Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ivette am 14.09.2018, 22:07 Uhr

AS

Ich hasse nicht, Hass saugt zu viel Energie.

Das in DE viele Menschen leben möchten, ist legitim und nachvollziehbar. Und jeder, der hier leben möchte, sich integriert, unsere Werte, Normen und Kultur anerkennt, sich bemüht und versucht ein Teil unserer Gesellschaft zu sein, der ist willkommen, egal welche Nationalität.

Ich mache jetzt mal einen Gedankensprung - Nämlich zu einer Obergrenze, zu einer klaren Aussage, ab wann es zu viel wird, ab wann eine Integration immer unmöglicher wird, weil die vorhandenen Kapazitäten erschöpft sind. Und genau das fehlt mir.
Konzepte, Lösungsansätze. Wie könnte man die Hilfe vor Ort verbessern, verhindern das Gelder vor Ort unterschlagen werden...Denn seit wie viel Jahren pumpen wir und und die USA schon Geld in den Kontinent Afrika, ohne das sich maßgeblich was ändert.
Die Lösung kann nun mal nicht sein, jeden unter dem Denkmantel der Humanität aufzunehmen und durch zu alimentieren.

Und ist die Liebe und das uneingeschränkte JA zu Multi Kuli durch und durch, mittlerweile tatsächlich Pflicht?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.