Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bussibärchen am 15.04.2006, 16:44 Uhr

GEZ - wirklich notwendig oder nur Abzockerei?

Hallo @ all!

Als erstes mal möchte ich sagen, dass ich dieses Forum hier sehr toll finde - ich lese oft und gerne mit und das eigentlich schon seit längerem. Möchte in Zukunft auch öfter bei euch mitschreiben (wenn ich darf!?)

Deshalb stelle ich mich erstmal kurz vor: ich heiße Rea, habe einen Sohn (Leon Dominik) von (seit heute) einem Monat und lebe zusammen mit meinem Partner am Rande von München.

So, nun zum eigentlichen Thema, was mir seit gestern (wo mich mein Söhnchen mal wieder stundenlang wach gehalten hat) nicht mehr aus dem Kopf geht.
Hocke ich doch im Wohnzimmer und zappe mal wieder durch die Kanäle - auf den meisten Programmen kamen ja noch ganz interessante oder unterhaltsame Berichte, Kindersendungen etc. Aber wie immer ist ARD, ZDF etc. nicht ansehbar.. für mich zumindest nicht - man muss wohl eher der älteren Generation angehören (nicht böse gemeint), um an diesen Programmen etwas interessant zu finden. Gut - ganz selten kommt dann doch mal was - aber darauf könnt ich dann auch schon verzichten.

Und dafür zahlt man ja mittlerweile bei der GEZ ein Vermögen - um das man die Programme ansehen darf (was man gar nicht will). Aber ich muss ja zahlen - selbst wenn ich nicht gucke.

Finde das irgendwie eine Abzocke, für etwas Geld zahlen zu müssen, was man eigentlich gar nicht nutzt. Schaue so gut wie nie fern - wenn dann DVD oder so - und wenn ich mal gucke, dann nicht diese Sender.

Da dachte ich mir, warum kann man nicht eine Art Schalter von der GEZ eingebaut bekommen, damit man diese Programme einfach nicht mehr empfangen kann (oder anders rum: die Sender sollten verschlüsselt sein und man bekommt sie dann eben freigeschaltet - so wie bei vielen gebührenpflichtigen Sendern)!? Das wäre doch eigentlich durchführbar, oder nicht?

Ich würde mich ja nicht aufregen, wenn es nur ein paar Euro im Jahr kosten würde, aber man zahlt ja fast schon Euro 60,00 pro Quartal für Fernseh und Radio (den ich ebenfalls nicht für die Sender nutze, für die ich zahle) - das finde ich schon ziemlich viel - vorallem, wenn ich bedenke, dass das JEDER zahlen muss, der Fernseher oder Radio hat (auch, wenn er es nicht nützt).

Was haltet ihr davon?

Und dann dachte ich mir noch, es müsste doch möglich sein, wenn man es geschickt anstellt, gut formuliert und ausführt und gaaanz viele zusammenhalten - dies zu "verklagen". Vielleicht kann man das ja einführen, dass in Zukunft diese Programme nur noch gegen Bezahlung empfangbar sind... Wie hieß es in der Werbung - du bist Deutschland! Also Deutschland - wehr dich gegen die sinnlosen Gebühren!!!

Hmmm... kann mich irgendwie schlecht ausdrücken, aber wisst ihr, was ich meine?

Naja, waren so meine Gedankengänge in einer völlig schlaflos übermüdeten Nacht... Bitte um rege Reaktionen! (c:

Liebe Grüße, Rea

 
25 Antworten:

Ich bezahle keine GEZ mehr...

Antwort von Jo2003 am 15.04.2006, 17:45 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: GEZ - wirklich notwendig oder nur Abzockerei?

Antwort von Maximum am 15.04.2006, 17:50 Uhr

ein Thema das viele Leute aufregt.Aber zu diesen Sendern zählen wohl auch noch andere Kanäle...wie z.B.Kika

Aber die Gebühren sind wirklich sehr hoch,und du denkst doch nicht das das abgeschafft wird.Da kassiert doch der Staat fleißig mit.
Das war eben schon immer so seit es die öffentlich rechtlichen gibt,und daran wird sich zumindest in naher Zukunft nichts ändern.

