1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nuraiana am 04.05.2020, 10:32 Uhr

Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Hallo, meine Tochter ist seit letzter Woche in der Notfallbetreuung und ich hab das Gefühl, die Lehrer, die die Kinder dort vormittags betreuen, kümmern sich überhaupt nicht darum, dass sie ihre Aufgaben, die sie von ihren Klassenlehrern bekommen haben, erledigen. Es kann doch nicht sein, dass ich das dann am späten Nachmittag noch machen muss. Wofür gibt es denn die Notfallbetreuung? Und immerhin sind doch dort vormittags Lehrer und erst am Nachmittag Erzieher. Ich werde da mit jemandem reden müssen. Wie läuft die Notfallbetreuung denn bei Euch? Machen Eure Kinder dort auch alle ihre Aufgaben, die sie zu erledigen haben? Oder müsste Ihr Euch noch im Anschluss daran darum kümmern?

 
38 Antworten:

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von pauline-maus am 04.05.2020, 12:35 Uhr

wie du schon schreibst NOTFALLbetreuung.
sicher wäre idela, die kids kämen heim mit gelösten aufgaben aber erwarten kann man dass nicht.
die betreuung dient dazu, dein kind in sicherer obhut zu wissen , damit du wieder arbeiten kannst.
dann müsst ihr eben abends nochmal ran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von SanBo am 04.05.2020, 16:50 Uhr

Ich arbeite selbst in der Notbetreuung. Bei uns werden vormittags ca 1,5 Std die Aufgaben bearbeitet. Die Kinder müssen ihr Material mithaben und auch den Wochenplan oder sie müssen wissen, was sie zu tun haben. Die Lehrer erklären, geben Zeit und Raum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von cube am 04.05.2020, 18:01 Uhr

Ich glaube, das ist komplett unterschiedlich.
Grundsätzlich ist es eine Betreuung - keine Schule oder Schulersatz.
Sieh es mal so: wenn diese Kinder nun von den Lehrern mehr oder weniger angeleitet/unterrichtet werden - wäre das nicht auch unfair gegenüber denen, die das nicht in Anspruch nehmen können?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von cube am 04.05.2020, 20:02 Uhr

Also an unserer Schule wird deswegen eben kein Unterricht bzw. Hausaufgaben gemacht.
Es wird tatsächlich nur betreut - nicht gelernt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Mugi0303 am 04.05.2020, 20:40 Uhr

So hat das eine befreundete Mama auch berichtet von ihrem Erstklässler, der war daher nur in der ersten Woche in der Notbetreuung, weil dann alle Schulsachen Nachmittag und Abend machen nicht funktioniert mit 7 Jahren.

Scheint normal zu sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von emmisya am 04.05.2020, 22:37 Uhr

Warum war er denn dann überhaupt in der Notbetreuung, wenn man ihn dann so einfach doch zu Hause lassen kann?

Allgemein ist die Notbetreuung kein Unterricht und auch keine Nachhilfe, eben eine Betreuung, in der eine Beaufsichtigung gewährleistet ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von IngeA am 04.05.2020, 22:52 Uhr

"Betreuung" und "Aufsicht" ist für mich nicht das selbe. Zweiteres wäre eine bloße Kinderverwahrung, mit Menschlichkeit und Menschenwürde hat das nichts zu tun.

Schließlich ist nicht die Schulpflicht ausgesetzt sondern nur die Anwesenheitspflicht. Die Arbeit müssen die Kinder zu Hause erledigen. Wenn die Kinder in der Betreuung sind und nicht zu Hause, muss die Arbeit dort erledigt werden.

Wie soll denn ein Grundschulkind abends noch die Aufgaben eines ganzen Schultags machen und wie soll eine Mutter/ ein Vater nach dem Arbeitstag noch den kompletten Schulunterricht erteilen?

Unfair anderen Kindern gegenüber die keine Lehrerin zum erklären haben? So ist es unfair den Kindern gegenüber, die in die Notbetreuung müssen (mit allen Risiken).

