1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ania7 am 23.11.2010, 20:58 Uhr

was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

meine tochter (sie ist kein ruhiges mäuschen) hat mir heute erzählt das ich ihr keine milchschnitte mehr mitgeben sollte.
darauf fragte ich sie,wieso denn nicht??

und sie meinte dann,da sei ein junge,der ja "schon" 8 ist und er würde von ihr verlangen das sie ihm die milchschnitte gibt,sonst würde er sie verprügeln :-/

sie hat ihm dannw ohl gesagt das es ihre sei,aber er hätte dann so mit den händen andeutungen gemacht,das es sonst schläge gebe..und sie hat ihm die dann gegeben..er macht das wohl auch mit noch einem mädchen so.

meine tochter sagt,sie hat es ihre lehrerin gesagt,aber die sagte nur,das sie es gemein findet.

ich habe ihr erklärt das es ihre ist und sie stark sein soll und sich nicht einschüchtern lassen soll...sie sagte mir dann das sie einfach angst hat,dass der junge ihr weh tut,er sei schon viel älter und stärker :(

ich habe heute echt überlegt mal bei ihm zu hause anzurufen..oder sollten sich die kinder in dem alter selbst wehren (mündlich)und selbstbewusst sein..???

ich weiss echt nicht....was würdet ihr machen??

 
14 Antworten:

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von Carmar am 23.11.2010, 21:05 Uhr

Das Verhalten der Lehrerin finde ich fast noch schlimmer als das des "hungrigen" Schülers.

Dem Jungen würde ich einen Besuch abstatten. Der müsste dann vor meinen Augen 10 bis 20 Milchschnitten hintereinander essen. Mahlzeit!
Hoffentlich wäre der Hunger dann gestillt.....

Mal im Ernst: Nein, mein Kind müsste da nicht allein durch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von Bosna am 24.11.2010, 8:09 Uhr

Also meiner geht in die erste Klasse und in der ersten Woche kam ein 3. klässler auf ihn zu und verlangte sein Taschengeld und drohte auch mit Schlägen.Da ich sowas schon befürchtet habe ,habe ich ihn dafür Tipps gegeben .Ich habe gesagt in einen solchen Fall soll er einfach lauthals schreien.So dass es alle mitkriegen.Das hat er auch getan .Seither lässt er ihn in Ruhe.Vielleicht wäre das auch was für deine Kleine.
LG
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von mulle11 am 24.11.2010, 8:27 Uhr

Bei uns ist es verboten solche Süssigkeiten, oder ebend Michschnitten o.ä,
mitzunehmen.,
Das Geld erpresst wird, habe ich auch schon gehört. Wir sind nicht betroffen,
aber ich bin auch bestürzt das es soetwas in der GS schon gibt.
Ich würde mit der Tochter in die Schule gehen, mir den Jungen zur Seite nehmen und fragen warum er dies macht.
Sollte es nicht aufhören, an die Eltern ran. Die Lehrer machen sowieso nichts.
Bei uns musste immer eine Entschuldigung geschrieben werden, von dem Kind was etwas getan hat. Im ersten Schuljahr konnten wir damit die Wände tapezieren, aber gebracht hat es nichts.
Das Kind muss lernen sich zu wehren. Es gibt Kinder die kennen es nicht
(war bei uns auch so) und so werden sie zum Opfer. Wir haben regelrecht mit unserem Sohn "geübt" und ihm beigebracht, was er tun soll wenn er geärgert wird. Hat gewirkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von vallie am 24.11.2010, 8:59 Uhr

wie ist denn der kontakt zur lehrerin?
bei uns geht es sehr familiär zu, ich glaube, ich würde erst nochmal bei der lehrerin anklingeln. mütterbeschwerden sind mir zuwider.