Wenn alle zusammen halten...oder viele...phe...ich erinnere mich an Zeiten wo es hieß "wir sind das Volk",und da hat es was gebracht,aber heute murmelt jeder nur zu Hause in seiner Küche umher wo nix bewirkt wird.Von oben wird diktiert,und unten wird geschluckt und parriert.

Es hatte doch schonmal solch ein Schaltteil zwischen seinen Fernseher gebaut und die GEZ verklagt weil sie die Gebühren wollten,aht nix gebracht,mit dem Kauf eines Fernsehers wirste gleich geknebelt.
Ich warte auch auf diesen Tag X...aber den seh ich am Horrizont wie einen kleinen Mückensch....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bezahle keine GEZ mehr......warum und wie????

Antwort von Maximum am 15.04.2006, 17:52 Uhr

...haste keinen Fernseher mehr? Denn eigendlich muß jeder zahlen der ein Gerät zum Empfang bereit stehen hat.
Verrat mir dein Geheimnis"gg"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: GEZ - wirklich notwendig oder nur Abzockerei?

Antwort von Kleine-Hexe-Klavi-Klack am 15.04.2006, 18:45 Uhr

Meldet Euch doch einfach ab...ich kenne eine Gerichtsvollzieherin die hat mir erzählt, daß die Schulden die die eintreiben lassen wollen sowieso nie reinkommen und irgendwann geben sie auf und lassen den Auftrag fallen.
Ich selber hatte Jahre TV und Radio nicht angemeldet, bis sie vor der Tür standen...
...aber nun, nachdem ich 6 Jahre gezahlt habe, habe ich mich auch wieder abgemeldet.
lG, KHKK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Kleine-Hexe-Klavi-Klack ...

Antwort von Nadinchen24 am 15.04.2006, 20:07 Uhr

Die schulden können sie aber eintreiben,selber erlebt und mir wurde mit erzwingungshaft gedroht und ich musste weil ich keine gez zahlte 300 eur strafe ans ordnungsamt zahlen ansonsten hätte ich in knast gemusst..zahle es in 15 eur raten ab weils anders net geht weil ich ja kein einkommen hab nur erz geld und kindergeld ...
und ins gefängnis wollt ich nichtda hab ich dann gezahlt...

aber wie is des wenn ich den fernseher denn abmelden wollte? da sis ja dann betrug wenn ich hier einen zu hause stehen habe und die akzeptieren das doch bestimmt nicht wenn ich als grund schreiben würde habe kein gerät mehr , das glaubt mir doch keiner das man heut noch ohne fernseher lebt oder?
oder andersrum gefragt, akzwptieren die eine einfache abmeldung? oder nehemn die die erst gar nicht an und schicken weiter fleissig rechnungen?

und ja ichrege mich auch auf über diese horrenden beiträge ich finds übertrieben zu teuer und es wird immer mehr erhöht und irgendwnn kann mans nimmer zahlen :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bezahle keine GEZ mehr...

Antwort von roma am 15.04.2006, 20:10 Uhr

wir auch nicht ... aber wir waren gaaaanz konsequent und haben unseren Fernseher und unser Autoradio verkauft ... nur dass wir jetzt demnächst für unsere Rechner zahlen sollen, passt uns gar nicht!!!

roma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Maximum

Antwort von Jo2003 am 15.04.2006, 20:30 Uhr

Habe geheiratet, dann braucht nur einer zu bezahlen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bezahle keine GEZ mehr...

Antwort von tonikiana1999 am 15.04.2006, 23:20 Uhr

wir zahlen jahrelang nix mehr da mein mann amerikaner ist die müßen das nicht zahlen lg diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ist ja schön dass ihr fast alle bescheisst...

