*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sylvia1 am 02.01.2003, 13:55 Uhr

@monika77

Hallo Monika,

ich habe gerade unten in dem "Vorzeitige Einschulung"-Topic gelesen, dass deine Tochter im Februar 1997 geboren ist und 2002 eingeschult wurde, also mit 5,5 Jahren.

Meine Tochter ist im Februar 1998 geboren und ich habe auch einige Zeit darüber nachgedacht, sie mit 5,5 Jahren einschulen zu lassen bzw. denke immer noch darüber nach. Zumindest will ich mich über die Möglichkeit informieren.

Meine Frage an dich ist jetzt:
Wie geht das eigentlich, wenn man sein Kind früher als mit den üblichen 6 Jahren einschulen lassen möchte? Wer begutachtet das Kind? An wen muss man sich wenden? Wer muss seine Zustimmung dazu geben, oder muss das überhaupt jemand endgültig "absegnen"?

Ich selber war ein Kann-Kind (Juli) und bin gegen meinen eigenen Willen erst mit vollen 7 Jahren (und des Schreibens und Lesens schon kundig) eingeschult worden, weil meine Eltern mir "das eine Jahr Ferien noch schenken" wollten. Dieses letzte Jahr im Kiga war aber einerseits sterbenslangweilig für mich, und andererseits war es die Hölle, weil ich mit Abstand die Älteste war (was sich dann auch in der Schule fortgesetzt hat). Sowas möchte ich meiner Tochter gerne ersparen, denn sie fängt nun auch seit einiger Zeit an, sich in der Kita zu langweilen. Daher möchte ich mich über die Möglichkeit einer Einschulung im Jahr 2003 zumindest informieren.

Es wäre nett, wenn du mir antworten würdest. Du kannst auch mailen:
sonne298@gmx.de

Schöne Grüße
Sylvia

 
8 Antworten:

Re: @monika77

Antwort von monika 77 am 03.01.2003, 8:47 Uhr

Hallo,
also meine Tochter ist ganz normal zur Schuluntersuchung zum Gesundheitsamt, da sie ja eigentlich in die Eingangsstufe sollte. Sie wurde also beim Gesundheitsamt und dann von der Schulleiterin geprüft. Es hat also eigentlich nur die Schulleiterin entschieden, ob meine Tochter auf ihre Schule "darf".
Gibt es bei euch nicht die Möglichkeit einer Eingangsstufe? Das fand ich eigentlich besser. War mir aber unsicher, ob sie da nicht unterfordert wäre. Und laut Lehrerin jetzt, wäre sie es sicher dort gewesen.
lg monika

Re: @monika77

Antwort von Sylvia1 am 03.01.2003, 14:49 Uhr

Hallo Monika,

danke für deine Antwort.

Was ist denn eine Eingangsstufe? Das kenne ich überhaupt nicht! Vielleicht gibt es das bei uns auch gar nicht.

Wo wohnt ihr denn? Wir wohnen in NRW.

Meines Wissens werden - zumindest in unserer Kita und allen vergleichbaren Kitas und Kigas in unserer Nähe - nur diejenigen Kinder zur Schuluntersuchung zum Gesundheitsamt geschickt, die in dem betreffenden Jahr schulpflichtig werden, die also zur Untersuchung "müssen". Wie ich das mitbekommen habe, geht da keiner freiwillig hin (warum eigentlich nicht?).

Also würde meine Tochter dann erst nächstes Jahr zu der Untersuchung kommen, wenn sie schon 6 Jahre alt ist. Sie ist ja als im Februar Geborene kein übliches "Kann-Kind", das nach dem 1. Juli Geburtstag hat, und wo eine regulär eine Entscheidung ansteht, ob sie nun mit 6 Jahren oder mit 7 Jahren in die Schule kommt.

