1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nenafan am 07.10.2003, 21:11 Uhr

Umfrage: Schwimmen lernen

Hallo,

mich würde mal interessieren, mit welchem Alter Eure Kinder schwimmen konnten bzw. mit welchem Alter sie es lernen.

Meine Tochter ist letzten Monat 7 Jahre alt geworden und kann noch nicht schwimmen. Sie wurde diesen Sommer eingeschult und ich würde sie ansonsten doch in nächster Zeit ganz gerne zum Schwimmen anmelden.

Danke schon einmal im voraus.


Viele Grüße

Heike

 
12 Antworten:

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 07.10.2003, 21:48 Uhr

Hallo

Florian war 6 Jahre alt als er schwimmen gelernt hat (er sollte schon 1 Jahr eher zum Schwimmkurs, war aber leider zu der Zeit sehr viel krank :-( ).
Vanessa ist jetzt 3 1/2 Jahre und kann es auch schon fast :-) . Sie war immer mit zur Schwimmschule und hat es sich ganz genau angesehen und jetzt übt sie ganz alleine *freu*
Vielleicht spar ich ja 1 mal Schwimmschule *gg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von cleo am 07.10.2003, 22:04 Uhr

Meine Große hat mit 5 schwimmen gelernt. Geübt haben wir schon mit 3, aber erst 2 Jahre später hats geklappt. Ich fands wichtig, dass die Kids so früh wie möglich schwimmen können, Radfahren hat dagegen länger Zeit (hat sie aber auch mit 5 gelernt)
Gruß,
cleo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von Claudia M. am 07.10.2003, 23:21 Uhr

Hallo

Mein Sohn ist mit 5 1/2 Jahren im Schwimmkurs aufgenommen worden und hat kurz nach seinem 6 ten. Geburtstag sein Seepferdchen bestanden.

In den Osterferien hat er dann sein Bronzeabzeichen bekommen.

Er geht weiterhin 1-2 mal die Woche zum schwimmen und es macht ihm sehr viel Spaß.

Mit 3 1/2 konnte er Radfahren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von Dorina am 07.10.2003, 23:43 Uhr

Celina hat mit 4,5 Jahren Seepferdchen und mit 5 Jahren Bronze gemacht. Papa geht aber auch 3 mal die Woche mit den Kindern schwimmen. Radfahren lernte sie mit 3. Aber alles mehr zufällig :-D

LG
Dorina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry, Korrektur*gg*

Antwort von Dorina am 07.10.2003, 23:47 Uhr

Sie war doch schon 5, als sie Seepferdchen machte *gg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von dhana am 08.10.2003, 0:13 Uhr

Hallo,
Jonas ist jetzt 4,5 Jahre und fängt jetzt an zu tauchen undein paar Schwimmzüge am Stück zu machen. Er ist allerdings auch von Anfang an ein Wasserfreak gewesen, zuerst Babyschwimmen, dann Mutter-Kind und ab seinem 5 Geburtstag darf er dann im Verein in die Schwimmgruppe 1xwöchentlich.
Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von monika 77 am 08.10.2003, 6:39 Uhr

Hallo,
meine Tocher war 5 3/4 als wir endlich einen Platz im Schwimmkurs bekammen (bei uns Mangelwahre). Sie hatte als kurz vor ihrem 6. Geb ihr Seepferdchen. Im Kurs waren aber auch noch 2 siebenjährigen Jungs (und noch zwei 5 jährige Jungs).
Bei uns in der Schule gehen die kids in der 3. Klasse zum Schwimmen, haben also dann auch die Mögl. schwimmen zu lernen.

lg monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von KaMeKai am 08.10.2003, 7:50 Uhr

Hallo,
meine Tochter war nie im Schwimmkurs und wir gehen auch ganz selten ins Schwimmbad. Als wir jetzt in Kur waren, hat sie in 2 Wochen schwimmen gelernt, weil es dort Brustgurte aus Styropor gab. Sie ist 5 3/4. Mit Schwimmflügeln hätte es sicher noch viel länger gedauert, weil sie damit aufrecht im Wasser stand.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von RenateK am 08.10.2003, 9:41 Uhr

Unser Urs hat das Seepferchen mit viereinhalb gemacht, nachdem er seit er dreieinhalb war einmal wöchentlich im Schwimmverein zum Schwimmkurs gegangen ist, es hat also ein Jahr gedauert, bis er so weit war, er hatte aber die ganze Zeit viel Spaß.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von bine* am 08.10.2003, 10:41 Uhr

Also,
meine Große ist im April 6 geworden und kann noch nicht schwimmen. Sie kann die Bewegungsabläufe, hat aber Angst vorm Wasser gehabt und erst gegen Ende des Sommers gelernt zu tauchen usw. Ich denke spätestens im nächsten Sommer werden wir es schaffen. Schwimmkurs sehe ich nicht ein, die kosten bei uns alle so um die 100€ für 12 Stunden und dann können sie Die ja nicht mal garantieren das es dien Kind wirklich schafft. Da gehen ich lieber mit meinen mädels selber ins Wasser und brauche halt Gedult.
Unsere Kleine ist im Mai 4 geworden und liebt das Planschbecken, hat auch keine Angst vor dem wasser, aber auch kein Interesse am Schwimmenlernen. Aber mal sehen wie sie sich über den Winter entwickelt.
Ich mache mir da keine großen gedanken, da unsere kids schwimmen in der dritten Klasse beigebracht bekommen in der Schule und das würde immer noch langen.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von Rike.p am 08.10.2003, 10:54 Uhr

