1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von rabauke1199 am 18.05.2010, 21:13 Uhr

Vorschulunterricht?

Hallo,

ich bin heute auf eine Anzeige für Vorschulunterricht gestoßen - muss gestehen, ich hatte vorher darüber noch nie nachgedacht...
Jetzt würde mich einmal interessieren, was ihr davon haltet bzw. ob und welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Macht ihr 'extra' Vorschulunterricht zum KiGa? Haltet ihr es für notwendig? Und falls Eure Kinder schon in die Schule gehen würde mich interessieren, ob sie vorher diesen Extra-Unterricht hatten und wie jetzt Eure Meinung dazu ist.
Bin gespannt. Unser Sohn kommt in nächsten Jahr in die Schule, gehört also nach den Sommerferien zu den 'Großen' im KiGa.

 
8 Antworten:

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von P@ulinchen am 18.05.2010, 22:01 Uhr

Huhu !

Bei uns gibt es eine Art Vorschule - das nennt sich "Würzburger Programm" im Kindergarten. Zusätzlich haben wir noch das "Zahlenland" für die Vorschüler. Einen extra Vorschulunterricht unabhängig vom KIGA habe ich hier noch nicht gesehen und halte es auch nicht für nötig. Ich denke man kann so vieles zuhause machen und die Kids spielerisch auf die Schule vorbereiten. Da gibt es unendlich viele Möglichkeiten.

Bei meinem Sohn war es eh nie ein Problem, der hat sich schon sehr früh für "schulisches" interessiert. Ich hatte für ihn Vorschulhefte gekauft, die er auch gerne gemacht hat, weil es ihm einfach Spaß gemacht hat.

LG Paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von liha am 19.05.2010, 7:55 Uhr

Das würde ich auf keinen Fall machen!

Wenn sich dein Kind dann in der 1. Klasse langweilt, dann hast du gar nichts davon. Im Gegenteil, dein Kind verliert dann vielleicht die Lust, weil alles so laaaangweilig ist und die anderen so laaaangsam sind.

Bei uns wird im letzten Kindergartenjahr einen Nachmittaag in der woche spezielles Programm für die Maxikider gemacht, das hat aber wenig mit Unterricht zu tun. Das ist einfach nur, damit die Kinder sich kennen lernen, etwas mehr an Input bekommen und vielleicht noch ein bisschen was geübt werden kann (Stift richtig halten, still sitzen, konzentrieren, ausschneiden,...).

Lass dein Kind noch Kind sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hä?

Antwort von kanja am 19.05.2010, 8:15 Uhr

Hallo,

wenn ich dich richtig verstanden habe, meinst du nicht das Vorschulprogramm des Kindergartens, sondern externe "Kurse" in irgendeiner Einrichtung, oder?

Davon halte ich absolut gar, gar nichts. Jedes durchschnittlich begabte Kind kommt in der Schule gut klar, auch wenn man es vorher nicht "trainiert" hat. Warum sollte man vorher schon etwas üben, was dann eigentlich in der Schule gemacht werden soll??? Wenn dein Sohn wirklich schon Interesse an Buchstaben etc. hat, kannst du das gut zuhause mit ihm spielerisch machen.

Mein Sohn hat sich vor Schulbeginn kaum bis gar nicht für Schule interessiert, konnte gerade mal so seinen Vornamen schreiben und gut zählen, das war's. Im Kindergarten hatten sie mit den Vorschulkindern eine Mappe mit Arbeitsblättern gemacht, aber das war nicht wahnsinnig anspruchsvoll.

Er ist jetzt in der 1. Klasse und kommt prima zurecht.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von Patti1977 am 19.05.2010, 9:08 Uhr

Bei uns wurde 2 mal in der Woche im Kiga jeweils eine Stunde Vorschule gemacht. Das begann im September und ging bis Juni. Von den Erziehern aus. Da wurden Schwungübungen gemacht, ausgeschnitten, bis 10 zählen, Adresse und Name üben (sagen) und solche Sachen wie Schulweg, Polizei, Notruf durchgenommen. Also nichts schulisches direkt sondern Motorik und Konzentration.

Die Lehrer wollten bei uns nicht, dass vorher Mathe oder Schreiben / Lesen geübt wird. Klappt gut.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von kachiya am 19.05.2010, 9:35 Uhr

Mein Sohn ist in der Vorschulgruppe im Kindergarten (richtige Gruppe, jeden Tag 5 Stunden). Das ist aber kein Untericht, eher altersgemäße Schulvorbereitung. Es gibt immer ein Projektthema, nach dem gearbeitet wird. Es wird über das Thema gesprochen, gebastelt, gemalt, gesammelt usw.. Manchmal besuchen sie dann auch ein Museum. Daneben bearbeiten die Kinder Vorschularbeitsblätter (oft auch passend zum Thema). Schulstoff wird nicht bearbeitet. Es gibt auch viel Zeit für freies Spiel.
An der Schule gibt es auch Vorschulklassen, die machen so etwas ähnliches.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von Merry am 19.05.2010, 10:11 Uhr

Hey
ich würde mein Kind auch nicht in solch einen Unterricht geben, da normalerweise jeder Kiga Vorschule macht. Und der "Unterrichtsstoff", wenn man den überhaupt als solches bezeichnen kann, ist auf die Schule zugeschnitten. Also warte ab und ich denke auch, wenn er keine Vorschule hat, wird er gut in der Schule mitkommen.

LG Merry

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von SonjaMee am 19.05.2010, 10:44 Uhr

Ich möchte zu diesem Thema auch einen positiven Beitrag schreiben. Die Vorbereitung auf die Schule wurde in unserem Kindergarten nicht gerade gut durchgeführt. Da unsere Tochter allerdings ein bischen "Futter" brauchte, haben wir sie an einem solchen Vorschulunterricht (ein mal die Woche für 1,5 Stunden) teilnehmen lassen. Der Unterricht (wenn man Ihn überhaupt so nennen kann) wurde von einer Grundschullehrerin vorgenommen. Er wurde Wert darauf gelegt, dass kein Stoff aus der 1. Klasse vorweggenommen wurde. Der Unterricht bestand daraus, zu lernen sich zu Konzentrieren, zu zuhören, sich trauen etwas zu sagen, sich zu melden und nicht einfach so in die Gruppe reinzurufen und vieles mehr. Bei uns waren das Stunden, die immer sehr gut von der Lehrerin vorbereitet worden und wir als Eltern hatten einen sehr guten Einblick in das Geschehen. Unsere Tochter ist in die 1. Klasse von einem sehr guten Fundament aus gestartet und ich kann nicht sagen, dass sie sich im Unterricht langweilt. Wir haben auch sehr lang überlegt, ob wir unsere Tochter so einen Vorschulunterricht anmelden sollten. Am Ende haben wir es nicht bereut und sie ist immer sehr gerne hin gegangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorschulunterricht?

Antwort von rabauke1199 am 19.05.2010, 18:01 Uhr

Anscheinend hat so etwas noch nie jemand mitgemacht... Ich denke, wir schenken uns das dann auch. Habe heute auch mit anderen Müttern aus dem kiGa getroffen, dort hat auch niemand vor teilzunehmen. Und es stimmt schon, er kann schon viel und zeigt Interesse, alles andere kommt auch noch.
Danke für Eure Meinungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.