Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Elamaus am 04.10.2005, 14:01 Uhr

@Frosch - wegen Talkshows

Hallo,
habe weiter unten einen Beitrag von Dir gelesen, indem Du behauptest, alle Leute dort wären Schauspieler?! D.H. niemand dort hat wirklich ein echtes Problem? Die werden dort alle für`s Labern bezahlt? Kann ich mir gar nicht vorstellen!
Zu mal, vor einer Zeit wurde doch in Reality eine junge Frau ermordet, von ihrem EX...und diese Beiden sind kurz zuvor in einer Talkshow aufgetreten. Leider weiß ich das Thema nicht mehr, in dem die Beiden aufgetreten waren (kam jedenfalls bei den RTL-Nachrichten).
Also sind Talkshows ALLE Fake???

Ich dachte bisher, die Probleme dort wären echt, allerdings mit etwas übertriebenen Reaktionen, die man ja auch so spielen kann, ohne Schauspieler zu sein. Aber ansonsten...

Ich weiß nur 100%, daß bei PRO7 die Serien "Abschlußklasse", "Freunde für`s Leben" gefakt sind, d.h. es sind alles nur Schauspieler.

Grüßle,
Ela

 
16 Antworten:

Re: @Frosch - wegen Talkshows

Antwort von *Mare* am 04.10.2005, 14:09 Uhr

Hallo,

die Talkshows SIND echt!

Ich kenne jemanden, der schon mit seiner Familie in einer Talkshow war! Mit einem ECHTEN Problem!

Das einzige was gefaked ist, sind die Gerichtsserien.


LG
Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Talkshows

Antwort von mamafürvier am 04.10.2005, 14:11 Uhr

Bei den Reality-Soaps auf Pro7 z. B. wars mir klar, daß das Schauspieler sind.

In den Talkshows sind sicher einige "echte" Menschen mit wahren Problemen, viele Selbstdarsteller, Talkshow-Hopper, die man x-mal zu den unterschiedlichsten Themen sieht und jede menge Spinner.

Meines Wissens bekommen die Gäste 300 Euro für ihren Beusch und für manchen mag das reichen, sich vor der ganze Nation zum Deppen zu machen.

Ich kann nicht verstehen, daß man mit schlimmen wahren Problemen in eine Talkshow geht. Oft sind die Themen so privat oder gar intim, daß man das echt nicht in der Öffentlichkeit klären müßte...

...aber Einschlat-Quoten bringts allemal.

Kerstin,
die sich nie und nimmer in ner Talkshow zum Kasper machen würde aber zugegeben gern mal welche anschaut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich hoffe die sind gefakt

Antwort von Schwoba-Papa am 04.10.2005, 14:19 Uhr

und es sind Schauspieler, denn wenn nicht ist das womöglich der Spiegel unserer Gesellschaft ? (Schon wieder das G-Wort)

Wenn diese teilweise geistigen Blindgänger repräsentativ sind, haben wir selbst den letzten Platz bei Pisa nicht verdient. :-(

Bitte sagt mir es sind alles schlechte Schauspieler !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwoba

Antwort von mamafürvier am 04.10.2005, 14:24 Uhr

Ich befürchte, du mußt dich damit abfinden, daß es so peinliche Menschen im "wahren Leben" gibt, daß man froh ist sie nur in so Shows zu sehen udn sie nicht (Gott bewahre) persönlich kennt.
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wieso zum Kasper der Nation?

Antwort von nini+ am 04.10.2005, 14:26 Uhr

Das würde ja bedeuten, dass die Nation zuschaut.

Also vor mir macht sich damit niemand zum Heinz...

Und hey, wenn dafür 300 (in Worten: dreihundert) Euro gibt, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das für viele leicht verdientes Geld ist. Also warum nicht?

Man und frau werden ja nicht gezwungen, so etwas anzuschauen... (dann relativiert sich das auch mit den Einschaltquoten und wir hätten vielleicht anspruchsvolleres Fernsehen, denn wie heißt es so schön: jedes Volk hat das TV, das es verdient (c:)

LG
nine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Talkshows

Antwort von *Mare* am 04.10.2005, 14:41 Uhr

Ich schau mir Talkshows auch hin und wieder mal an (es gibt nämlich manchmal auch Interessante Themen).