Unter den Umständen wäre mein Kind zu Hause und ich damit auch, systemrelevant hin oder her. Und dann sollen die Herren und Damen Politiker mal sehen, wie sie den Laden am laufen halten. Ich glaube kaum dass sich Herr Spahn dann in die Klinik stellt und den Patienten den Po abwischt.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Anna3Mama am 05.05.2020, 6:59 Uhr

Ich weiss es nur von unserer Lehrerin, aber hier wird wohl schon strenger darauf geachtet, dass sie auch arbeiten. Sind aber auch nur eine Handvoll Kinder. Sie müssen ihre Aufgaben des Lehrers mitbringen und recht selbstständig erledigen (ähnlich den Kindern zuhause, deren Eltern nebenher im Homeoffice sind). Es können Fragen gestellt werden, aber es gibt keine extra Unterrichtseinheit dazu. Sie sind aber auch viel draussen auf dem Hof an der frischen Luft.

Tatsächlich fände ich es schön, wenn die Lehrer diese Notfallbetreuungen zum Anlass nehmen, den Kindern mit außerhaus berufstätigen Eltern und denen aus sozial schwachen bzw überforderten Familien (die jetzt nach und nach auch dazu geladen werden sollen, wenn gesehen wird, dass zuhause kein Unterricht stattfindet ) etwas Halt zu geben und die Zeit zu nutzen und mit den Kindern Dinge einüben, die noch nicht sitzen, etwas Nachhilfe geben.

Aber da hab ich wohl zu sehr Heile-Welt-Denken.
Die Realität sieht wohl anders aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Summer80 am 05.05.2020, 13:47 Uhr

Das würde diesen Kindern aber halt einen enormen Vorteil verschaffen. Sie würden weiter beschult werden, während der Großteil zuhause selber erarbeiten muss.

Ich sehe es so: es sollte darauf geachtet werden, dass die Aufgaben erledigt werden. Bei Fragen sollte natürlich geholfen werden, so wie das die Eltern zuhause auch tun. Leider haben die Lehrer aber halt nicht 1 oder 2 Kinder dort sitzen, denen sie helfen müssen, sondern irgendetwas zwischen 5 und 10? Natürlich haben sie dann leider nicht so viel Zeit für den Einzelnen, wie Mama zuhause. Dementsprechend bleibt da vermutlich öfter mal was liegen. Die Kinder müssen leider selber wissen, was sie zu tun haben bzw. die Materialien von zuhause mitbringen. Wenn das Kind dazu noch zu klein ist, würde ich als Mutter jeden Morgen einen Zettel mit den ToDos für den Tag schreiben und diesen mit in die Notbetreuung geben. Woher sollen die Lehrer denn wissen, was jedes einzelne Kind für Aufgaben hat? Die gehen doch alle in unterschiedliche Klassen. Das ist nicht realisierbar.

In der Notbetreuung brauchen die Kinder genauso viel Selbstdisziplin wie zuhause auch. Es ist halt gerade alles im Ausnahmezustand... ich bin mir sicher, dass die meisten dort ihr bestes geben. Aber richtige Beschulung bzw. "Nachhilfe"kann und darf es nicht sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Anna3Mama am 05.05.2020, 18:34 Uhr

Na ja es gibt aber Kinder, die sonst eher viele Nachteile haben im Gegensatz zu den meisten anderen Kindern.

Ich fände es einfach schön, wenn genau diese Kinder jetzt aufgefangen werden.

Aber wie gesagt, ein Gedankengang ähnlich "Weltfrieden"

Wobei im Kleinen gedacht, an unserer 120 Kinder Grundschule, es durchaus machbar wäre, den vl.10 betroffenen Kindern Nachhilfe anzubieten.

Nur sind das oft die Kinder, die gar nicht in die Notbetreuung gehn, weil die Eltern eh zuhause sind und keine Lust auf Stress haben....

