*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von basis am 14.03.2019, 10:50 Uhr

Handy-Sucht

Ich hab kein Pubertier aber was Amazon Prime angeht... Ist das ihr Account? Zahlt sie dafür? Geht das überhaupt mit 14 Jahren?

Ansonsten kann sie da doch eigentlich nur über den Hauptaccount, der auch wirklich Prime bezahlt was schauen - zumindest geht bei uns auf dem Zweitaccount, der Prime teilt weder Amazon Music noch Alexa oder sonstwas. Ist das Dein Account, entweder Passwort wechseln oder die PIN (die sie hoffentlich nicht hat!) so einstellen, dass sie bei allem ab 6 Jahren benötigt wird. Wird ihr dann schon vergehen, wenn sie nur noch die Kleinkindinhalte schauen kann.

Hat sie Flatrate? Zahlt sie selbst die Handykosten? Ggf. würde ich das WLAN am Router für ihr Handy abends ab 21 Uhr sperren (MAC-Sperre) oder - falls ihr es nicht braucht - ganz abschalten. Bei vielen Routern kann man sowas vorkonfigurieren, damit es automatisch sperrt je nach Uhrzeit. Genauso würde ich es bis 15 (?) Uhr sperren, also bis nach den Hausaufgaben. Auch hier freilich nur, wenn ihr es nicht braucht oder schauen, ob man es selektiv für bestimmte MACs sperren kann.

Handy ist bei uns auch für Erwachsene grundsätzlich am Esstisch verboten. Das wäre für mich eine Grundregel. Genauso wie ich Handy erst nach den Hausaufgaben Zuhause erlauben würde.

Beim "kann doch übers Festnetz telefonieren" wäre ich vorsichtig. Sowas kann schnell mal darin enden, dass man selbst unter seiner Festnetznummer nie erreichbar ist ;)

Vertrag kündigen würde ich persönlich nur, wenn DU auch damit leben kannst, dass sie dann kein Handy mehr hat. Sprich wenn sie es Deiner Meinung nach nicht braucht um euch ggf. anzurufen. Und dann muss man ihr finde ich in dem Alter aber zugestehen, dass sie den Vertrag selbst zahlt und dann auch wieder ein Handy hat.

Generell finde ich ab 14 muss man auch schauen, was bezahlt das Kind selbst und welche "Rechte" erwirbt es sich damit, dass es selbst zahlt. Wenn man selbst für etwas bezahlt hat man finde ich auch das Recht es nach eigenem Ermessen zu benutzen. Ja, es gibt dann noch Grundregeln, aber das wären für mich eben weniger Regeln als wenn ich als Mutter für die Handykosten aufkommen soll.

Je nachdem wie die Kosten und ihre Finanzen sind kann man ggf. ja auch einen Anteil vom Taschengeld dafür verlangen, sonst gibt's halt billigeren Vertrag (Congstar hat ja z.B. ganz günstige mit einer gewissen Menge an Surfvolumen). Und wenn kein WLAN da ist und das Volumen verbraucht, wird es echt ätzend noch zu surfen...

Wie man das jetzt noch durchsetzen kann bei einem Pubertier kann ich leider nicht sagen ;) Ich hab mir vorgenommen, dass wir da von Anfang an Regeln aufstellen, wenn es bei uns mal soweit ist. Aber wer weiß wie es dann aussieht ;) Man kann ja immer viel planen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.