In der Kita habe ich bis jetzt noch gar keine Informationen zu diesem Thema erhalten. Ich habe das Thema aber auch meinerseits noch nicht angesprochen (damit ich nicht gleich so Reaktionen wie "Was - du willst dein armes Kind früher in die böse böse Schule schicken?" hervorrufe).

Es wäre nett, wenn du nochmal was dazu schreiben könntest ...

Viele Grüße
Sylvia

Re: @monika77

Antwort von monika 77 am 03.01.2003, 18:19 Uhr

Hallo,
die Eingangsstufe ist für Kinder, die erst im nächsten Jahr schulpflichtig werden. Sie geht 2 Jahre und danach kommen die Kinder in die 2. Klasse.
Sie werden so langsam auch die Schule vorbereitet und besser gefördert, als im Kiga. Erkundige dich doch mal beim Schulamt/ Kinderarzt.
Ich würde das Thema schon ansprechen.
Meine Tochter "durfte" deshalb zur der Voruntersuchung im Kiga, weil die Erz. mit gefragt hatten. Sie wußten ja, dass ich darüber nachdachte. Danach (die Ärztin hatte wohl mit der Leiterin geredet), waren sie auch schon anders zu mir. Im Vorschulprogramm durfte sie (wegen ihres Alters) trotzdem nicht mitmachen. Sie haben aber immerhin gesehen, Dass Laura doch begabt ist und ich keine "Eislaufmutter" bin.

lg monika

tschuldigung, dass ich mich einmische,...

Antwort von ElkeK am 07.01.2003, 0:30 Uhr

...aber du kannst dein Kind seit diesem Jahr einfach in der Schule anmelden, da theoretische alle Kinder die bis Ende Juni 2003 5 Jahre alt werden, als Kann-Kinder eingeschult werden können (nach entsprechenden Untersuchungen und wenn sie für schulreif befunden werden).
LG Elke

Re: @monika77

Antwort von Miraja am 07.01.2003, 15:52 Uhr

Hallöchen!!!
Meine Tochter hat auch einen Schulkameraden,der man gerade 5,5 Jahre alt ist.Er wurde auf Anraten des Kinderaztes eingeschult.Ob das gut ist,lasse ich mal dahin gestellt.Er ist auch erst gut 1 1/2 Monate nach dem Schulbeginn in die Klasse gekommen.
LG Michaela

Re: @michaela

Antwort von monika 77 am 08.01.2003, 7:46 Uhr

Hallo,
warum wurde er denn erst 1 1/2 Mon. später eingeschult? War er denn nicht beim Gesundheitsamt?

Ich bin auch nicht generell für`s frühe einschulen. Es gibt andererseits auch 6 jährige, die nicht schulreif sind.
Jedes Kind entwickelt sich anders, und da sollte man schon Rücksicht drauf nehmen.

Man sagt ja auch nicht, mit 12 Mon. müßen Kinder laufen können. Da läßt man ihnen auch noch 6 Mon. Zeit und hilft dann. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn sie es mit 9 Mon. können. Bremsen tut man sie dann ja auch nicht nach dem Motto: Du bist noch nicht altgenug, du darfst noch nicht laufen.

lg monika

Re: Danke ...

Antwort von Sylvia1 am 08.01.2003, 13:51 Uhr

... für eure Antworten.

Ich werde bei Gelegenheit das Thema im Kindergarten mal ansprechen und mich weiter informieren.

Außerdem haben wir Endes des Monats einen Termin beim Kinderarzt zur U9, da werde ich das Thema auch mal ansprechen.

Viele Grüße
Sylvia

P.S.: So wie mit dem "Laufen lernen" sehe ich das mit dem Einschulen auch.

@ Sylvia1

Antwort von Makri am 09.01.2003, 14:17 Uhr

Wenn der KiGa keine Infos hat frag einfach mal bei der Grundschule nach. Oft finden im Januar / Februar auch Tage der offenen Tür statt.

Grüße von Makri

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.