*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Birgit 2 am 07.10.2004, 15:48 Uhr

Zahlen und Buchstaben verkehrt herum

Hallo,
meine Tochter ist ca. vor vier Wochen eingeschult worden. Ihr macht die Schule viel Spaß, nur an Hausaufgaben hat sie nicht besonders viel Lust, macht sie aber natürlich, nur möglichst schnell ;-)

Jedenfalls fällt mir auf, das sie besonders einige Zahlen ständig verkehrt herum schreibt, also in Spiegelschrift. Machen eure das auch manchmal?

Gruß
Birgit

 
5 Antworten:

das ist normal

Antwort von Beatrix in Canada am 07.10.2004, 15:58 Uhr

Ja, das sehen wir auch. Ist total normal. Passiert vor allem mit der 3 und der 6 und bei Buchstaben mit s, d und b. Bis ca. 3. Klasse werden solche Verdreher noch als normal angesehen.

Gruss aus Calgary, Canada
Beatrix

Re: das ist normal

Antwort von sumse am 07.10.2004, 20:18 Uhr

Keine Sorge :-) Besonders bei Linkshändern kommt es vor, dass sie ganze Wörter in Spielgelschrift schreiben (faszinierend zuzusehen!), aber auch Rechtshänder fabrizieren "Dreher". Wichtig ist nur, dass man die Kinder darauf hinweist und sie es verbessern lässt.

Re: das ist normal

Antwort von delphine0077 am 08.10.2004, 9:32 Uhr

Hallo Birgitt
Da muß ich den anderen zustimmen solange es nur einige wenige buchstaben und zahlen sind ist es ok die kleinen müßen ja auch erstmal lernen sich darauf zu konzentrieren.Bei mir war es damal viel krasser ich bin eine wasch echte Linkshänderin ich habe damals ganze wörter von hinten nach vorne geschrieben(hätte nach arabien oder so gehen können:-) ) Aber das hat sich nach einer zeit gelegt ich mußte zwar das gesondert üben aber bei dein kind wird sich das so wieder legen.
gruß delphine

Mein Sohn ist Linkshänder und als er mit seiner

Antwort von Biene am 11.10.2004, 22:22 Uhr

Schwester zusammen Kopfrechnen geübt hat, hat er ungefähr 14 Aufgaben KOMPLETT spiegelverkehrt geschrieben!!!! Man braucht einen Spiegel!!!

Er hat die Zahlen verdreht und auch von links nach rechts geschrieben. *Wahnsinn*

Ich hab mir das Blatt aufgehoben!

Er ist der einzige Linkshänder in der Familie (ich bin beidhändig oder umgeschult, bin noch nicht dahintergekommen...) und besucht jetzt in der Schule auch einen Kurs (Graphomotorische Übungen), mal sehen ob ihm das was bringt.

Helfen kann man ihm eigentlich nicht, er weiss ja eigentlich wies richtig ist, aber wenn er manchmal 'ohne Aufsicht' auf ein leeres Blatt was schreibt, dann fängt er falsch an und macht dann einfach weiter. Irgendwie faszinierend.....

Am Donnerstag hab ich ein Gespräch mit der Lehrerin. Vielleciht weiss sie noch Rat. Immerhin ist meiner schon in der 2.Klasse.

LG

Re: @Biene

Antwort von delphine0077 am 13.10.2004, 14:52 Uhr

Hallo Biene
Wie lange ist er denn schon in dem kurs?
Ich gehe mal davon aus das du umgeschult wurdest,es gab ja zeiten da gehörte sich sowas nicht.Selbst heute trifft man immer noch auf der meinung das es nicht richtig wäre mit links zu schreiben oder was auch immer.Ich habe zwei Kinder der Große ist rechtshänder und der jüngste wird linkshänder,jedem das seine.Und außerdem werden den linkshändern ja ein gutes räumliches sehen nachgesagt,da kannste wenigsten dein Kind später fragen ob es so passt wenn du mal die Wohnung umstellen willst.
Ich hoffe nur für deinen Sohn das er wegen seiner Schreibweise nicht zurückgestuft wird,da die lehrer keine lust haben immer ein Spiegel einzusetzen.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.