Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Butterflocke am 30.04.2010, 11:34 Uhr

Azithromycin gegen Streptokokken?

Ja, wir haben schon wieder die "Pest":-(

Diesmal bekam ich vom Vertretungsarzt Azithromycin verschrieben.
3 Tage lang.
Ich kann mich gaaaaanz dunkel erinnern, dass unsere Kinderärztin mal erwähnte, dass Azithromycin nicht wirklich SO wirksam ist wie zb Roxithromycin...
Auch kann ich mich an die "10-Tage-Pflicht" bei Streptokokken erinnern....(?).

Um mein Vertrauen zu Ärzten ist es ja sowieso nicht gut bestellt, aber jetzt bin ich gerade wieder irritiert bis (leicht) hysterisch.
WENN ich nun schon wieder(!) Antibiotikum geben muss, dann wär´s natürlich ganz nett, wenns auch helfen würde.

Daher an die Fachleute die Bitte um kurze Rückmeldung....

LG

 
8 Antworten:

Keine Antwort

Antwort von suchepotentenmannfürsleben am 30.04.2010, 11:52 Uhr

Aber du hast PN:

LG
S

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Antwort

Antwort von Butterflocke am 30.04.2010, 12:09 Uhr

Du auch....
Danke:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Antwort

Antwort von dr.snuggles am 30.04.2010, 12:23 Uhr

weiß ich auch nicht. google die medis und vergleiche die wirkstoffe.

ihr habt aber echt laufend gedöns, ihr armen.

gute besserung,
snuggles

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Azithromycin gegen Streptokokken?

Antwort von Mandana am 30.04.2010, 12:40 Uhr

Ich glaube (glaube....) daß Streptokokken doch eh so "schnell" k.o. zu hauen sind mit AB? Außerdem glaub ich (haha), daß Mediziner nicht immer dasselbe AB verschreiben, damit sich die Bakterien nicht daran gewöhnen können und somit resistent werden...

Aber ich glaube nicht an Gott ;)

LGM
PS: gute Besserung, mir gehts heute auch endlich wieder besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Azithromycin gegen Streptokokken?

Antwort von le1973 am 30.04.2010, 13:10 Uhr

Dieses Antibiotikum kenne ich (noch) nicht.

Kann nur sagen, meine 21 Monate alte Tochter leidet schon das 9. Mal an Mittelohrentzündung - immer ohne vorherige Ankündigung, ohne Schnupfen o. ä. Innerhalb von 2 Std. hat sie über 39° Fieber und der Doc kann dann nur noch eine akute MOE feststellen, die bislang jedesmal mit Antib. behandelt werden musste (momentan leider wieder).

Sie bekam bislang jedes Mal ein anderes Medikament. Nicht alle hat sie gut vertragen, auf einige reagierte sie allergisch.

Ich halte von der vielen Antib.-gabe auch nix, haben nun einen HNO-Termin beim 2. Fachmann, um die Ursachen u. mögliche Lösungen abklären zu lassen (der 1. meinte, es wäre alles okay).

Einen Tipp hab ich leider nicht. Nur ein paar aufbauende Worte.

Haltet durch und trotzdem ein schönes WE.

VG, Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Azithromycin gegen Streptokokken?

Antwort von cosma am 30.04.2010, 13:55 Uhr

Huhu,


Azithromycin ist ein Makrolid und hilft ganz prima bei MOE / ß- Streptokokken.
Heute sagt man, daß 3-5 Tage völlig ausreichend sind - als Zithromax ist die kleine Flasche nach ca. 3-4 Tagen richtig dosiert meist leer, also würde ich sie einfach aufbrauchen und gut ists :-)

Gute Besserung,

LG

Cosma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Butterflocke

Antwort von flo03 am 30.04.2010, 17:43 Uhr

Das Medikament kenne ich auch nicht, aber ich habe auch ein Kind mit AB. Ich sag nur Scharlach. Und mein Mann ist auch jetzt am Jammern.

Mein Rat nimm das AB bis zum ende und dann ist es meistens gut.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Euch! owT

Antwort von Butterflocke am 30.04.2010, 20:08 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
melden Sie sich jetzt im test an
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.