Und die Lehrer keine Lust auf diese Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Lelo317 am 05.05.2020, 20:17 Uhr

Bei uns wird von 8-11.30 Uhr gearbeitet, mit einer Pause. Ich habe meiner Tochter einen Wochenplan geschrieben, den sie abarbeitet. Die Lehrer helfen bei Bedarf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von kati1976 am 05.05.2020, 20:46 Uhr

Hier werden keine Aufgaben gemacht denn ist eine Notfallbetreuung. Die Kinder sind dort damit die Eltern arbeiten können. Die Betreuer sind nicht verpflichtet die Aufgaben mit den Kindern zu machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von luvi am 06.05.2020, 0:25 Uhr

Hallo,
Bei uns müssen die Kinder vormittags die Aufgaben machen. Der Lehrer hält aber nicht Unterricht, sondern unterstützt bei Unklarheiten.

Ich bin bei Anna. Ich würde mir auch wünschen, dass sozial benachteiligte Kinder gerade in dieser Zeit aufgefangen werden.

Die Bildungsschere wird sich sehr öffnen. Es gibt Kinder, die die Eltern in dieser Zeit aus welchen Gründen auch immer, schulische nicht unterstützen können. Sei es, wenn beide Eltern berufstätig sind, Sie die deutsche Sprache nicht können, Überforderung der Eltern, mehrere kleine Geschwister, Desinteresse.... Wie sollen diese Kinder leistungsmäßug Anschluß an die Klassenkameraden finden?
Ja, es soll keiner sitzen bleiben, aber wie sollen diese Unterschiede vom Lehrer aufgefangen und bearbeitet werden?

LG luvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Johanna3 am 06.05.2020, 22:11 Uhr

Hier werden in der Notbetreuung keine Aufgaben bearbeitet. Es dürfen nicht einmal die Klassenzimmer betreten werden. Und die Kinder sollen auf so viel Fläche wie möglich (idealerweise draußen) betreut werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von SunnyGirl!75 am 06.05.2020, 22:17 Uhr

Und was machen sie dann die ganze Zeit?
Ich würde auch erwarten das die Kinder wenigstens ihre Aufgaben machen können, so wie die anderen Zuhause.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Johanna3 am 06.05.2020, 23:20 Uhr

Die meiste Zeit spielen sie im Außengelände. Es gibt OGS-Räume, in denen sich eine geringe Zahl an Kindern aufhalten darf. Einige nehmen sich etwas zu lesen mit. Hören Musik. Malen oder basteln.

Theoretisch können sie auch ihre Aufgaben in der Schule machen - aber sie werden nicht dazu angeleitet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von IngeA am 07.05.2020, 18:45 Uhr

Ich hab es oben schon geschrieben: Dann wäre mein Kind zu Hause, ich damit auch und mein Arbeitgeber könnte zusehen, wie er die Lücken im Dienstplan stopft.
Dass es keinen "Privatunterricht" gibt ist klar, aber zumindest eine Art "Hausaufgabenbetreuung" sollte stattfinden. Ich würde nicht einsehen, dass mein Kind am Abend, wenn es müde ist (und ich auch noch Haushalt etc. zu machen habe) den Unterrichtsstoff erarbeiten soll, für den die anderen Kinder sich mit regelmäßigen Pausen den ganzen Tag Zeit lassen können.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bitte? hausaufgaben sind DEINE Aufgabe. nicht in der NOT betreuung

Antwort von mellomania am 07.05.2020, 18:55 Uhr

du hast nicht wirklich erwartet, dass dort die aufgaben gemacht werden oder? die kinder werden NOT betreut dass die eltern arbeiten gehen können. das sind auch nicht immer lehrer. das ist schon deine aufgabe als mutter die aufgaben zu machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte? hausaufgaben sind DEINE Aufgabe. nicht in der NOT betreuung

