Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jasmin22 am 18.11.2005, 11:23 Uhr

Eigentlich wollt ich es jetzt lassen

aber hier ein Teil eines Berichts: Nachbarn berichten sogar, er habe Tim früher mißhandelt. Wenn er mit der Mutter Sex haben wollte, soll er den Jungen weggesperrt haben.

Eine Anwohnerin: „Einmal stand Tim nachts nur mit einem Pullover bekleidet im Regen auf der Straße. Eine männliche Stimme war zu hören, dann soll die Mutter von oben aus dem Fenster gerufen haben: ‚Willst du jetzt wieder hochkommen?‘. Tim rief: ‚Nein!‘“

Was ist da bloß vorgefallen, wenn ein kleiner Junge nicht wieder zu seiner Mutter will? Der Kripomann: „Der Sachverhalt ist uns bekannt, er wird gegengeprüft. Mehr kann ich dazu nicht sagen.“ Wird gegen die Mutter wegen Beihilfe ermittelt? Böckel: „Nein, es gibt keine Ermittlungen wegen Mitwisserschaft und Beihilfe.“




Also was ist das für eine Mutter die es zulässt dass der Nachbar das Kind nachts auf die Strasse wirft? Und was ist das wenn das Kind nebenan in der Wohung totgeschlagen wird?


ich werde jetzt nichts mehr dazu schreiben, weil man ja massiv angegriffen wird wenn man schreibt was man denkt. Unfassbar dass diese Frau von Euch so verteidigt wird.

 
16 Antworten:

Re: Eigentlich wollt ich es jetzt lassen

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 18.11.2005, 11:30 Uhr

Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß.

Und es ist immer fraglich, wenn gestrige Meinungen mit heutigen Erkenntnissen gerechtfertigt werden.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und warum tauchen solche Infos dann immer erst danach auf? Warum ...

Antwort von Nina3Jungs am 18.11.2005, 11:30 Uhr

unternimmt niemand vorher was? Warum haben die "lieben "Nachbarn" danach dann immer alles schon lange geahnt?

Ich finde die Geschichte auch sehr seltsam, keine Frage, aber solche Aussagen der "lieben Nachbarn" kotzen mich an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was meinst du was meine Nachbarn erzählen könnten....

Antwort von ninas59 am 18.11.2005, 11:31 Uhr

Ich habe meine Tochter von der Schule abgeholt, und sie muss nochmal umgedreht sein. Ich bin schnell hoch an meinen Rechner, in der Annahmen meine Tochter ist in ihrem Zimmer.

Jedenfalls bin ich dann runter und höre es von draußen poltern und schreien.
Meine Tochter war heulend und schreiend im Vorgarten.
Was keiner wissen kann, ich höre oben die Glocke nicht. (inzwischen haben wir aber einen Hund, den hör ich)

Ich wurde später von einem aus dem Mehrfamilienhaus gegenüber angesprochen, was da los war.
Für ihn hat das so ausgesehen, als hätte ich meine Tochter ausgesperrt, und nicht mehr reingelassen... als hätte ich ihr Bitten und Flehen ignoriert.

Na gottseidank hat der MICH angesprochen und nicht gleich da Jugendamt angerufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und warum tauchen solche Infos dann immer erst danach auf? Warum ...

Antwort von Tina und Jordi am 18.11.2005, 11:35 Uhr

Ich finde auch die "Nachbarn" sollen mal ganz Still sein die sind doch sozusagene Mittäter wenn sie mitbekommen haben wie das Kind behandelt worden ist.

Auch kann ich mir nicht vorstellen das ein 2 Jähriger der draußen im Regen steht total verängstigt "Nein" sagt auf die Frage wieder hoch kommen zu wollen!!

Klar ist dort ist ein Kind getötet worden warum auch immer es ist niemand zu entschuldigen auch nicht die Mutter die doch auch mitschuld hat an der ganzen Tragödie!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*grins* Aber genau sowas würde ...

Antwort von Nina3Jungs am 18.11.2005, 11:35 Uhr

hernach gleich so ausgelegt als wäre da schon alles vorhersehbar gewesen.

