Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Frosch am 27.09.2004, 13:12 Uhr

Genau! Auch noch mitsenf (auch wg. Abtreibung)

Hallo!

Ich finde Deinen Beitrag echt gut - sowas kommt halt nur zustande, wenn man die eigenen Emotionen im Zaum hält und SACHLICH nachdenkt.
Leider hat kaum jemand erwähnt, daß es auch eine "Bürde" sein kann, Adoptivkind zu sein. Dazu gehört diese Entwurzelung, wenn das Kind erfährt, daß es adoptiert ist. Ich habe mal einen Beitrag (NICHT auf nem Privatsender) gesehen, der einige Schicksale zeigte. Und alle Adoptivkinder hatten massive Probleme (auch als Erwachsene), mit diesem Schicksal zurechtzukommen - nicht das "Fleisch und Blut" der Eltern zu sein.

Es ist einfach zu sagen: "Ich habe AUCH Minderwertigkeitskomplexe und tu nicht abtreiben"! Mann, alle Menschen sind unterschiedlich gestrickt, und manche Menschen haben nunmal massive Probleme, von denen wir nichts ahnen können. Und alle Menschen sind nunmal unterschiedlich "stark" in ihrer Persönlichkeit. Nur mal so nebenbei zum "nachdenken" ;-)

LG Antje

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.