( von der milchschnitte würde ich aber aus anderen gründen absehen, hat aber nichts mit der sachlage zu tun, das würde ich nicht so stehen lassen! )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von Morla72 am 24.11.2010, 9:36 Uhr

Als ich in der Grundschule war (damals...), gab es auch einen Jungen, der uns (einem Schulkameraden und mir) Schläge androhte, wir sollten ihm Geld mitbringen.
Meine Mutter ist zur Klassenlehrerin gegangen, die hat mit seinen Eltern geredet. Ab dann war Ruhe.
Lass dein Kind damit nicht allein, gerade, wenn sie so eingeschüchtert ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von Heike-SU am 24.11.2010, 9:40 Uhr

Hallo,
ich würde meine Töchter in einer solchen Situation auch nicht alleine lassen. Allerdings würde ich mehrgleisig fahren.
Zum einen Deine Tochter stärken, ihr Werkzeuge an die Hand geben, wie sie sich in einer solchen Situation wehren kann (direkt Hilfe von der Aufsichtslehrkraft holen, laut brüllen).
Dann würde ich eine Gespräch mit der Klassenlehrerin führen, sie auf solche "Mißstände" hinweisen und bitten die Vrokomnisse in der Lehrerschaft zu besprechen und in allen Klassen zu thematisieren, z.B. in der Klassenleiterstunde oder im Sachunterricht.
Wenn der Junge sein Verhalten nicht ändert, würde ich ihn mir auf dem Pausenhof mal zur Brust nehmen.

Unsere Große (jetzt 3. Klasse) wurde im ersten Schuljahr auch mal von einem Mitschüler ihrer Klasse drangsaliert. Er meinte die Mädels eine nach der anderen einschüchtern zu müssen (z.B. einfach beim Vorbeigehen auf die Ohren zu hauen o.ä.). Als sie mir das erzählte habe ich mit ihr besprochen, wie sie sich wehren kann: Erst den Aggressor anbrüllen "Laß das! Du tust mir weh!" und wenn der nicht Ruhe gibt, dann dürfte sie ihm eine techteln (sonst gilt bei uns: Weder schlagen, kneifen, treten usw.). Es muss mal soweit gekommen sein, denn danach habe ich nie wieder Beschwerden ihrerseit über diesen Jungen gehört und sie wird von allen Jungs in der Klasse akzeptiert.
Anders habe ich in einer anderen Situation gehandelt: Ein Mädel behauptete wiederholt lauthals, meine Tochter hätte Läuse. Dabei hatten wir bislang noch nie Läuse, dafür aber das Mädel! Ich hatte mit meiner Großen besprochen, sie soll dem Mädel sagen, dass das nicht stimmt und sie damit aufhören soll. Als das nicht den gewünschten Erfolg brachte, sie weiter hetzte, habe ich das Mädel morgens auf dem Schulhof zu Seite genommen und ihr deutlich erklärt, was ich von ihren Verleumdungen halte. Danach war Ruhe.

Stärke Deine Tochter, gib ihr Rückhalt. Vielleicht kann sie die Milchschnitte ja in der Essenspause im Klassenraum essen?
LG
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von Millefleurs am 24.11.2010, 9:41 Uhr

Guten Morgen,

nun, meine Tochter hatte ein ähnliches Erlebnis. Ihr wurde allerdings angedroht, dass derjenige dann mir weh tun würde. Als ich meiner Tochter bildlich dargestellt habe wie ich dem Lümmel die Ohren langziehen werde musste sie schon wieder lachen.

Als Rat hatte ich folgendes parat: Die 'Großen' können ihnen garnichts, wenn sich die 'Kleinen' zusammen tun und sich gegenseitig helfen. Auch hatte sie mein ausdrückliches Einverständnis sich in solchen Situationen lauthals zur Wehr zu setzen und zur Not auch zu zutreten.

Danach habe ich das ganze erstmal weiter beobachtet. Die Mädels haben sich dann auch tatsächlich zusammen getan und die 'Großen' hatten keine Chance mehr.

