1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Erdbeere81 am 05.09.2012, 9:40 Uhr

Wie erklären oder reden oder gar nicht (Thema: Gewalt, Heim)

Unsere Tochter ist 7.
Über den Kindergarten und meine Arbeit haben wir eine Alleinerziehende mit 3 Kindern kennen gelernt.
Die älteste Tochter M. ist in der Parallelklasse unserer Tochter.

Jetzt haben wir die Kinder mittlerweile oft bei uns zum Aufpassen. M. war über 2 Jahre in einem Kinderheim, dass hat sie unserer Tochter erzählt.

Momentan sieht es danach aus, dass sie wieder statiönär in einem Heim (wahrscheinlich Kinderpsychatrie) aufgenommen werden muss. Die Entscheidung fällt morgen.

Die Mutter sagt, dass das Mädchen viel Gewalt durch den Stiefvater erfahren hat und dadurch ins Heim musste. (da war sie keine 4J. alt)

Ich weiß aber auch, dass sie nicht das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat und auch 2xwöchentlich vom Jugendamt kontrolliert wird.

Jetzt haben sich die Mädchen über die Thematik unterhalten. Und unsere Tochter hat mich dann gestern viel gefragt. "Was ist Gewalt?" "Wie lebt man im Kinderheim?" "Muss M. da wieder hin, weil sie böse war? Warum sagt sie, dass sie es da schön fand?" usw.

M. ist sehr wild und akzeptiert schwer Grenzen, und unsere Tochter "erträgt" sie hier und mag sie an sich gar nicht. (wird langsam besser)

Wie würdet ihr solche Kinderfragen beantworten?

M. ist ein Mädchen mit schlimmen Erfahrungen, die einfach angenommen sein möchte.

Unsere Tochter ist der Meinung, dass jeder selbst für sein Handeln verantwortlich ist.

Ich will nicht Angst machen, die M. nicht schlecht reden, aber auch nicht die Mutter. (Warum reißt sie meiner Barbie immer die Köpfe ab? Warum hält sie sich in der Schule nicht an die Regeln?)

Wenn M. nicht mehr bei der Mutter bleiben darf, werden wir uns weiter um die jüngeren Geschwister kümmern.

Gibt es einen goldenen Weg für solche Gespräche?

 
6 Antworten:

Re: Wie erklären oder reden oder gar nicht (Thema: Gewalt, Heim)

Antwort von Fredda am 05.09.2012, 10:55 Uhr

Ich bin nicht so ein Gutmensch, dass ich meine kleine Tochter zwingen würde, ein Kind hier zu haben, das ihre Sachen kaputt macht und das sie eigentlich nicht mag.

Erklärung fürs Kind: In den ersten Jahren hatte M. kein schönes Zuhause, vielleicht war ihr Papa manchmal böse zu ihr und hat sie gehauen. Das wissen wir aber nicht. Damit sie lernen kann, dass das Leben ganz anders sein kann, wohnt sie ab und zu woanders, weil zuhause sie soviel daran erinnert. Dort gibt es Ärzte und Betreuer, die ihr helfen, bald so zu leben, dass sie "für ihr Handeln verantwortlich ist" (hat deine Siebenjährige das SO gesagt?).

Lg
Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hm, also spontan würde ich sagen...

Antwort von MM am 05.09.2012, 13:33 Uhr

... "Was ist Gewalt"
-> Das ist, wenn jemand z.B. geschlagen oder eingesperrt wird oder zu Sachen gezwungen wird, die er/sie schrecklich findet und nicht will.

"Wie lebt man im Kinderheim?"
-> Das weiss ich nicht so genau, frag sie doch einfach mal (das Mädchen - M.), vielleicht erzählt sie dir mehr davon, wenn sie sieht dass es dich interessiert. Soviel ich weiss, gibt es da Erzieher-innen, die sich um die Kinder kümmern, und eine Erzieherin hat meist eine Gruppe von Kindern, für die sie zuständig ist...

"Muss M.da wieder hin, weil sie böse war?"
-> Sie muss bestimmt nicht hin, weil sie böse war! Ins Kinderheim kommen Kinder, wenn sie keine Eltern haben oder zwar welche haben, aber diese sich (momentan oder auch für länger/immer) nicht um sie kümmern können - z.B. weil sie krank sind oder im Gefägnis oder so.
Und es gibt Kinderheime (gemeint ist Psychiatrie etc.), die sind eher sowas wie ein Krankenhaus, wenn man seelisch krank ist - z.B. ein Kind wurde von jemandem ganz böse behandelt und hat jetzt vor allen Leuten Angst - da wird ihm dort in diesem "Heim/Krankenhaus" geholfen, dass es wieder in die Schule gehen kann, Freundschaften schliessen kann usw. Wenn es dem KInd besser geht, kann es dann wieder raus aus diesem "Heim/Krankenhaus".
Ich weiss aber jetzt nicht genau, in welches Heim M. wahrscheinlich muss und warum...

