1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von roti120392 am 26.04.2012, 13:45 Uhr

Schreiben - Lernwörter

Unser Sohn hat jede Woche einen Zettel mit ca. 10 Lernwörtern, die er einmal abschreiben soll. Dann sollen sie einmal diktiert werden und am nächsten Tag noch einmal abschreiben ins ABC-Heft.

Das klappt so weit ganz gut.

Letzte Woche nun wurden ca. 20 Wörter diktiert und er hatte insgesamt 10 Fehler in den Wörtern. Trotzdem war ein Smily drunter.

Ist das jetzt o.k. für einen Erstklässler? Denn mit dreimal schreiben von zum Teil recht schwierigen Wörtern (plötzlich, Polizist, Zahn, ziehen etc.) heißt das ja nicht, dass das Kind die Wörter wirklich kann und auch nach 3 Wochen noch richtig schreibt.

Übt ihr solche Wörter dann zusätzlich regelmäßig bis sie wirklich sitzen (z.B. mit Karteikasten) oder ist das völlig übertrieben?

Ich bin einfach unsicher, was ein Erstklässler wirklich können muss, bin mir aber auch nicht sicher, ob ich die Lehrerin deswegen mal fragen soll.

Danke für Eure Tipps.

LG Tina

 
5 Antworten:

Re: Schreiben - Lernwörter

Antwort von liha am 26.04.2012, 13:50 Uhr

Hm, bei uns gibt es eine Liste mit 12 verschiedenen Aufgaben, die zu den Lernwörtern abgearbeitet werden müssen. Teilweise in der Schule, teilweise als Hausaufgabe.
Wenn dann das Lernwörterdiktat gemacht wird (alle zwei Wochen), dann gibt es wirklich nur bei 0 Fehlern eine 1. Die hälfte der Wörter falsch wäre bestimmt eine 5.
Aber hier werden die eben auch intensiver geübt/ gelernt.
Das ist ja der sinn von Lernwörtern, dass man sie fehlerfrei lernt.

Wenn ein Simley drunter ist, dann würde ich erstmal davon ausgehen, dass das okay ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreiben - Lernwörter

Antwort von Carmar am 26.04.2012, 14:04 Uhr

Bei uns gab es bisher noch kein einziges Lernwort.
Hausaufgabe ist meist nur bloßes Abschreiben eines Textes.
Ich frage mich, wie die Kinder da was lernen sollen.
Hausaufgaben werden fast nie nachgesehen.
Texte, die im Unterricht geschrieben werden und der Lehrerin vorgelegt werden (sofort im Unterricht, wenn das Kind fertig ist), werden auch nur abgehakt. Ich habe da schon Fehler entdeckt. Die sind aber nicht angesprochen oder korrigiert worden.
Es gab noch kein Diktat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreiben - Lernwörter

Antwort von Cata am 26.04.2012, 14:54 Uhr

So aehnlich geht das hier (USA) auch. Aber ich uebe nie die Woerter mit ihm. Bislang hat er sie trotzdem immer richtig.
Ich denke, wenn er genug liest, praegt er sich auch die Schreibweise ein. Wir lesen lieber jeden Abend zwei Geschichten, und er liest seiner Schwester vor.
Zensuren gibts in der Ersten eh noch nicht.
Meiner schreibt die Woerter auch mal richtig und mal falsch, wenn er einen Text schreibt. Das wird schon noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreiben - Lernwörter

Antwort von glückskinder am 26.04.2012, 18:58 Uhr

Rechtschreibung braucht Gelassenheit meinte die Lehrerin unseres Sohnes zum Elternabend. Es reicht ihr völlig, wenn die Kinder lautgetreu schreiben.
Sone statt Sonne. Ob groß oder kleine geschrieben, ist ihr auch egal. Sie verbessert, wertet dies aber nicht als falsch. Alles sehr entspannend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erst mal den Schreibkräften STÄRKUNG geben

Antwort von Franz Josef Neffe am 30.04.2012, 21:10 Uhr

Meine KollegInnen vergessen immer das Entscheidende: Wer doppelt soviel arbeiten muss, braucht auch doppelt soviel STÄRKUNG.
In der Pädagogik wird das Stärken immer sehr schnell und offt ganz vergessen. Logischerweise werden die feinsten kräfte dann schwach und ziehen sich zurück. Aufgrund viel zu kurz greifender Tests dann so zu tun als ob das Kind schon immer und von Natur aus zu schwach sei, ist eine dreiste Dummheit. Es ist zynisch, Talente erst verhungern zu lassen und in die Flucht zu schlagen und dann so zu tun als gäbe es sie nicht.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer gehe ich genau mit diesen schlechtgewissenschaftelten Kräften besonders hochachtungsvoll um. Das danken sie mir und kommen bei mir wieder raus. Mit den Talenten Deines Jungen tät ich gerne ein Fest feiern. Ein Achtungs- und Anerkennungsfest. Das könntest Du doch auch. Gib ihnen reichlich Deine Bewunderung! Es verdient wirklich Anerkennung, dass sie bei so grober Vernachlässigung noch nicht ganz abgehaut sind! Immer nur Üben, macht sie NICHT SATT sondern MATT. Also richte sie auf, stärke sie, male ihnen ihre gute Entwicklung aus, bring Deinen Sohn dazu, dass er wieder voll auf seine Talente setzt und sie für ihre gute Entwicklung begeistert! Macht Euch seine Talente zu FREUNDEN! Freunde tun alles für einen.
Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Schreiben, gerne an Grundschullehrer

