*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DecafLofat am 09.10.2016, 13:00 Uhr

benedikte, das ist mir zu einfach gedacht

hat dir der heimelige terror des NSU auch eine solche angst gemacht?
auch die drei "enttarnten" dieser terrorostischen organisation hatten essen, trinken, krankenversicherung. (und hatten sogar alle möglichkeiten die dieses land bietet, sich zu bilden. ausstiegsprogramme standen ihnen offen...) wenn jemand auf einer "mission" ist, dann wird ihn nichts davon abbringen, schätze ich.

exkurs: glaubt ihr nicht auch dass es noch NSU "schläfer" gibt? ganz ehrlich, dieser gedanke macht mir sogar mehr angst. bei den islamistisch-fanatisierten-terroristen hat man wenigstens die hoffnung dass sie beobachtet werden und rechtzeitig zugeschlagen wird. wobei ja auch da die frage ist, how soon is too soon. der "verdacht" reicht ja oft noch nciht für eine rechtsfeste verurteilung. man muß in gegenteil sogar so lange warten bis sie quasi kurz davor sind damit die anklagepunkte gewichtig werden. (war kürzlich ein spannender artikel dazu in der FAS...)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.