Und nebenbei: Die Frage "Willst Du jetzt wieder raufkommen?" spricht für mich eher dafür, das der kleine Mann bockig war und zum "Abkühlen" vor die Tür sollte. So was finde ich noch harmlos. Ein Bekannter von mir stellt seine Kinder unter die eiskalte Dusche wenn sie mal bocken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: *grins* Aber genau sowas würde ...

Antwort von Tina und Jordi am 18.11.2005, 11:39 Uhr

einen kleinen Jungen von 2 Jahren zum "abkühlen" auf die Strasse zu schicken ist genau so unnormal wie ein Kalte Dusche.

Was ist wenn er vor ein Auto läuft oder irgend so ein Gestörter nimmt ihn mit???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So hat halt jeder seine Methoden :-(

Antwort von Schwoba-Papa am 18.11.2005, 11:39 Uhr

Nun haben wir den Kreis noch um Mittäter erweitert ! Ja, macht weiter so !

Wieviel Schuld hat eigentlich der Opa des Neffen eines Onkel vom Papa der Tante des ersten Mannes des Täters ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So hat halt jeder seine Methoden :-(

Antwort von Moneypenny77* am 18.11.2005, 13:11 Uhr

Ist nicht letztlich auch der Vater des Kindes Schuld? Und was ist mit den Eltern der Mutter? Der Kinderarzt?

Wie konnte es zu dem Kind kommen? Wenn es ein "Unfall" war: welche Mitschuld tragen Kondom- oder Pharmaindustrie???

Whow, das wird ein ziemlich spektakulärer Prozess!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So hat halt jeder seine Methoden :-(

Antwort von KNeu24 am 18.11.2005, 13:39 Uhr

Merkwürdiges Verhalten (Klein)Kinder auf die Strasse zu stellen oder gar unter die kalte Dusche. Ist das nicht schon Misshandlung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zumal ist es nicht lustig

Antwort von KNeu24 am 18.11.2005, 13:41 Uhr

sich nun darüber lustig zu machen wer Schuld hat. DAS IST DURCHAUS KEINE LUSTIGE ANGELEGENHEIT!

Hier geht es letztendlich darum dass ein Kind tot ist. Es ist tot, wie auch immer das geschehen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bevor hier noch wer was missversteht ...

Antwort von Nina3Jungs am 18.11.2005, 13:58 Uhr

Ich finde beides nicht in Ordnung, das mit der eiskalten Dusche aber noch deutlich schlimmer.
Was ich sagen wollte war, dass es in jedem Fall wichtig ist die Situation zu hinterfragen. Vieles ist nicht so, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nina3Jungs

Antwort von Tina und Jordi am 18.11.2005, 14:06 Uhr

*Ich finde beides nicht in Ordnung, das mit der eiskalten Dusche aber noch deutlich schlimmer.*

und warum hast du dann vor deinem Tread ein *grins* gesetzt und sprech doch deinen Bekannten mal bitte mal an was er damit bezweckt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Tina ...

Antwort von Nina3Jungs am 18.11.2005, 14:12 Uhr

Der erste Teil des Beitrags war eine Antwort an ninas.

Zu dem Bekannten: Er kennt das nicht anders und ist selbst so groß geworden. Er sieht da keinen Grund, dass das schaden soll. Leider ist da bei ihm nicht viel zu erreichen. Zum Glück ist die meiste Zeit seine Frau bei den Kindern, die aber inzwischen schon Teenies sind, wodurch das Thema nicht mehr wirklich aktuell ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nina3Jungs

Antwort von Tina und Jordi am 18.11.2005, 14:17 Uhr

Sorry!

Ist halt nur so weil jeder sich über die Nachbarn ärgert und im Grundegenommen sind wir doch nicht besser!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Tina ...

Antwort von Nina3Jungs am 18.11.2005, 14:21 Uhr

Kein Problem, hab erst im Nachhinein gemerkt, dass da wieder mal nur die Hälfte drinstand.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn man so sieht ist

Antwort von flo03 am 18.11.2005, 15:57 Uhr

...jeder Schuld der was gesehen gehört und miterlebt hat. Sorry im Fernseh den kack zu erzählen ist schon ne bodenlose frechheit. Wenn man über die Mutter hackt kann man über die Nachbarn erst recht rumhacken.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.