*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von cube am 24.10.2018, 18:15 Uhr

Sprecht mit der Lehrerin!

Hört euch in Ruhe an, wie diese eure Tochter einschätzt und welche Maßnahmen sie vorschlägt, um die Dinge in den Griff zu bekommen.

Natürlich sieht man sein eigens Kind positiv - sprich: auch bei negativen Dingen versucht man diese irgendwie abzuschwächen.
Wie zB die Tatsache, dass sie laut ist, unruhig, andere Kinder stört und absichtlich noch weiteren Lärm (Mappe fallen lassen) produziert. Das ist negatives Verhalten. Du schwächst es (unbewusst?) damit ab, dass sie ja nun nicht über die Tische turnt etc. Ein Kind, das im Unterricht über die Tische turnt und das völlig ok findet, ist schon richtig auffällig im Verhalten.
Ein Kind das permanent laut ist, mit der Nachbarin quatscht (also diese vom Unterricht abhält), unruhig, rumzappelt und nach Ermahnung auch noch die Mappe auf den Tisch knallen lässt ist aber eben schon ein Störenfrie oder Klassenclown.
Oder der Vergleich des Störens deines Kindes mit dem sich-nicht-trauen-sich-zu-melden anderer Kinder. Stören stört andere - mangelndes Selbstbewusstsein stört vermutlich nur dieses Kind selbst. Das ist ein großer Unterschied vom sozialen Aspekt her.

Natürlich muss die Lehrerin irgendwann mal durchgreifen. Sie hat schließlich auch noch 17 andere Kinder zu unterrichten. Und ja, das jeweilige Kind soll auch befürchten müssen, sich wieder eine solche Strafe einzuhandeln. Es geht hier ja schließlich um ganz simple Regeln - andere nicht stören, halbwegs ruhig sitzen, nicht ständig quatschen.
Das wissen eigentlich bereits KiGa-Kids im Vorschulunterricht oder aus dem Morgenkreis. Also nichts, was ich erst lange etablieren und immer wieder erklären muss.
Die Frage ist halt: warum stört sie offenbar ja massiv den Unterricht? Weil sie wirklich unterfordert ist und diese Unterforderung nun damit zum Ausdruck bringt - oder gibt es andere Gründe wie zB fehlende soziale Reife.
Das ist eben ganz wichtig heraus zu finden, damit eure Tochter sich wieder wohl fühlen kann und adäquat auf sie eingegangen werden kann.
Und deshalb solltet ihr unbedingt mit der Lehrerin und ggf. auch der Rektorin sprechen. Da könnt ihr dann auch euren Eindruck schildern - der für die Lehrerin sicher auch wichtig ist!
Was Nachbarn, Verwandte etc sagen, würde ich übrigens mal außen vor lassen. Das Problem besteht nicht bei denen, sondern in der Schule. Und da verhalten sich Kinder eben oft ganz anders als in privater Umgebung.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Kind testen lassen auf Empfehlung der Lehrerin

Hallo ich bin gestern nach nur 7 Wochen schule zum elterngespräch bestellt worden. Die Lehrerin möchte das unser Sohn ein IQ test macht da sie meinte er wäre hochbegabt besonders im Bereich Mathematik. Ich weiß nicht was ich davon halten soll .Das er clever ist wissen wir ...

von nita83 20.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

liegt es an der Lehrerin oder was läuft da schief!?

Mein Kind ist im September 2016 eingeschult worden.... sie kann nun lesen ,nicht rasend schnell aber sie liest und versteht was sie liest ....schreibt relativ schnell....versteht Aufgaben,wenn man ihr auch gelegentlich auf die Sprünge helfen muss...dann läuft es aber nun ...

von Mami_2000 28.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin jünger als Ich

Hallo zusammen, Ich hatte am Freitag einen Termin mit der Lehrerin meiner Tochter, das (Mädel) ist mindestens 15 Jahre jünger als Ich, blickt aber schon 10 Jahre weiter in die zukunft wie Ich,als Ich Ihr sagte das Ich den 2.oder 3.Bildundsweg auch OK finde und Ich auch in der ...

von stefanie73 04.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Schon wieder Rüge von der Lehrerin

Ich hatte hier schon mal geschrieben, dass wir mit unserer Tochter (6) ziemlich Probleme in der Schule haben. Sie ist verhaltensauffällig seit Beginn der 1. Klasse (Kindergarten leider auch schon). Nach einem Diagnosemarathon (IQ-Test 123, psych. Testung) haben wir auf Anraten ...

von stellarjay 11.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

zukünftige Lehrerin

Hallo und Guten Morgen, mein Sohn wird jetzt im September eingeschult. Meine Tochter besucht bereits die 5.Klasse einer Realschule, daher ist mein Aufenthalt HIER schon etwas länger her.... aber dennoch habe ich mal eine Frage. Kennt Ihr schon die Lehrkraft der Kinder, ...

von sojamama 25.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin möchte unseren Sohn in der Psychiatrie sehen :-(

Hey Mädels, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll - am Besten gaaaanz vorne. Lenny ist eigentlich ein ganz unkompliziertes aufgewecktes liebes Kerlchen - solange er alleine betreut wird. Sind mehr als 3 Kinder um ihn herum ist er ich nenn es mal "der Kasper", er möchte ...

von Flocke0383 31.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

die Lehrerin nochmals ansprechen?

Hallo, meine Tochter geht seit 2 Wochen in die Schule. Was mir gar nicht gefällt ist, dass, wenn einzelne Schüler Schwierigkeiten machen, die ganze Klasse bestraft wird. Meine Tochter tut sich momentan noch schwer mit der Umstellung auf die Schule. Da trifft es sie um so ...

von Alexxandra 03.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

brief von der lehrerin

mein sohn kommt am 9.9. in die schule. gestern bekam er einen brief per post von seiner neuen lehrerin. das fand ich total klasse. es stand irgendwas drin so von wegen, sie freue sich schon auf die schule und darauf, alle kinder kennenzulernen. dazu gab es ein kleines ...

von ninsche 31.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Wieder mal neues von der Lehrerin

Junior wird ja seit genau einem Monat mit Aufgaben der 2./3. Klasse in Deutsch und Mathe in der Schule "bei Laune" gehalten. Mag er irgendwelche Hausaufgaben nicht machen (weil die zu leicht sind), haben wir die Mathe Stars für die zweite Klasse daheim, wo er dann ...

von shinead 21.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Wie erklär' ichs der Lehrerin? Teil 3 oder Die vorläufige Lösung.

So, da bin ich wieder. Nachdem ich also jetzt 1.5 Stunden auf den viel zu kleinen Stühlen in der ersten Klasse gekauert habe und mit den beiden Lehrerinnen gefachsimpelt habe. Junior wird auf eine Hochbegabung getestet, gleichzeitig erfolgt eine Überprüfung eventueller ...

von shinead 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.