Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Felica am 01.11.2018, 10:55 Uhr

Hier mehr

Teilweise bestimmt, einfach dadurch das Eltern schon unbewusst hingehen und bestimmte Stärken, Schwächen der Kinder falsch angehen.

Ich finde den Satz, wir haben alle unsere Kinder gleich erzogen zB extrem fahrlässig. warum sollte man seine Kinder gleich erziehen wenn nicht alle Kinder gleich sind? Ein sensibles Kind breche ich mit der strengen Erziehung unter Umständen, die Geschwister die klare Strukturen und Regeln brauchen unterstütze ich dagegen mit dem Erziehungsstil.

Also ja, für mich haben Eltern fast immer wo eine Mitschuld. Nicht die alleinige, aber eben eine Mitschuld. Wo Eltern wirklich keine Mitschuld gegeben werden kann, sind Kinder mit extremen angeborenen psychischen Störungen. Aber die wenigsten Kinder dürften soziopathische Züge haben. Um ein Beispiel zu nennen. Auch bei Autisten, ADHS usw ist es ja eine Krankheit. Da sollten sich Eltern aber die Frage gefallen lassen dürfen, wie haben sie versucht sich da entsprechende fachliche Hilfe zu holen und wurde evtl der falsche Behandlungsweg gewählt für das Kind. Solche Kinder dürften aber nie aber in dieser Klinik landen. Aber genau das passiert, was zeigt das eben keine ausreichende Diagnostik im Vorfeld passiert ist.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.