Antwort von brockdorf am 16.04.2006, 0:23 Uhr

wofür die gebühren sind???

dafür dass fernsehen für alle gemacht wird, also auch für über 60 jährige.

dafür dass es nachrichten und dokus gibt die ich auch weitestgehend glauben kann

dafür dass es (geldgeber)unabhängige pol. magazine gibt

für sendungen wie polylux, (kultur)weltspiegel, zimmer frei, dittsche, regionale sendungen...

für kanäle wie arte, 1+, kika

einfach für alternativen zu all den schwachsinns eigenproduktionen (alarm für cobra 11 oder diese knasttussi sendungen)...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Einfach abmelden!

Antwort von Chennai am 16.04.2006, 10:29 Uhr

Hallo!
Ich hatte 3 Jahre tatsächlich keinen Fernseher, da wir in unserer WG keine Schüssel hatten und der einzige Anschluss im Zimmer meiner Mitbewohnerin war. Ich hab den Fernseher dann einfach abgemeldet und dazu geschrieben, daß ich umgezogen bin und den Fernseher abgeschafft habe. Hat keiner kontrolliert und keiner angezweifelt...zum Betrügen würde das dann also sicher auch funktionieren.
Bei der Geleenheit muß ich mal sagen, daß ich es genossen habe keinen Fernseher zu haben. Ich war selten so kreativ in der Freizeitgestaltung wie in diesen 3 Jahren...
Viele Grüße, C.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ihr habt ja echt einen...

Antwort von mozi am 16.04.2006, 20:22 Uhr

Nö ich sag nicht was ihr habt, will keinen Beleidigen.

Aber Brockdorf hat recht.

Fernsehen zu machen, in dieser Vielfalt, wie es das öffentlich Rechtliche Fernsehen tut und auch der Rundfunk, dessen Programme auch oft sehr gut sind, kostet ein heidengeld. An dem gemessen ist die GEZ-Gebühr eigentlich noch niedrig. Guckt mal was man bei Premiere zahlt. Will man Fernsehen von einigermassen guter Qualität geniessen ohne WErbeunterbrechungen und Nachrichten hören/sehen, die objektiv und sachlich sind, muss man halt dafür zahlen.

Und dass GEZ eben jeder zahlem muss, hängt damit zusammen, dass jeder die Programme empfangen kann und damit, dass sich das ganze sonst nicht finanzieren lässt.

Würde man keine GEZ mehr zahlen dürfte man nur noch die Programme von RTL und ProSieben-Sat.1-Media gucken. Also RTL, SuperRTL, RTL 2, ProSieben, Sat.1, Vox. Würde das jeder machen, dem GEZ zu teuer ist - na dann armes Deutschland. Gäääähhhhn. Dann gäbe es schnell keine öffentlich rechtlichen mehr und wir müssten uns nur noch so nen RTL-Mist reinziehen. Danke schön! Keine Böcke drauf!

Von der Radiovielfalt mal ganz zu schweigen.

Sorry, hab ich null verständnis dafür, die GEZ einfach zu prellen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zähle mich dann mit 30 Jahren zur "älteren" Generation!

Antwort von Frosch am 16.04.2006, 20:38 Uhr

Hallo!

(Nicht nur) ich will nicht auf gute Reportagen verzichten. Oder auf fundierte Nachrichten und klasse Krimis. Qualitativ gute Sendungen KOSTEN halt etwas.

Für Berieselung (Talkshows, "Reportagen", Gerichtssendungen, "Explodiert") sind die Privatsender zuständig. Und für diese BILLIGST produzierten Sendungen wird man viertelstündlich mit Werbung traktiert. Und die sogenannten "Blockbuster" sind auch schon dutzendmale gelaufen, die kosten auch nichts.
Also ehrlich, DAS finde ich unverschämt!

Nur, wer diese Sender (ARD/ZDF) nicht sieht, kann halt nicht mitreden. Außerdem werden Sendungen wie Mutantenstadl am billigsten produziert, Ihr braucht also keine Angst zu haben, daß der Löwenanteil der Gebühren dorthin wandert.

Viele Leute haben keine Lust, ihren Film durch zig Werbeunterbrechungen verhackstücken zu lassen.

