*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mijou am 10.10.2004, 12:10 Uhr

Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Hallo,

unsere Tochter wird im Janauar sechs und kommt im August in die Schule. Bei uns in NRW werden ja ab dann erste und zweite Klasse gemeinsam unterrichtet. Ich habe totale Angst, dass sie dort untergeht, besonders, weil auch noch die älteren Schüler mit in der Klasse sind. Sie ist extrem schüchtern und macht von sich aus in größeren Gruppen nicht den Mund auf. Wer hatte (vielleicht dieses Jahr) auch so einen schüchternen Schuleinsteiger und kann mir etwas Mut machen?

 
8 Antworten:

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von teichlein am 10.10.2004, 12:27 Uhr

Habe meine tochter trotz Vorschlag für die Vorschule aufgrund von Schüchternheit in die erste Klasse einschulen lassen, und sie kommt Super klar (25 Kinder, einige kannte sie schon aus den Kiga).
Ich habe mir gesagt: Wer garantiert mir, ob mein Kind nach einem Jahr Vorschule nicht mehr schüchtern ist.

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von KaMeKai am 10.10.2004, 16:33 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist im Dezember geboren und ich habe sie nicht mit 5 1/2 eingeschult. Ihr hat das letzte Jahr KiGa total gutgetan und Ende des Jahres (also um dem 6. Geb.) konnte ich sagen: sie hat extrem aufgeholt und ist viel selbstsicherer geworden.
Kurz : sie kam mit 6 1/2 in die Schule und kommt super klar, hat Freunde, findet sich zurecht und geht total gern in die Schule.
Also keine Sorge, Deine Tochter wird auch noch einen riesen Sprung machen und im August wirst Du sicher sein: jetzt packt sie es.
Die körperlich kleinen und zarten, die nicht so laut sind, gehen nicht automatisch unter.
LG
Kathrin

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von AndreaR am 10.10.2004, 22:10 Uhr

Nur so ein Gedanke... wenn ich aufgrund meiner Schüchternheit nicht eingeschult worden wäre, ich (33 J.) wäre bis heute nicht in der Schule ;-) Ich mag es bis heute nicht, vor Gruppen zu sprechen, Unbekannte anzusprechen, neue Situationen, Referate halten war furchtbar, Vorlesen, melden, wenn ich mir nciht 100%ig sicher war, war auch Überwindung. Trotzdem super Abi erreicht ;-)))

Ich sehe Schüchternheit als Charakterzug, da ändert auch ein Jahr mehr Kindergarten/Vorschule nix dran.

LG und alles Gute für Euch

Andrea

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von sonnenwunder am 10.10.2004, 22:23 Uhr

Hallo
Lukas wird Ende April sechs Jahr alt und muß dann ja auch im Sommer 2005 in die Schule (auch NRW)
Aber es ist so, daß sie nicht dann schon zu den älteren der 2.Klasse kommen, da diese ja noch nach einem anderen System gelernt haben.
In unseren Grundschulen hier in der Stadt wird keine die flexible Eingangsstufe durchführen, also nicht altersgemischt, sondern weiterhin nach Klassen getrennt.
Frage bei der Anmeldung mal bei Eurer nach, wie sie es machen.

Mein ältester ist dieses Jahr eingeschult worden (Jonas, im September 7 geworden)und er ist das krasse Gegenteil von Lukas:nur am labern, kann jetzt schon lesen und rechnen bwz konnte es schon vor der Schule.
Also um ihm muß ich mir null Sorgen machen.
Aber Lukas ist halt eine ganzg andere Persönlichkeit.
Immer wenn im Kiga Ferien waren, braucht er Wochen , eher er wieder warm wird und überhaupt zu sprechen anfängt. Freunde hat er aber gottseidank trotzdem, ich glaube, manche mögen seine ruhige Art.Denn seltsamerweise hat er sowohl ruhige Mädchen als Freunde wie auch die wildesten Rowdies!
Er bekommt auch seit Januar Ergotherapie, da er u.a. Likshänder ist und kaum gemalt hat bis jetzt.Und auch sonst motorische bwz Warhehmunsschwächen hatte/hat.
Viele Sachen versucht er erst gar nicht ,weil er meint, daß er sie eh nicht kann.
Er hat aber nun einen richtigen Sprung gemacht und wir haben nun ein besseres Gefühl als noch vor 2 Monaten oder so.Die Kinder entwickeln sich sooo schnell.Auf einmal kann er Fahrrad fahren und zählen!

Bei einem Mädchen fände ich es zudem nicht ganz so schlimm,wenn es schüchtern ist.

Es kommen doch auch sicher noch Kinder in ihre Klasse, die sie auch kennt von Kiga, oder?

Mmmh, lassen wir es auf uns zukommen...
Liebe Grüße
Sonja

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von Matsim am 11.10.2004, 8:59 Uhr

Mathis ist auch eher ruhiger. Er schaut sich gerne eine neue Situation erst mal an, ist dann aber offen dafür. Im Kiga haben sie das mal bemängelt, das er so ruhig ist. Darauf hin habe ich denen gesagt, das nun mal jedes Kind anders ist und Mathis eher ruhig ist. Seitdem lassen sie ihn in Ruhe. Die Kinder mit denen er in eine Klasse kommt (alle aus seinem Kiga wir wohnen halt auf dem Dorf) lernen sich schon im Kindergarten besser kennen durch die so genannten Aktionsgruppen. Daher denke ich das er das sehr gut schaffen wird!

lg
ines

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von marie-therese am 11.10.2004, 15:07 Uhr

Hallo, mein Sohn (6) ist auch sehr schüchtern. Da er ein Kannkind (August geboren) war, habe ich da auch schon schwer zu kämpfen gehabt. Im Kindergarten hat er z.B. im Stuhlkreis nie den Mund aufbekommen, die Erzieherinnen haben mir dringend von einer vorzeitigen Einschulung abgeraten. Gut, dass ich nicht darauf gehört habe. Seit mein Sohn in der Schule ist, ist er total aufgeblüht. Er ist immer noch schüchtern, hat auch nicht so viele Kontakte mit den anderen Kindern, aber die Schule findet er total toll. Schüchternheit ist nun mal ein Charakterzug, lass Dich davon nicht zu sehr beeinflussen. Wenn es danach ginge, wäre ich auch noch nicht eingeschult!? Bei uns ist es auch so, dass zwar nächstes Jahr die "integrative Eingangsstufe" eingeführt wird, aber die 1. und 2. werden nicht zusammengelegt, sondern machen nur ab und zu Workshops! Ich wünsche Dir auf jeden Fall die richtige Entscheidung, Du hast ja noch Zeit.

LG Marie-Therese

Re: Wer hat auch so ein schüchternes (Vor-)Schulkind?

Antwort von Gaby21 am 11.10.2004, 16:51 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist auch sehr schüchtern. Er wurde im September eingeschult. Bei der Schuluntersuchung habe ich dieses Problem angesprochen. Der Schularzt meinte daraufhin, dass Schüchternheit eine Charaktereigenschaft ist. Eine Unterbringung in die Vorschule - wurde von seiner Erzieherin empfohlen - wollte der Arzt nicht befürworten.

Meine Befürchtung, dass er in der Schule untergeht bestätigen sich zum Glück nicht. Er ist hoch motiviert und geht sehr gerne zur Schule und hat auch viele neue Freunde gefunden.

Liebe Grüße

Gaby

Re: Lieben Dank, Euch allen! Bin jetzt schon viel beruhigter! :-) o.T.

Antwort von Mijou am 11.10.2004, 17:29 Uhr

uu

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.