Antwort von IngeA am 07.05.2020, 21:24 Uhr

Wenn die Kinder MORGENS in der Schule sind in der Notbetreuung, gehe ich schon davon aus, dass sie dazu angehalten werden und auch die Zeit bekommen dort SCHULARBEITEN (= die Aufgaben die die Schüler als Unterrichtsersatz bekommen) zu machen.
Das ist SCHULZEIT. Die anderen Kinder haben zu Hause die Zeit die Aufgaben zu machen. Dass das für die Eltern auch nicht einfach ist will ich nicht bestreiten. Aber ich finde es etwas viel verlangt, dass ein Grundschulkind abends den gesamten Schulstoff des Tages nacharbeiten soll, weil es in der Betreuung keine Zeit und keine Anleitung (nicht Unterricht!) gab.
Das ist dann keine Notbetreuung mehr, das ist Aufbewahrung.

Ich brauche die Notbetreuung nicht, meine Jüngste ist schon 12 und glücklicherweise sehr selbständig. Aber ich bin nach 8-10 Stunden mit größtenteils FFP2-Maske und Infektschutzkittel (und oft noch körperlicher Arbeit) FERTIG. Homeschooling ist da nicht mehr.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte? hausaufgaben sind DEINE Aufgabe. nicht in der NOT betreuung

Antwort von pauline-maus am 07.05.2020, 21:30 Uhr

Genauso....dann wird eben vormittags spielerisch beschäftigt und nachmittags die Aufgaben gemacht mit Muddi oder Vaddi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte? hausaufgaben sind DEINE Aufgabe. nicht in der NOT betreuung

Antwort von IngeA am 07.05.2020, 21:58 Uhr

Es gibt Kinder die sind von 8:00 bis 16:00 in der Notbetreuung.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Johanna3 am 07.05.2020, 22:11 Uhr

Hier gibt es keine. Aber auch der Unterricht für die Viertklässler läuft jetzt seltsam ab. Die Lehrerin sitzt oder steht am Pult. Aber es gibt nur Frontalunterricht. Kein Kind darf nach vorne kommen, weder zum Lehrer noch an die Tafel. Am Ende tritt jedes Kind an einen Tisch, um sein Arbeitsblatt (Heft) zwecks Korrektur abzugeben. Zum Schluss muss jedes Kind seinen eigenen Tisch desinfizieren.

Ob man so etwas lernt? Ich wäre dafür home-schooling bis auf Weiteres zu erlauben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Erdnuss18 am 08.05.2020, 8:53 Uhr

Hier ist es auch so, dass die Aufgaben gemacht werden können,aber keiner muss. Hilfe gibt es, wenn man danach fragt.

Eine Lehrerin hat nun wohl gesagt:"das jedes Blatt gut ist, dass das Kind macht. Aber es wäre quasi alles freiwillig und man solle nicht versuchen dem Kind das mittags oder abends noch aufzudrehen". Mhm, ob das sinnvoll ist, keine Ahnung.

In dem Fall bin ich froh, dass i h nicht darauf angewiesen bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Löwenmädchenmama am 08.05.2020, 9:06 Uhr

Mein Mann ist Lehrer und macht die Notbetreuung von 8:00-12:00 und in dieser Zeit machen die Kinder ( mit Pausen) ihre Aufgaben, die Lehrer helfen selbstverständlich! Es geht ja darum dass aufzufangen was die Eltern ( da sie arbeiten) nicht leisten können! Um 12 übernehmen die Erzieher von der OGS und dann wird gegessen und gespielt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von SunnyGirl!75 am 08.05.2020, 13:47 Uhr

So, oder so ähnlich hätte ich mir das vorgestellt!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schulzeit? du hast das völlig falsch verstanden! DAS IST BETREUUNG; SPIELEN