Allerdings frag ich mich bei einigen (eigentlich bei den meisten) Leuten, warum sie mit sowas an die Öffentlichkeit gehen. Da sitzt ne junge Mutter und bringt 3 mögliche Väter mit. Olli Geißen macht die Tests.. und siehe da... von den 3 Männern ist keiner der Papa!
Und das im TV! Ich würd mich in Grund und Boden schämen! (Ich finde sowieso, dass eine Frau ihr Sex-Leben so im Griff haben sollte, dass sie im Falle einer SS schon den Vater benennen können sollte! {War das jetzt grammatikalisch richtig? *g*})

Am meisten "stinken" mir die Leute, die da sitzen und voller Stolz erzählen, sie leben von Sozialhilfe, und haben keinen Bock zu arbeiten...geht doch auch so... *grrr* Das sind dann meistens junge und gesunde Männer, die arbeiten KÖNNTEN!

Die Familie, die ich "kenne", war damals wegen dem Thema *Erbrecht* in einer Talkshow! Auch sowas würd ich NIE in einer Talkshow "besprechen" wollen!

Aber was tun manche nicht alles für Geld...



LG
Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba

Antwort von schneckchen19 am 04.10.2005, 15:04 Uhr

Hallo,

also, ich hatte mich mal selber zu so einer Show gemeldet. Das war noch bei Sonja, MOderatorin war dann aber schon Brit. Da ging es irgendwie darum, ich hab kein Bock auf Schule, ich werde lieber Mutter. Das hat mich so aufgeregt, weil ich zwar selber meinen Sohn nach der Schule bekommen habe (also, wurde schwanger nach der Schule), aber ich war danach immer arbeiten und fand das unmöglich.

Als es dann soweit war, hab ich Muffensausen bekommen und bin doch nicht auf die Bühne gegangen. Hab dort aber auch eine aus meiner Gegend getroffen und die war so eine über die ich mich echt hätte aufregen können.

Es ist aber so, wenn dort Leute sind, die richtig provozierend waren, werden diese Leute gerne auch wieder eingeladen. Sie sitzen dann zwar im Publikum, gehen aber provozierend auf die Leute, welche auf der Bühne sitzen, los.
Das sind so die Erfahrungen die ich gemacht habe. Wurde ca 1 Jahr später auch nochmal angerufen, zu einem anderen Thema, aber da hab ich direkt gesagt, das ich das nicht möchte. Mir war es doch irgendwie zu peinlich, mich dort hinzusetzen.

LG
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Frosch - wegen Talkshows

Antwort von ninas59 am 04.10.2005, 15:32 Uhr

Nein, es sind keine Schauspieler, die Leute melden sich freiwillig.

Aber es wird immer wieder der ein oder andere bezahlte Krawallbursche dazwischengemogelt um das Thema extrem aufzuheizen.
Es gibt aber viele die sich in diese Themen mit einmogeln, aus Kamerag..heit oder wegen den paar Kröten.

Zwar sind bei den Gerichtshows die Anwälte und Richter echt, aber die Show komplett gefaked und mit Laiendarstellern besetzt ( habe auch schon mal mitgemacht.... macht Spass).
Allerdings ist mir ein absolutes Rätsel wie die Richter und Anwälte überhaupt noch ihren Beruf ernsthaft weiterführen können. ;-)
Bei anderen Nachmittagsshows wie "Das Geständnis" o.ä. wundere ich mich immer wieder, dass es immer noch Leute gibt, die glauben das sei echt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei "Das Geständnis"

Antwort von *Mare* am 04.10.2005, 16:13 Uhr

sind aber die "Schauspieler" noch um einiges besser als Alida!
Alida könnte gar nicht besser zeigen, dass der Job sie langweilt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei

Antwort von MamaAusEssen am 04.10.2005, 17:08 Uhr

wollte meinem dad mal in einer talkshow anmelden. als überraschung. mittlerweile gibt es ja nur noch das blöde gequatsche.