Mit dem Köpfeabreissen usw. würde ich wahrscheinlich sowas sagen wie, dass Kinder (oder überhaupt Menschen), wenn zu ihnen lange jemand böse war, sich dann oft selbst "böse" verhalten (etwas kaputtmachen, jemand angreifen...) - auch wenn sie das gar nicht wirklich wollen. Sie brauchen dann Hilfe von jemandem, der ihnen wirklich helfen kann. Aber klar darf man ihnen auch selber sagen, dass sie das lassen sollen bzw. man das nicht will.

Generell finde ich, dass es keinen Zwang gibt, dass deine Tochter mit diesem Mädchen spielen müsste, wenn sie es doch eigentlich gar nicht mag. Genauso wenig muss sie tolerieren, wenn dieses Sachen von ihr kaputtmacht. Das würde ich ihr auch vermitteln.

Es ist gut, ein bisschen Hintergrundwissen und Verständnis zu haben, aber die eigenen Grenzen darf bzw. sollte man "trotzdem" wahren und verteidigen. Meine Meinung...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie erklären oder reden oder gar nicht (Thema: Gewalt, Heim)

Antwort von mama.frosch am 06.09.2012, 11:07 Uhr

aus welchen gründen betreust du denn die drei kinder?
und in welchem zeitumfang?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offen, aber nicht zu ausführlich...

Antwort von Hexhex am 06.09.2012, 12:46 Uhr

Huhu Erdbeere,

Kinderpsychologen empfehlen bei solch schwierigen Themen, immer nur die ganz konkrete Frage des Kindes zu beantworten, und dies nur knapp. Und dann zu warten, ob Nachfragen kommen. Also nicht zu weitschweifig alles über schwierige Familien an sich oder über seelische Probleme usw. zu erklären versuchen.

Eine Freundin von mir arbeitet als Sozialpäd. in einem Kinderheim. Auf die von Dir genannten Fragen Deiner Tochter könntest Du vielleicht sagen:

"Was ist Gewalt?" Gewalt ist ein anderes Wort für schlagen oder weh tun.

"Wie lebt man im Kinderheim?" Dort gibt es kleine Wohngruppen, die sind so ähnlich wie eine große Familie: Meist leben zwei Erwachsene mit einer kleinen Gruppe von Kindern zusammen in einer Art Wohnung. Sie haben Schlafzimmer, ein gemeinsames Wohnzimmer und auch einen Esstisch, an dem sie sich versammeln und zusammen essen oder sich unterhalten.

"Warum fand sie es im Heim schön?" Die Kinder dort spielen zusammen oder machen Hausaufgaben oder Sport. Genau wie Du. Auch ist immer jemand da zum Spielen, das hat ihr wohl gefallen.

"M. muss nicht ins Kinderheim, weil sie böse war. Sondern weil ihre Mutter und ihr Vater nicht so für sie da sein können, wie M. es braucht. (Mehr erklären, wenn mehr Fragen kommen).

Ich würde Deine Tochter nicht zu schonen versuchen oder ausweichend antworten, aber auch nicht zu ausführlich. Bleibe offen, klar und knapp.

Grüßle,

Hexe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke, der Satz

Antwort von Erdbeere81 am 06.09.2012, 17:00 Uhr

M. muss nicht ins Kinderheim, weil sie böse war. Sondern weil ihre Mutter und ihr Vater nicht so für sie da sein können, wie M. es braucht.

hilft mir gut weiter. Das ist gut erklärt.

In anderen Themenbereich (z.B. Aufklärung) handhaben wir es auch so, dass wir kurz antworten und abwarten ob sie nachfragt.

Aber hier finde ich einfach nicht die Fäden zusammen... unsere Kinder wachsen wirklich in einer "Heilen Welt" auf und da ist uns nun ein Kind so nah, dass so andere Erfahrungen machen musste.


Nein, wir zwingen die Mädchen nicht zusammen zu spielen.
M. ist mein Gast, ich beschäftige mich mit ihr.
Aber sie die Quirlige ist fasziniert von der Ruhe unserer Tochter. (aber auch von dem Spielzeug, dass sie nicht hat)
Und sie geht dann unserer Tochter nach und fragt. Unsere Tochter entscheidet dann selber ob M. darf, was sie darf.
Hilft M. auch sehr gut, zu erkennen, dass sie mit rücksichtsvollem Verhalten mehr Aufmerksamkeit und Freundschaft erarbeiten kann.
Sogar das Jugendamt hat nun positive Veränderungen festgestellt.