Mein Großer hat mit fünfeinhalb zwei Schwimmkurse gemacht, kann aber immer noch nur "unter Wasser schwimmen" - er taucht quer durchs ganze Becken, aber mit Kopf über Wasser kommt er nur drei Züge weit - liegt bei ihm aber an der mangelnden Körperspannung und auch Koordinationsproblemen - ach ja, er wird jetzt sieben und geht so im Schnitt alle 14 Tage mal ins Schwimmbad (wir wollen jede Woche, aber es kommt oft doch was dazwischen)

Sein kleinerer Bruder ist gerade fünf geworden und mit Feuereifer im Schwimmkurs - da er die motorischen Probleme des Großen nicht hat, nehme ich an, daß er es mit einem Kurs lernt.

Ich finde Schwimmen lernen total wichtig (auch zur Sicherheit) und war deshalb auch sehr froh, daß die Kinder das so gerne lernen wollten.

Fahrradfahren konnte der Große mit viereinhalb, der Kleine mit 3 3/4 (wobei er das sicher auch eher gekonnt hätte, nur war das Fahrrad vorher effektiv viel zu groß - er hatte aber vorher schon so ein Laufrad)

LG
Rike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Schwimmen lernen

Antwort von Sylvia1 am 10.10.2003, 15:06 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird im kommenden Februar 6 Jahre alt, kommt nächstes Jahr in die Schule und kann noch nicht schwimmen. Leider! Das finde ich nämlich auch total wichtig, dass die Kinder das schon vor der Schule können, wegen der Sicherheit. Ich glaube, sie gehen bei uns ab dem 2. Schuljahr schwimmen und bis dahin muss sie es unbedingt können. Wenn ein Lehrer (oder auch zwei) mit 25 - 30 Kindern schwimmen gehen, dann kann mir keiner sagen, dass diese der Aufsicht wirklich bei allen Kindern 100%ig gerecht werden können (das ist ja wie einen Sack Flöhe hüten ;-)). Vor allem, wenn da dann auch noch viele Nichtschwimmer dabei sind. Und ein paar Rabauken oder Rabaukinnen sind auch immer dabei.

Ich kann meiner Tochter das Schwimmen leider nicht beibringen, ich kann zwar selber eingermaßen gut schwimmen, aber ich kann es ihr leider nicht vermitteln bzw. sie aktzeptiert mich auch nicht als Schwimmlehrerin und zickt dann rum oder macht Theater - da muss schon ein "Profi" her. Außerdem möchte ich, dass sie dann auch eine Prüfung darüber ablegt (Seepferdchen, Bronze ...) damit ich wirklich sicher sein kann, dass sie sich eingermaßen über Wasser halten kann. Und selbst dann kann noch genug passieren - siehe die immer mal wieder vorkommenden Ertrinkungs-Unfälle mit den Ansaugpumpen in Schwimmbädern, die erst diesen Sommer nach dem tödlichen Unfall eines 14 Jahre (!!!) alten Jungen in einem Spaßbad in Dortmund wieder durch die Presse gingen.

Ich suche mir hier seit ungefähr einem Jahr "einen Wolf" nach einem Schwimmkurs für sie und finde nichts, bzw. alles was ich finde, klappt dann doch nicht aus irgendwelchen Gründen! Entweder sind die Kurse zu Zeiten, wo wir überhaupt nicht können, oder sie sind schon voll, oder sie fallen dann doch kurzfristig aus (Schwimmschule pleite, Lehrschwimmbecken wegen Reparaturen auf unbefristete Zeit geschlossen usw. - alles schon vorgekommen). Meine Tochter war schon in drei Kursen fest angemeldet, die dann im Endeffekt wegen den oben genannten Gründen doch nicht stattfanden. Momentan steht sie noch bei 3 Schwimmvereinen auf der Warteliste - schaun wir mal, ob das noch was wird :-( und vor allem wann.
Bei uns sind Schwimmkurse auch Mangelware. Die Nachfrage ist schon da, aber das Angebot ist äußerst dürftig.
Das Problem ist nämlich, dass unsere Stadt pleite ist und daher kein Geld hat, die paar wenigen noch vorhandenen Lehrschwimmbecken weiterhin zu betreiben und instand zu halten. Das Städtische Hallenbad, wo es auch ein Lehrschwimmbecken gibt, ist auch schon seit mind. 3 Jahren geschlossen, weil zu teuer für die Stadt (komme aus dem nördl. Ruhrgebiet/NRW).

Mir persönlich wäre es daher fast egal, was der Schwimmkurs kostet, wenn ich denn endlich einen finden würde, der nicht vorher abgesagt wird, und der dann den gewünschten Erfolg brächte ...

Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.