Antwort von mellomania am 08.05.2020, 22:13 Uhr

KEINE SCHULZEIT. manomann, was erwartet ihr denn bitte? dann hätte ndie kinder in der notbetreuung einen vorteil gegenüber denen die daheim sind. das ist DEINE aufgabe zur zeit. ich fasse es nicht dass du das ernsthaft glaubst..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja und? das ist doch deine entscheidung ob du sie notbetreuen lässt oder dich

Antwort von mellomania am 08.05.2020, 22:15 Uhr

freistellen lässt. dort werden keine HA gemacht. das ist DEINE aufgabe. dort wird gespielt!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja und? das ist doch deine entscheidung ob du sie notbetreuen lässt oder dich

Antwort von IngeA am 08.05.2020, 22:33 Uhr

Das sind keine Hausaufgaben die die Kinder von den Lehrern bekommen, das ist der Schulstoff.

Noch mal, ich brauche die Notbetreuung nicht, bei uns an der Schule werden die Kinder aber eben nicht nur "Verwahrt" sondern eben betreut. Heißt: Die Kinder haben ihre Aufgaben dabei, in der Schule haben sie die Zeit die Aufgaben zu machen und können auch Fragen stellen. Es findet aber natürlich kein richtiger Unterricht statt, schon gar kein Fachunterricht.

Und ja, wenn ich unter solchen Bedingungen wie oben beschrieben mein Kind in die Notbetreuung stecken sollte, müsste mein Arbeitgeber auf mich verzichten. Weil ich die Coronakrise sicher nicht auf den Rücken meines Kindes austragen lassen würde.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von luvi am 09.05.2020, 0:15 Uhr

Hallo,
Ist doch erstaunlich wie unterschiedlich das geregelt ist und welche unterschiedlichen Erwartungen es sowohl von Eltern als auch von den Schulen gibt.

Notbetreuung müssen hier in Bayern vormittags die Lehrer machen.

Die Kinder, die in der Notbetreuung sind, müssen vormittags die Schularbeiten erledigen. Das will die Schule so. Ab ca. 11 Uhr ist erst Freizeit.

Die Kinder, die notbetreut werden, müssen ab eigentlichem Schulbeginn an der Schule sein, auch wenn die Eltern erst später die Betreuung bräuchten. Das will die Schule so.

Die Lehrer machen keinen Unterricht. Die Kinder müssen still vor sich hin arbeiten, dürfen aber Fragen, wenn sie Unterstützung brauchen.

LG luvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von IngeA am 09.05.2020, 7:43 Uhr

So ist das bei den Schulen in meinem Bekanntenkreis auch. Ist auch völlig OK. Wenn normale Schule ist, können die Kinder ja auch nicht später kommen, nur weil die Eltern noch zu Hause sind.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gut

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 11:14 Uhr

Es sind etwa 8 Kinder in einem Klassenzimmer verteilt. Die Kinder sitzen auf Abstand und erledigen ihre Aufgaben. Wobei nicht alle ihr Tagespensum schaffen in 4-6 Schulstunden schaffen. Die meisten schon.

Zwischendrin gehen sie 1 h im Hof spielen. Fangspiele, Freispiele.

Ich würde auch mit der Schule mal sprechen und da transparent sein. Nicht vorwurfsvoll, wie Du das huer schreibst. Sondern eben nett fragen. Dass Du arbeiten musst und es für Dich aehr schwer ist, wenn Du spätnachmittags Dein müdes Kind noch motivieren musst. Ob sie versuchen können, sie mehr zum Arbeiten anzuhalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Natürlich dient die Notbetreuung dazu, die Aufgaben zu erledigen.

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 11:20 Uhr

Mein Bruder ist auch Lehrer, es wird kein Stoff vermittelt, aber so wie Eltern das Zuhause auch machen würde beim Erledigen der Aufgaben unterstützt.

Wie soll jemand, der arbeiten muss, dass abends mit einem müden Kind noch leisten? Genau, eben gar nicht. Deshalb übernimmt das die Schule an der Stelle, damit solche Kinder nicht in die Röhre schauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leistungsschwache und unmotivierte Schüler sind bei so einem Konzept gekniffen.

