Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 03.08.2004, 11:02 Uhr

je nachdem-bin auch gespalten

Also, unsere Kita hat im Sommer keine Schließzeit und der Schulhort ist auch geöffnet- wenn auch teilweise in einer anderen Schule. Von daher wäre mein Bedarf, so ich welchen hätte, gedeckt.Bei uns ist es aber zum beispiel auch so, dass wir erstens selber gerne in den Ferien mit unseren Kindern verreisen und sie dann zusätzlich auf Verwandtenbesuche gehen, zumindest die im grundschulalter. Unsere Verwandten wohnen 600 km weg- und da sind die Ferien die einzig Gelegenheit.

Dann: Wenn Du Lehrer zur Beaufsichtigung der Kinder einsetzen willst, muss das irgendiwe bezahlt werden.Denn Konsens ist m.W., dass Lehrer in der unterrichtsfreien Zeit viel "sonstiges" machen, d.h., Du kannst sie nicht mal eben zusätzlich zwei Wochen beschäftigen und glauben, dass das nichts kostet. Dann musst Du woanders einsparen oder das Angebot kostenpflichtig machen- und da denke ich, zur Beaufsichtigung sind nicht Lehrer die richtigen, sondern erzieher. Und das ist oft auch so eine Sache: Nach Betreuung wird verlangt, aber nur, wenn sie nichts kostet.

Dann :Ich ärgere mich eh über die Urlaubskosten in den Sommerferien- da zahlst Du immer gleich fast das Doppelte vom Normalpreis. Wenn man jetzt die Sommerferien weiter verkürzt, wird das noch teurer.

Andererseits hast Du natürlich recht- wenn beide Eltern arbeiten und die Kinder klein sind, brauchst Du eine Betreuung. Ob das die Schule machen sol....

Benedikte

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.