Wenn die Kinder es aber nicht geschafft hätten wäre ich in die Schule gegangen oder hätte mir den Buben mal von meiner Tochter zeigen lassen um ein paar Wörtchen mit ihm zu Wechseln. Schon alleine die Präsenz der Eltern reicht da manchmal vollkommen aus.

Alles Gute
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ania7

Antwort von stella_die_erste am 24.11.2010, 10:07 Uhr

Ich würde zuerst mit der Lehrerin Deiner Tochter reden (schließlich passiert das in der Schule, eine gute Gelegenheit für sie, das Thema mal in ihrer eigenen Klasse aufzugreifen) und auch meinen Unmut über Ihre Reaktion kund tun.

Dann würde ich mir das Bürschchen schnappen und mit ihm reden, ganz unverblümt. Vielleicht mal nach der Schule oder morgens? Deine Tochter kann Dir sicher sagen, in welche Klasse er geht.

Mit 8 Jahren weiß er dann schon, daß man so etwas nicht macht und daß es Ärger für ihn gibt, wenn er das wiederholt-das will er sicher nicht ;-)

Geht gar nicht, so etwas. Was für ein Fratz.

Was das Verhalten der Lehrerin angeht, das ist auch unterirdisch-finde ich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ania7

Antwort von ania7 am 24.11.2010, 10:39 Uhr

vielen dank für eure antworten..

ich habe meiner tochter gestern gezeigt das sie stark sein soll,also das sie heute eine milchschnitte mitnimmt und wenn der junge was sagt sie laut sagt nein das ist meine und ich esse die.

und falls das heute auch nochmal so ist,werde ich mit der lehrerin reden.
und mir wahrscheinlich auch mal den jungen vorknüpfen,er geht in ihre klasse.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von Schnitte78 am 24.11.2010, 14:07 Uhr

ich würde direkt mit der Mutter des Jungen sprechen. Wenn meiner sich sowas rausnehmen würde, wäre aber was los.
Ich denke, dass seine Eltern da schon einen Riegel vorschieben werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von RR am 24.11.2010, 15:11 Uhr

Hallo
die Milchschnitte wird also wahrscheinlich im Hof gegessen u. nicht beim gemeinsamen Frühstück - oder? Bei uns ist es unerwünscht, dass Süßigkeiten mitgenommen werden u. da halte ich mich auch dran.


Dennoch ist das Verhalten des Jungen natürlich falsch u. ich denke auch du solltest die Lehrerin nochmal ansprechen (vielleicht hat deine Tochter nur nebenbei was erzählt u. sie hat es nicht so eingeschätzt?) u. ansonsten auch mit dem Jungen sprechen.

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von ania7 am 24.11.2010, 15:52 Uhr

Nein bei uns in der Schule darf man mitbringen was man möchte und nachdem sie ihr Brot leer Brötchen gegessen hat darf sie die milchschnitte essen,die wird auch beim gemeinsamen Frühstück gegessen.

Heute hat der junge wieder das selbe gesagt,aber meine Tochter sagte dann,nein das ist meine und ich esse die und wenn du das nicht lässt geh ich zur Lehrerin.
Er hat dann wohl aufgehört und gesagt sie könne sie behalten.

Mein Mann hat heute mit dem jungen und der Lehrerin geredet und ihm gesa das man sowas nicht macht und ich hoffe er hat das verstanden.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was würdet ihr machen??tochter wurde schläge angedroht wegen einer milchschnitte

Antwort von 4fun am 24.11.2010, 18:39 Uhr

Sofort mit der Lehrerin und zur Not noch den Klassenpflegschaftsvorsitzenden einen Termin vereinbaren. Dann gemeinsam mit dem Rektor sprechen. Es ist auch für den großen Jungen nicht gut, wenn er dauerhaft damit durchkommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das hört sich doch gut an :-)

Antwort von Millefleurs am 25.11.2010, 14:07 Uhr

Und im Vertrauen: Meine Tochter nimmt auch immer wieder mal Milchschnitte oder Kinder-Pingui mit......

Grüße
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.