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 11:31 Uhr

Leistung in Lesen, Schreiben, Rechnen geht in den Keller. Mein Bruder meint, 2 h täglich Mo-Frei müssen es zum Vertiefen schon sein.

Die kommen, wenn die Schule wieder anfängt nicht mehr hinterher und werden wiederholen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich sehe das wie Anna

Antwort von emilie.d. am 09.05.2020, 11:35 Uhr

Bei den schwachen Schülern sollte es aber viel mehr sein. Schulerfolg hängt an der Motivarion der Eltern, ihre Kinder zu fördern. Diesen Misstand sollte die Schule zumindest versuchen auszugleichen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leistungsschwache und unmotivierte Schüler sind bei so einem Konzept gekniffen.

Antwort von Johanna3 am 09.05.2020, 11:39 Uhr

Das befürchte ich auch. Hier ist beides zu beobachten. Wobei einige Schulen hier einmal pro Woche die erledigte Aufgaben einsammeln. Diese können zum festen Termin in der Schule abgegeben werden. Oder per Post geschickt bzw. gemailt werden.

Am schwierigsten ist es wohl dort, wo den Kindern gesagt wurde, sie sollen in ihren Büchern und Heften einfach "weiterarbeiten".

Allerdings kann so eher unmotivierten Schülern geholfen werden. Die lernschwachen Schüler stehen natürlich vor Problemen.

Und für einige Schüler ist der "Hausunterricht" auch positiv. Umgekehrt gibt es ja auch Schüler, die eine schnelle Auffassungsgabe haben und die 1:1 Erklärungen individuell tiefergehen. Manche Schüler hier sind dem Stoff weit voraus.

Ob wieder Halbschuljahre eingeführt werden? Sicher sind sie nicht allen Usern hier unbekannt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich sehe das wie Anna

Antwort von IngeA am 09.05.2020, 11:41 Uhr

Da bin ich auch bei Euch.

Anstatt des besch... Wechselmodells von jetzt die Kinder aus sozial schwachen Familien in die Schule einbestellen. Die Lehrkräfte sehen doch, welches Kind sie nicht erreichen.

Meine Kinder (schon älter) brauchen momentan keine Präsenzschule. Die sind tiefenentspannt, machen ohne mosern ihre Arbeit und kommen dabei auch gut vorwärts. Dieses hin und her mit Präsenzunterricht und Homeschooling bringt für sie keinerlei Vorteile, während andere Kinder dringend den Präsenzunterricht bräuchten, weil es zu Hause, aus welchen Gründen auch immer, nicht klappt.

Wobei eine Wiederholung auch nicht immer das Schlechteste ist anstatt die Kinder auf Teufel komm raus irgendwie noch mitzuschleifen.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie funktioniert die Notfallbetreuung bei Euch?

Antwort von Johanna3 am 09.05.2020, 11:44 Uhr

Hier lautet die Order, dass die notbetreuten Kinder nur über die kürzestmögliche Zeitspanne in die Schule kommen sollen.

Sobald ein Elternteil Feierabend hat, soll das Kind abgeholt werden. Momentan erlebe ich aber auch nicht, dass jemand erpicht darauf ist, sein Kind länger als zwingend nötig in der Notgruppe zu lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Löwenmädchenmama

Antwort von SanBo am 09.05.2020, 21:13 Uhr

Genauso ist es bei uns auch. Natürlich wird den Kindern Zeit und Raum für ihre Aufgaben gegeben. Gerade Jüngere schaffen das nicht mehr am späten Nachmittag, selbst wenn die Eltern das machen wollten. Kein Unterricht, aber Fragen werden beantwortet, Hilfestellung gegeben... wie es zu Hause auch wäre.

@mellamania das stimmt so nicht. Vielleicht hast du es so erfahren, verallgemeinern sollte man es nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.