So und nun mal Tacheles:
Ich finde, daß hier viele Meinungen zur Egoisten-Ellenbogengesellschaft zählen. ICH bin mir der nächste, was kümmert mich der Rest. Und sich dann wundern, daß die Gesellschaft den Bach runtergeht, und alle ANDEREN so egoistisch und kalt sind.

Nachdenkliche Grüße von Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

FÜR SOLCHE NICHTZAHLER UND BETRUEGEREIEN

Antwort von urmelausdemall am 16.04.2006, 20:42 Uhr

bezahlen andere Leute mit! Nämlich die, die ORDNUNGSGEMÄß für die Leistung bezahlen, die man in Anspruch nimmt!

@Alle die betruegen und sich einfach so abmelden, obwohl sie den Fernseher oder Radio besitzen möge gesagt sein, dass der Peilwagen auch mal bei euch vorbei fährt und dann dürft ihr nachzahlen!....Auch rückwürkend dürfen die das hoch berechnen, also mal besser ehrlich bleiben!
Oder was für ein verhalten wollt ihr euren Kindern vorleben??

URMEL

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

H4,sozi-leute.usw,die brauchen keine gez bezahlen

Antwort von yymamayy am 16.04.2006, 21:26 Uhr

ich bezahle auch keine,bin zwar berufstätig aber,ich liege unter der gewissen grenze,weis leider nicht wie hoch die ist,bin mom. im ez und muss auch jetzt keine gez bezahlen...müsst nur die befreiung hinschicken,allerdings dauert es eh die sich ausklossen mit zurück schreiben...schon toll was es alles für tricks gibt wie man die gez umgehen kann:o)


ps: für den schwachsin der in der klotze kommt,zahl ich doch nich auch noch-abzocke
und internet radio muss überhaupt nich bezahlt werden - hab ich noch nie gehört

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ABER

Antwort von urmelausdemall am 16.04.2006, 21:38 Uhr

einen Funken Anstand und Ehrlichkeit sollte doch in jedem Menschen stecken.

ob gutes oder schlechtes programm, sei dahingestellt und ist Geschmackssache! Oder geht ihr auch im Supermarkt klauen, weil ihr nicht einseht, dafür auch noch viel Geld zu bezahlen?

Also über manche kann man nur den Kopf schütteln.

Was soll unsere Jugend von solchen Menschen lernen?????
**kopfschüttel**

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NIX aber...

Antwort von yymamayy am 16.04.2006, 22:37 Uhr

im supermarkt koste ich auch erst die trauben/tomaten usw.meinste ich kauf die katze im sack??
man muss schon genug geld dem staat abdrücken,also muss man auch zusehen wo und wie man sparen kann:o)

man muss schon genug (shite) steuern oder sonst irgendwelche gebüren bezahlen...die echt sinnlos sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich denke du bekommst h4?

Antwort von brockdorf am 16.04.2006, 23:27 Uhr

da musst du doch nix zahlen...

ich kann ja auch nicht aus der arbeitslosenversicherung aussteigen, nur weil ich meine, dass die hinterher nicht genug zahlen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ roma

Antwort von buzzel am 16.04.2006, 23:49 Uhr

wie was wer wieso soll man für den rechner zahlen?? soweit kommt´s noch ....neeeeee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Nadinchen24

Antwort von Noninoni am 17.04.2006, 8:05 Uhr

Hallo Nadine,

warum mußt du denn GEZ zahlen wenn du mit deinem Freund/Mann lebst oder bist du alleinerziehend?
Als ich vor ein paar Jahren mit meinem Freund zusammen gezogen bin sollte ich laut GEZ auch zahlen da hat mein Freund bei denen abgerufen und gesagt das ich nichts besitze also kein Fernseher und kein Radio weil ich zu ihm gezogen bin und gut war die Sache.
Es reicht ja wenn einer zahlt(also in einer Wohngemeinschaft) die bekommen ja sowieso ihr Geld.
Schade nur das du es jetzt von bißchen Erz.Geld und Kindergeld abstottern mußt.