Hallo. Ich mache mir Gedanken bzgl des Schreibens bei meiner Tochter. Hausaufgaben sind häufig Wörter wie Kilo, Esel, Kamm....lesen und schreiben. Das funktioniert ohne Probleme. Aber....sie schreibt ganz gerne Wörter und Sätze aus dem Kopf. Die Sehen dann aber so aus: Beispiel ...

von Berlinberlin 04.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Lernwörter

Meine Tochter geht seit Mitte September in die 1. Klasse. Nun müssen wir immer bestimmte Lernwörter für jeden Buchstaben lernen. Sie tut sich unheimlich schwer bei den Wörtern mit ll mm ,.... z.B. toll, rammt, Molli,... Ich schreib jetzt schon jeden Tag Diktat, aber das ...

von n78 20.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lernwörter

HILFE meine Tochter kann/will nicht lesen und schreiben

Hallo, Meine Tochter wurde vor 7 Wochen eingeschult und sie haben bisher 8 Buchstaben gelernt . Am Anfang ging ja noch alles,aber jetzt kommt sie ständig mit Einträgen heim,das sie nicht zuhört und nicht schreiben kann. Lesen kann sie die Wörter auch nicht. Dabei üben ...

von Pipilotta1412 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Schreiben auf Linien

Meine Tochter lernt lesen durch Schreiben mit der Anlauttabelle. Nebenbei nehmen sie nun die Buchstaben nochmal einzeln genauer durch. Sie schreiben z.B. Wörter in denen sie das M/m hören. Dieses auch als Hausaufgabe. Dazu bekommen sie ein Arbeitsblatt mit Zeilen. Nun ...

von Vibella 30.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Mit welchem Rollerpen schreiben Eure?

Ich habe für meinen Sohn den Stabilo s´move gekauft.Zu Hause kam er damit auch noch gut zurecht aber wenn ich mir seine Hefte ansehe wird mir ganz übel.Anscheinend hat der Stift öfters Aussetzer oder schreibt total dünn und kratzt und außerdem drückt er durch die Seiten ...

von FelisMam 01.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

kann man das als Elternbrief so schreiben?

Ich bin Elternrat der E3, 1 und 2 Eingangsstufe, dh 1 und 2 klasse sind zusammen. Wir feiern demnächst ein Abschiedsfest, weil die 2. klässler ja in die 3. klasse kommen (also nen neuen Lehrer bekommen) Ich wollte Geld einsammeln für die beiden Lehrer. Kann ich das so ...

von AndreaWDU 07.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Wie gut koennen eure Kinder schreiben?

Ich krieg hier gerade die Krise, weil mein Sohn mir Zettelchen ueberreicht, die ich nicht entziffern kann. Er schreibt eneting (anything) oder zibro (zebra) und thengs (thanks). Das ist einfach nur grausig. Wer soll denn das verstehen. Dabei liesst er doch diese Worte oft und ...

von Cata 28.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Schreiben lernen....

Hallo ! Meine Tochter wird im Mai 5 und hat jetzt schon tierisch lust, schreiben zu lernen. Gebt mir doch mal bitte einen Tipp, kann sie mit ganz normalen Stiften rum dallern und schreiben lernen oder empfehlt Ihr was besonderes ??? LG ...

von Maaama 06.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Schreiben Spiegelverkehrt

Mein Sohn 1 Klasse schreibt in der Schule spiegelverkehrt und von rechts nach links. Ich weiß nicht was ich machen soll die Lehrerin sagt ich solle eine Ergo in betracht ziehen. Mein Sohn ist auch noch linkshändler. Ich hhoffe sie können wir ...

von Daniela76 30.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Mal ganz ketzerisch... Lesen durch Schreiben

Angesichts vieler Ärgernisse, insbesondere angesichts der Klagen der weiterführenden Schulen über die katastrophale Rechtschreibung, ist das Thema Rechtschreibung, Methode und Korrektur hier im Nachbarort auf einem Extraabend noch einmal besprochen worden. Durch eine ...

von anja1166 28.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreiben

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.