Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bald muddi am 25.05.2004, 13:36 Uhr

HILFE: Morgen geburtseinleitung

Hallo!
ich bin jetzt 41+1SSw und morgen wird die geburt eingeleitet!
Hat jemand erfahrung mit einleitung?
Ich hab schiss aber echt!
wie lange hat es bei euch gedauert.
wie angeschlagen und so!
Könnt ruhig riesen texte schreiben aber bitte gleich.
Ich bin übelst aufgeregt!
Oder soll ich doch noch warten?
Helft mir ich dreh sonst ab.
Danke schon mal im voraus.

 
4 Antworten:

Poste das doch mal im RUB-Forum oder bei Martina Höfel,..

Antwort von Frosch am 25.05.2004, 13:40 Uhr

... da bekommst Du sicher mehr Antworten als hier! Oder telefonier mal mit dem KH, normalerweise wird der Vorgang doch erklärt?!
Viel Glück!!!
LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE: Morgen geburtseinleitung

Antwort von stucki am 25.05.2004, 14:59 Uhr

Hallo,
du solltes dich wieder beruhigen. Nichts ist schlimmer als eine verkrampfte Mutter.Wenn es das erste ist kann es länger dauern weil es sich den Weg erst durch den Geburtskanal suchen muss. Also mein erster ist auch eingeleitet worden allerdings hatte ich einen Blasensprung. Er war drei Wochen zu früh.

Was wird denn bei Dir gemacht????

Bei meinem grossen war es mit Wehentropf das war nicht so doll.

Bei meinem zweiten wurde es mit einem Gel am Muttermund versucht. Das ging recht schnell. Die Hebamme hat meinen Mann um halb 12 nach Hause geschickt sie meinte das würde noch lange dauern. Um 12 hat sie ihn dann zurück geholt und um 1Uhr 9 war der Bomber schon da.

Also ruhig bleiben, und auf das freuen was mann hinterher auf dem Arm hält.

LG Bernadette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE: Morgen geburtseinleitung

Antwort von Michi mit Luise am 25.05.2004, 15:38 Uhr

Hallo,
keine Panik. Warum wollen sie schon einleiten und womit? Oder hast Du "schon" die Schnauze voll?
Bei mir hat es insgesamt fast 7 Tage gedauert, bis sie da war (erst Tablette, dann Akupunktur, einen Tag Pause von meiner Seite, 2 Tage warten, dann wurde das CTG nicht mehr so schön, morgens Rizinus, abends Wehentropf, 3.27Uhr war sie da.) Insgesamt war ich (korrigiert) 42+2, (regulär 42+6)
Am Ende war ich allerdings schon in einer Stimmung "lasst es doch drin", da wars besser.
Wenn Du also morgen hingehst, und das CTG noch in Ordnung ist, kannst Du die Einleitung immer noch ablehnen.
Vielleicht hast Du auch eine Wehenschwäche, wie ich, dann wirst Du ums Einleiten nicht drumrumkommen.
Aber sooo schlimm fand ichs nicht!
Kannst mich gern anmailen, wenn Du Fragen hast. mailaddy ist oben
Gruß Michi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HILFE: Morgen geburtseinleitung

Antwort von ralleane am 25.05.2004, 20:23 Uhr

hallo bald mama. mach dich nicht verrückt.ich musste auch eingeleitet werden, da meine kleine eine herzabfall auf dem ctg zeigte. ich habe drei anläufe mit gel gehabt-beim dritten mal wurde 2mal das gel benutzt. warte einfach ab wie du es verträgst.mir hat leider nichts gegen die schmerzen geholfen.wieso sollst du denn eingeleitet werden? wenn möglich würde ich es ohne machen. alles gut efür euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.