Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jayjay am 30.04.2006, 16:14 Uhr

Geschenk zur Erstkommunion - ja oder nein?

Hallo erstmal,

kurz vorweg:
Meine Tochter (knapp 6) hat einen Freund (7), den sie durch den Kiga kennt. Er ist mittlerweile in der Schule, sie treffen sich aber gelegentlich (alle ein bis zwei Monate), zuletzt noch vor einigen Tagen. Sie war bei ihm auf dem geburtstag, er wird im Mai auch eingeladen.
Mit seiner Mutter klöne ich zwar, wenn wir uns sehen, aber mehr ist da nicht (was jetzt nicht negativ gemeint ist, wir verstehen uns ganz gut - es hat sich bloß nicht mehr ergeben, wohl eher aus zeitmangel).
Dieser Junge hat eine fast 9-jährige Schwester. Sie spielen oft zu dritt, das Mädchen macht einen total netten Eindruck und meine Tochter ist ganz begeistert von ihr.
Dieses Mädchen geht im Mai zur Erstkommunion. Tja, und nun weiß ich nicht, ob wir ihr was schenken sollen. Wir leben hier in einer totalen Diaspora *gg*, ich weiß nicht, wem man was/wie viel zur Erstkommunion schenkt. Ich bin zwar auch katholisch, komme aber aus einem erzkatholischen Kaff, wo es normal war, dass man auch "nur-Bekannten" einen Fünfer oder Zehner (in DM natürlich) in den Umschlag steckte.
Aber ob das hier auch so ist? Eine Karte - ganz klar, die würde ich dem Mädchen geben. Aber auch ein bisschen Geld drin? Oder, was mir als Alternative einfiele, irgend ein kleines Büchlein mit Gedanken o.ä. drin - aber gibt es sowas für 9-Jährige?

Nun bin ich mal auf eure Antworten gespannt.

Schönen Sonntag noch!
Jutta

 
7 Antworten:

Re: Geschenk zur Erstkommunion - ja oder nein?

Antwort von tina2003 am 30.04.2006, 16:46 Uhr

also bei mir war es damals so, dass man je nachdem wie gut man gekannt wurde zwischen 10 DM und 50 DM bekam. Ich würd dem Mädel ne nette Schachtel Pralinen und eine Karte mit 10 Euro geben... ich bekam damals nur geld, süsses und von ner Nachbarin ein Riesen Handtuch und Geld (kann mich da noch ziemlich genau erinnern, obwohl es 20 Jahre her ist.). Wir hatten den nachbarskindern auch immer Geld meist so 10-20 DM gegeben. Aber in deinem Fall würde ich 10 Euro und was süsses ausreichend finden.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschenk zur Erstkommunion - ja oder nein?

Antwort von otter am 30.04.2006, 17:18 Uhr

Hallo,

also ich finde, etwas Süsses reicht vollkommen. Sie soll doch nicht dafür bezahlt werden, dass sie zur Kommunion geht. Ich kann das gar nicht verstehen, dass die Kinder immer so viel Geld bekommen. Ich hab main eigenes Gesangsbuch mit goldenen Seiten von meiner Oma bekommen und ein paar Reitsachen (Bürste, Leckerli etc.) von meinen Tanten, das wars. Und das finde ich auch gut so.

lg,
otter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:War docvh in jedem überwiegend katholishen Dorf......

Antwort von JoVi66 am 30.04.2006, 21:10 Uhr

....üblich, dass man zur Erstkommunion etwas schenkt. Weniger gute Bekannte kamen tatsächlich immer mit Geldgeschenke. Allerding ist meine EK 32 Jahre her*g*.

Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Darf ich mich da anschließen?

Antwort von ninas59 am 30.04.2006, 23:59 Uhr

Meine Tochter geht nicht, und ist nicht getauft. Aber eine ihrer Freundinnen. Nun hat mich die Mutter gefragt, denn sie würde uns gerne einladen.
Natürlich kommen wir sehr gerne. Aber was schenken wir?
Geldgeschenk finde ich gut, aber wieviel?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Da ich etwas geizig bin, ....

Antwort von JoVi66 am 01.05.2006, 1:30 Uhr

......halte ich mich, wenn ich es überhaupt mache ( meist gezwungenermaßen) zurück. Viel gebe ich nicht. Also alleroberste Grenze und dass überlege ich mir lange und dazu muss ich das Kind auch rel. gut kennen sind 50 €.
Die Summe sinkt mit dem Bekanntschaftsgrad *g*.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf ich mich da anschließen?

Antwort von vallie am 01.05.2006, 9:44 Uhr

ich schenke dem sohn meiner besten freundin zur kommunion diese komischen pokemonkarten, keine ahnung, was die kosten, aber sie sagte, die sind das objekt der begierde. ich gehe in die kirche und komme dann zum kaffee wieder, das verwandtengedöns zum mittagessen spare ich mir.

dem sohn der cousine meines mannes schenken wir einen gutschein von saturn für 30€. ich finde, das reicht, wir sehen diese familie maximal 2x im jahr....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschenk zur Erstkommunion - ja oder nein?

Antwort von mozi am 01.05.2006, 9:56 Uhr

Wenn es ein Nachbarskind ist, tu ich 10 EUR in die Karte. Sind es Bekannte, gibts je nach dem wie gut die Bekanntschaft ist 15 bis 30 EUR. Kinder von Besten Freunden oder der Verwandschaft bekommen 50 EUR. Wenn wir auch eingeladen sind, dann kauf ich ein Geschenk in der jeweiligen Preislage, da ich dann einen Schein blöd finde.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.