlerfrage usw

Antwort von mamaselio am 23.05.2005, 15:57 Uhr

Also leid tat er mir nicht wirklich...

Was ich an ihm aufrichtig bewunder ist seine Faehigkeit am Ende immer als der Macher dazustehen. Er hat -wieder mal- alle auf dem falschen Fuss erwischt.
Aber das allein loesst die Probleme nicht. Vielleicht ist die einzige Loesung im Augenblick eine grosse Koaltion.

Stichwort Merkel: glaubt ihr, dass der Hass der Deutschen auf die Sozis wirklich so gross ist, dass die im Herbst tatsaechlich eine Frau und dann auch noch Ostdeutsche zur Kanzlerin machen??? (ich stelle die Frage bewusst provokativ...). Es bleibt spannend...

Gruss Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kanzlerfrage usw

Antwort von wassermann63 am 23.05.2005, 18:00 Uhr

Hallole,

das nenn' ich mal echt provokativ. Bin gspannt auf die Antworten ;-)

Ich persönlich hatte auch schon an den möglichen Erfolg einer großen Koalition gedacht. Aber auf der anderen Seite kann ich mir fast nicht vorstellen, dass die beiden "ideologisch gegensätzlichen" Lager wirklich zu Kompromissen bereit sind, um irgendwo immer den gemeinsamen Nenner zu finden. Das wäre schon ein Wunder der menschlichen Psyche. Wär aber natürlich klasse.

Ich glaub' eher, der Kanzler hat diesen Schachzug jetzt gemacht hat, weil Merkel seiner Meinung nach keine ihm gefährliche Alternative darstellt. Denn er hat ja gesehen: wenn der richtige Mann (!? oder auch Frau, warum nicht) an der Spitze steht, dann brechen die Wähler sogar mit uralten Traditionen. Und er geht wahrscheinlich davon aus, dass eine Frau Merkel die Wähler nicht dazu bringt, jetzt auf einmal anders zu wählen. Also gäbs wieder ne knappe Mehrheit für die SPD.

Was die bessere Regierungsfähigkeit anbelangt, so sehe ich die CDU nicht unbedingt als fähiger. Allerdings liegt das Problem des nunmehr schon recht fest steckenden Karrens nicht nur an der Regierungspartei, sondern an dem Gewicht, das dem Karren aufgeladen worden ist und wird. Und da man das Gewicht nicht einfach abnehmen kann, muss mehr manpower ran, um den Karren wieder rauszuziehen.

Na ja, s'isch net oifach.

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kanzlerfrage usw

Antwort von Mausii79 am 24.05.2005, 7:20 Uhr

Hallo,

also zum Thema Frau Merkel und Ostdeutsche usw.kann ich jetzt nur für mich sprechen.
Ich, als Ostdeutsche, identifiziere mich nicht mit Frau Merkel und ihrer Politik. Und ich denke mal nicht, das sich das Ostdeutsche Volk bessser verstanden fühlt, nur weil sie Kanzlerin ist. Und ich glaube auch nicht, das sie sich für die Bedürfnisse und Belange speziell der Ossis einsetzt.

Was die Sache mit Schröder und der Vertrauensfrage angeht, bin ich mal echt gespannt.

Lieber Gruß Mausii

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.