1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von wellenbrecher am 25.01.2010, 11:28 Uhr

üben ?

hallo ! ich hab mal eine frage - übt ihr ausserhalb der hausaufgaben mit euren erstklässlern ?
also, wir lesen ausser der reihe schon, das geht auch ganz gut. aber als unsere tochter gestern ihr bekannte wörter schreiben sollte, ging das so naja ...:( ich hätte mehr erwartet..
wie ist das bei euch ? danke für eure antworten :)

 
11 Antworten:

Re: üben ?

Antwort von AnnikaNils am 25.01.2010, 11:31 Uhr

wir lesen halt viel, teilen es auf....sie einen Absatz, ich den Rest, sie einen Absatz usw.

ansonsten haben wir von der Schule so ein Heft als Abo, wo Aufgaben drin sind, aber extra groß üben tun wir nicht.

Sie fragt viel und versucht schon selbstständig zu schreiben, ich lob sie dafür und zeige ihr halt bei Sachen die falsch sind, wie es richtig geht.

nein wir üben nicht fürs lesen lernen kommen lese mamas in schule und schreiben tun sie

Antwort von LaLeMe am 25.01.2010, 11:31 Uhr

alles, nur hausaufgaben und das wars

Re: üben ?

Antwort von liha am 25.01.2010, 11:39 Uhr

Wir üben nicht.
Wir lesen abends gemeinsam und ab und zu macht meine tochter am Computer ein Lernspiel oder "übt" an ihrem Lükkasten.

Aber schreiben oder rechnen lasse ich sie nichts außer der Reihe.

Re: üben ?

Antwort von AnnikaNils am 25.01.2010, 11:50 Uhr

stimmt ja den Lük-Kasten haben wir auch. Aber ich hätt den jetzt nicht unter üben mit einbezogen.

Re: üben ?

Antwort von JonasMa am 25.01.2010, 12:30 Uhr

Klar - immer wenn ich einen Einkaufszettel schreibe, schreib mein Sohn auch einen, nach dem er dann auch einkauft. Zwar ist das ein oder andere noch recht abenteuerlich geschrieben, aber er findet alles - wenn das als üben durch geht, dann üben wir.
Ansonsten lesen wir noch gemeinsam jeden Abend im Bett, immer abwechselnd.
Aber ich versuche nicht ihn Wörter nach Diktat üben zu lassen oder Matheaufgaben. Ich sehe ja an den nichtgemachten Hausaufgaben (er ist über Mittag in der Schule), wo er Schwierigkeiten hat. Da wird dann noch mal geschaut, woran es liegt (letztens konnte er einfach die Zeichen größer/kleiner als nicht richtig zusortieren- auch wenn er wußte, was größer oder kleiner war. Die richtige Eselbrücke fehlte noch). Aber mehr würde ich noch nicht machen.

Re: üben ?

Antwort von fracla am 25.01.2010, 13:12 Uhr

schreiben tun sie noch nicht so viel, daher üben wir das auch nicht. Wir üben aber lesen. Von der Lehrerin bekommen sie am Anfang der Woche, immer wenn ein neuer Buchstabe eingeführt wird, ein "Das -5-Minuten- jeden-Tag-Leseblatt". Ich versuche auch, ihn für andere Texte zum Lesen zu motivieren, aber er will noch nicht so recht. Ich denke, das ist auch schwierig, so lange sie noch nicht alle Buchstaben kennen.
Ich war neulich bei einem super Vortag zum Thema Legasthenie. Der Redner meinte, 10 Min Lesen pro Tag sei Minimum, nicht nur bei Legastheniegefährdeten Kindern. Und er hat seinen Doktorvater zitiert: Lesen und Schreiben lernt man nur duch Lesen und Schreiben.

Claudia

Re: üben ?

Antwort von Drachenlady am 25.01.2010, 14:42 Uhr

In einem gewissen Sinne üben wir schon außerhalb der Hausaufgaben. Meine Tochter kommt langsam auf den Geschmack einfach die Dinge aufzuschreiben, die ihr gerade so in den Sinn kommen. Sie schreibt natürlich die Wörter so, wie sie diese hört. Kommen manchmal sehr ulkige Buchstabenkombinationen heraus.

Ich frage sie dann immer, ob sie Lust hat mit mir zusammen die Wörter noch einmal durchzugehen und dann auch zu korrigieren. Meistens zeigt sie schon Interesse daran, wie es richtig geschrieben wird und lacht sich dann kaputt, wenn sie versucht nachzuvollziehen, warum sie ein Wort so seltsam geschrieben hat.

Alles andere ist bei uns spielerisch. Meistens verlerne ich ganz plötzlich das Lesen und Schreiben und dann muss sie mir halt helfen.

Re: üben ?

Antwort von Patti1977 am 25.01.2010, 15:16 Uhr

Hallo,

wir üben abends lesen und wenn er zwischendurch versucht was zu lesen (auf Milchpackung etc.). Schreiben üben wir etwas jeden Tag, da er das mit den Lücken noch nicht raus hat und mit dem hören es nicht so weit her ist. Bei der Kombi ei hört er ai oder das e hört er selten. Gut, kann auch am Dialekt liegen .

Mathe üben wir zur Zeit nicht, da sie noch 1-10 rechnen und er da sehr sicher ist. Wenn es in den Bereich 20 geht oder ich merke, es kommen viele Fehler, dann wird da auch drauf eingegangen.

Lg

ein bisschen schon ...

Antwort von Leseratte am 25.01.2010, 16:49 Uhr

... Lesen tun wir fast jeden Tag. Merke auch das das echt was bringt.

Das andere üben wir wenn Bedarf besteht oder ich merke das sie noch Bedarf hat. Find da auch nix dabei. Und ab und an ein Extrablatt hat noch keinem geschadet. Allerdings mache ich das auch nur, wenn sie kaum Hausis aufhaben. Wenn sie schon 45 Min an den Hausaufgaben sitzt, mache ich nix mehr - egal ob nötig oder nicht. Aber an manchen Tagen - wenn Luft ist - schon.

Lesen tun wir immer abends im Bett. Erst liest sie mir einige Seiten aus einem Erstlesebuch durch und dann ich aus einem Buch (aber immer aus einem anderen)

Re: @wellenbrecher

Antwort von montpelle am 25.01.2010, 19:46 Uhr

"ich hätte mehr erwartet.."

Wieso hast du eine Erwartungshaltung an deine Tochter ?
Vielleicht ist eher das das Problem !?

Re: üben ?

Antwort von schnecke78 am 25.01.2010, 21:14 Uhr

Also wir üben jeden Tag Lesen. Da merkt man auch unglaublich Fortschritte, finde ich. Außerdem sage ich meinem Sohn einen Satz den er aufschreiben soll. Das macht er eigentlich auch ganz gerne. Oft verbinden wir das mit etwas, was er tagsüber getan hat. Dafür bekommt er kleine Belohnungspunkte.

Rechnen haben wir bisher nur mit Mini Lük geübt. Auf Blättern noch nicht. Mathe fällt ihm aber auch leichter als Lesen und Schreiben.

Das Lesen gibt ihm jedenfalls Sicherheit. Er merkt jetzt auch schon, dass es immer besser klappt.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.