Der grund liegt bei mir woanders. MEin Vater ist LKW-Fahrer, und sitzt seit bald 7 jahren im rollstuhl. sein größter wunsch ist es noch einmal im lkw zu sitzen und zu fahren, also als beifahrer. Und solche wünsche haben die ja einen auch erfüllt.

werde das jetzt mal zum 50. geburtstag schenken. mal gucken wie ich das zu stande bringe!!

Aber was jetzt da immer diskutiert wird ist schrecklich. ständig die vaterschaftstest und so weiter!

LG Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja

Antwort von *Mare* am 04.10.2005, 17:20 Uhr

diese Überraschungsshows find ich auch immer total schön!
Aber ich stells mir schwierig vor, da dran zu kommen!

Ich wünsch dir viel Glück, dass deine Überraschung für deinen Dad klappt!

LG
Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Talkshows

Antwort von mink am 04.10.2005, 18:36 Uhr

na die wollten nur den test nicht selber zahlen wo sonst kommt mann so günstig an einen vaterschaftstest

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Mama aus Essen

Antwort von Rio am 04.10.2005, 18:44 Uhr

Hallo,

ruf doch mal in der (Ex-)Firma deines Vaters an, oder rufe Kollegen deines Vaters privat an.

Das kann doch nicht so schwer sein. Oder sind die gesundheitlichen Beeinträchtigungen deines Vaters so gravierend, dass dauernde medizinische Versorgung unterwegs gegeben sein muß?


Unser Nachbar ist LKW-Fahrer (Fernverkehr) und der hat schon mal die Familie (na ja, Frau und 1 Kind, der Rest blieb zu Hause) mit nach Spanien genommen.

Und auch sonst nimmt er er öfter mal eines der Kinder mit.

Und ein früherer Bekannter (Nahverkehr, Möbelspedition) hat auch ab und zu seinen Sohn mitgenommen.

Wie gesagt, ich stelle mir das nicht so schwer vor, dass man die Hilfe von Fernsehsendern dazu bräuchte.
Aber ich kenne auch die näheren Gegebenheiten nicht.

Viel Glück bei der Suche, das ist 'ne tolle Idee.

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Öhm

Antwort von Frosch am 04.10.2005, 18:56 Uhr

Hallo!

Ja, stimmt schon, einige sind nicht Schauspieler. Aber trotz allem sitzen immer Leute dabei, die die Stimmung entsprechend anheizen sollen. Eine "normale" Diskussion will der durchschnittliche Talkshowgucker ja nicht sehen.
Sicher sind auch "nichtbezahlte" Leute dabei, die sich anmelden. Aber es werden schon die entsprechenden Leute ausgewählt...

Also, nicht ALLES Schauspieler, aber auch die "Betroffenen" werden dazu angehalten, die Diskussion nicht zu sachlich zu gestalten *g*

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Mama aus Essen

Antwort von JoVi66 am 04.10.2005, 22:39 Uhr

Kenne einen ähnlichen Fall. Der Ehemann (ehem. LKW Fahrer) ist (durch Motorradunfall)querschnittsgelähmt, seit etlichen Jahren (weiß gar nicht wie lange), und seine Frau hat ihm zum Hochzeitstag folgendes geschenkt : eine Truckfahrt auf der Route 66. Hat ein paar Tage gedauert. sie hat ihn mit in die USA begleitet und dort ( hatte Beziehungen zu einer großen amerik. Spedition)erreichen können, das ihr Mann mitfahren durfte. Hat allerdings eine ziemliche Strange Geld gekostet, da ja auch noch ein weiterer LKW Fahrer mit musste ( wegen der Einhaltung bestimmter Fahrzeiten oder so). Den jeweils rastenden Fahrer hat die Frau chauffiert. Alle vier halten heute noch Kontakt und sie hat meiner Schwägerin erzählt, dass sie wohl im nächsten oder übernächsten Jahr die Tour wiederholen.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gerichtsshows

Antwort von Karl-Heinz am 05.10.2005, 13:36 Uhr

Ingo Lenssen ist wirklich Rechtsanwalt, hier am Bodensee. Seine Art ist nicht gespielt, er ist wirklich so. Aber im Gross und Ganzen ein Supertyp. Er war der Trainer unserer Eishockeymannschaft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.