@Fredda: Nein, dass mit der Verantwortung hat sie so nicht gesagt. das war von mir zusammen gefasst. Unsere Tochter umschreibt das eher mit "selber schuld".


Danke für eure Anregungen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke, der Satz

Antwort von mama.frosch am 06.09.2012, 17:36 Uhr

bist du eine (berufliche) betreuerin der kinder?
ich verstehe das intensive betreuungsverhältnis nicht so ganz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

1.Schuljahr wiederholen...wie Kind erklären?

Hallo, ich hatte ja schon um Rat gebeten...und bekommen, danke dafür! Im Grunde ist es genau richtig, meine Tochter die erste Klasse wiederholen zu lassen. Und ja, es ist möglich, auf Wunsch der Eltern, die Lehrer können es nicht bestimmen, nur empfehlen. Die ...

von maleli 05.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erklären

Kennst du die Uhr von Ina Hoffmann erklären

Hallo, Wir haben o.g. Buch zu Hause und haben aber mit der Einstellung der Uhr ein Problem. Da ist eine Uhr, die man basteln muss dabei, wo am Rand Muster sind. Irgendwie sind da dann Aufgaben dabei, wo mit den Mustern zusammen hängen und der Einstellung der Uhr. Kann mir da ...

von Sabine mit Amelie 06.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erklären

heute die Diagnose ADHS bestätigt bekommen... wie der Lehrerin erklären?

hatte ja bereits unten schon eine Frage gestellt, dass mein Sohn die Anweisung, er solle sich im Unterricht nicht nach hinten drehen, nicht nachkommt und die Lehrerin ihm sehr nahe kommt und ihn anschreit. So seine Sichtweise. Nun sitzt er seit heute hinten. Die Lehrerin hat ...

von Kaffee15 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erklären

Dringende Frage!! Krebserkrankung erklären???

Hallo Weiß nicht genau wo ich diese Frage stellen soll. Hoffe das ich Eure Hilfe bekomme. Meine Freundin hat Brustkrebs und bekommt eine Chemo-Therapie. Wie erkläre ich meinem Sohn das sie bald keine Haare mehr hat? Möchte ihn nicht schockieren. Soll sie sich ohne Haare vor ...

von Nicole S 10.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erklären

Gewalt in der Schule - Aus Lehrersicht

Hallo, bezugnehmend auf die Diskussion unten: Wir hatten am Wochenende die Konfirmation unseres Sohnes und somit die Verwandschaft da, die zum großen Teil aus Lehrern besteht. Es kam dabei auch zu Diskussionen darüber, wie es heute so in den Schulen "abgeht" bzgl. Gewalt. ...

von MamaMalZwei 18.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

körperl gewalt an schulen, wie ist das bei euch

hallo im moment finde ich nimmt es (zumindest ebi uns in der klasse) überhand, mit körperl. gewalt. ich nötige meine kinder schon zurück zu schlagen. die lehrerin greitf ein, aber irgendwie hab ich das gefühl das sie im moment nicht herr darüber wird. was macht ihr? ...

von Zwillingsmama04 13.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Gewalt zwischen Kindern.....

Guten Morgen, also ich bin ja eigentlich immer ein recht gemüdsamer Mensch. Der viele Dinge erstmal laufen lässt..(Es wird alles nicht so heiss gegessen,wie´s gekocht wird). Und Jungs "kloppen" sich eben auch mal..... Aber ich muss doch mal nachfragen wie ihr euch in ...

von dreifachJungsMutti 07.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Nochmal zum Thema Gewalt und wie es weiter ging....

Ich habe am Donnerstag beim Jungendamt angerufen die hat dann am Freitag mit der Schule telefoniert. Kurz darauf hat mein Mann (der kann da ruhiger bleiben als ich) in der Schule angerufen und wollte den Direktor sprechen. Der ist natürlich einerseits etwas "angepisst" ...

von Annika03 19.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Nochmal zum Thema Gewalt, und auf einmal sollen wir dran "schuld" sein

Hier das Ursprungsposting: http://www.rund-ums-baby.de/1.schuljahr/Gewalt_69270.htm Gestern ist mir foglendes passiert. Die Oma des Jungen hat mich angesprochen, was mir nicht einfallen würde gegen ihren Enkel zu intrigieren und ich wollte ihn nur aus der Klasse raus ...

von Annika03 29.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Zum Thema unten: Gewalt:

Wir haben (aus meiner Sicht) bis jetzt alles getan was wir konnten: - mit der Mutter des Kindes gesprochen (die hat versprochen mit ihm darüber zu reden, anscheinend erfolglos) - Klassenlehrerin + Schulleitung informiert - beim Jungendamt (allerdings noch ohne Namen zu ...

von Annika03 15.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.