Frohe Ostern

LG Lisa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Buzzel wegen GEZ für PC

Antwort von Frosch am 17.04.2006, 8:31 Uhr

Hallo!

Da man auch am PC Radio hören kann, ist es nachvollziehbar, daß die GEZ da auch Gebühren haben will. Natürlich nicht zusätzlich, aber wer keinen Fernseher hat, hat normalerweise einen PC.

Aber der GEZ ist es dann sicher egal, ob man Flatrate (ISDN) hat oder Modem :-/ (was ja keine unerhebliche Rolle spielt)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*LACH* - das stelle ich mir lustig vor!

Antwort von Frosch am 17.04.2006, 10:21 Uhr

Um Dich herum lauter angebrochene Packungen, angefressenes Obst - und dann mit hoheitsvoller Miene sagen: "Hach, das hat ja GAR nicht geschmeckt!" und rausgehen :-))

Irre.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber im Supermarkt...

Antwort von Bussibärchen am 17.04.2006, 10:28 Uhr

...zahle ich auch NUR die Dinge, die ich kaufe - und nicht auch die ganzen andren Sachen, die ich drin lasse.

Was ja bei der GEZ der Fall ist - ich gucke gar nicht das, was ich bezahle!

Und wenn es laut euch doch so viele gibt, die diese Sender noch gerne sehen, dann müsste es doch weiterhin genug zahlende Leute dafür geben, auch wenn die, die sie nicht gucken wollen, diese Sender verschlüsseln lassen und eben nicht mehr zahlen?!

Liebe Grüße, Rea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

irgendwann...

Antwort von vallie am 17.04.2006, 12:06 Uhr

erwischt es die nichgezzahler und dann ist das geheule groß !!!

@mozi
die diskussion hatten wir ja neulich schon im hauptforum....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

NICHTZAHLER UND BETRUEGEREIEN - GEZ und ihre Rechte...

Antwort von kleinmäuschen am 17.04.2006, 17:49 Uhr

Hallo,
alles in allem hast Du ja diesbezüglich recht; allerdings ist Betrügen hier so üblich (ja, regelrecht üblich!), daß die GEZ Sparerei wohl nur die Spitze des Eisberges ist. Ich will gar nicht wissen, was im Großen so abgeht, wenn es "der kleine Mann" schon so wild treibt!
Aaaber: diesen Peilwagen - den gibt es nicht. Damit kann zwar die Telekom Störfelder oder so rausfinden, aber die GEZ???
Wenn so ein GEZ-Mensch an meine Tür käme, würde ich dem seine Fragen schonmal gar nicht beantworten, dazu bin ich nicht verpflichtet.
Ich würde den auch nicht reinlassen, auf gar keinem Fall.
Und wenn er dann noch keine Ruhe gibt, werde ich ihn auffordern, mein Grundstück zu verlassen.
Geht er dann immer noch nicht, drohe ich ihm eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch an.
Denn: Der GEZ-Mensch weiß, daß er im Prinzip außer unangenehmen Druck und Verdächtigungen gar nichts ausrichten kann. Er ist auf die Antworten bzw die Bereitschaft der Befragten angewiesen. Haftbar würde er sich ganz alleine machen, wenn er eben trotz Aufforderung das Grundstück nicht verläßt, seine Firma wird sich da schön raushalten...
Allerdings haben wir sowieso nichts zu verbergen, kein Radio, kein Fernsehgerät, kein Autoradio... von daher also alles rein hypothetisch (s.o.)
LG, I.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NICHTZAHLER UND BETRUEGEREIEN - GEZ und ihre Rechte...

Antwort von urmelausdemall am 17.04.2006, 18:22 Uhr

Hm, ich finde solche Ansicht recht verfänglich.....
etwas zutun, nur weil man es mir evtl. nicht nachweisen kann...

Der Schritt, zum großen "Verbrechen" ist bei so einer Denkweise SEHR KLEIN!

Und wie gesagt, jeder sollte doch ein bißchen Gewissen in sich tragen-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.