1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von alexa24 am 08.12.2009, 19:58 Uhr

mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

heute war ich im ersten elternsprechtag bei meiner tochter. sie ist eine gute schülering, in deutsch klappt lesen und schreiben ohne probleme, die letzen zwei lernzielkontrollen hat sie mit voller punktezahl bekommen.

in mathe bekam sie heute von 22 punkten 19 punkte also eine 2. find es aber auch total ok. jedoch meinte die lehrerin, daß das problem am finger zählen liegt. sie meinte sie soll lieber stifte oder schüttelbox etc. verwenden aber nicht die finger. habe sie jedoch leider vergessen zu fragen wo das problem liegt. mein sohn hat sehr lange mit fingern gezählt. er ist jetzt mittlerweile in der 3. klasse und in mathe sehr gut. seine lehrerin hatte nie damit ein problem

die lehrerin meiner tochter meinte, daß sie dei fehler bei der probe meinstens ab der zahl 6 machte. d.h. wenn das ergebnis höher als 6 war.

könnt ihr mir bitte erklären warum kinder mit fingern nicht zählen dürfen, ich finde mit rechenmaschine etc. dauert es auch lange, oder ?!

danke und lg alex

 
74 Antworten:

Re: mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

Antwort von tanjamitteresa am 08.12.2009, 20:10 Uhr

Bei Elternsprechtag haben wir auch über dieses Thema gesprochen. Die Lehrerin meiner Tochter hat da überhaupt nichts dagegen, das sie die Finger nehmen im Gegenteil, sie hat es ihnen sogar so gezeigt.
Sie zählen aber auch mit Schüttelbox, Steckwürfel...

Re: mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

Antwort von seevetaler am 08.12.2009, 20:19 Uhr

Mich würde das Argument der Lehrerin auch interessieren. Bei uns dürfen sie auch die Finger benutzen. In der Schule arbeiten sie hauptsächlich mit der Rechenraupe.
Ich habe jetzt Steckwürfel gekauft, ein Paket mit 100 Stck.
Schließlich rechnen sie ja auch irgendwann weiter.

unsere haben am anfang auch finger genommen, durften sie, meine ist in mathe supi und nu

Antwort von LaLeMe am 08.12.2009, 20:21 Uhr

n bei den mathe assen, mal gespannt, was sie da machen, ist gesonderter unterricht

@LaLeMe

Antwort von Petra A. am 08.12.2009, 21:01 Uhr

Ich glaub auch der letzte weiß jetzt das Deine Tochter bei den Mathe Assen ist.

Vielleicht geht sie ja nächstes Jahr schon zum Gymnasium!

Petra A. gehts noch???

Antwort von LaLeMe am 08.12.2009, 21:04 Uhr

.

nicht mit den fingern, weil...

Antwort von mathi am 08.12.2009, 21:12 Uhr

man sollte mit stiften, kastanien, rechenkette, ... rechnen, damit man später mal die rechenkette weglassen kann. die finger kannst du dann schlecht wieder abgewöhnen!
lg.

Ja! Warum?

Antwort von Petra A. am 08.12.2009, 21:22 Uhr

.

Re: mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

Antwort von Cardetoblanco am 08.12.2009, 21:26 Uhr

Chantal soll auch nicht mit den Fingern zählen aber sie macht es trotzdem.
Ich weiß auch nicht genau warum nicht aber die Lehrerin meinte sie sollte das im Kopf rechnen. Wenn sie das aber doch noch nicht kann??????
Hallo? Die sind gerade mal ein paar Monate in der Schule und ich finde es toll was sie schon können.

Ich finde das kommt schon alles noch und ich lass mich da nicht verrückt machen.

lg Sandra

was sollen denn diese sprüche

Antwort von LaLeMe am 08.12.2009, 21:29 Uhr

.

Also mich nervst genauso....

Antwort von jolina25 am 08.12.2009, 21:31 Uhr

...reicht doch, wenn du einmal schreibst das deine Tochter bei den Mathe assen ist!
Gratulation!! Wir freuen uns alle mit euch beiden!!
Aber wenn hier ne Frage über´s mit Finger zählen gestellt wird--hat deine Mathe-Ass Tochter nichts mit dem Beitrag zu tun und dein Beitrag ist völlig unangebracht!!
Es gibt nunmal auch Kinder die nicht so hochintelligent sind-wie deine Tochter!!!

Ich erzähl hier doch auch nicht ständig wie stolz ich bin, das mein Sohn sein Kacka alleine ins Klo macht!!
****Ja...also mit Fingern rechnen dürfen sie -- ach und ja, mein Sohn hat seine Kacka heut allein ins Klo gemacht!!!!****

Echt toll....tz tz tz...Leute gibt´s....
Ganz liebe Grüße

jolina25

Antwort von LaLeMe am 08.12.2009, 21:35 Uhr

wo soll er denn sonst hin machen?????????

und das ist darauf bezogen gewesen, das man auch mit finger anfangen kann und dann auch so schnell fit werden kann

Re: mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

Antwort von seevetaler am 08.12.2009, 21:36 Uhr

Zumal ich denke, das die Kinder bevor sie es im Kopf ausrechnen können auch erstmal die entsprechende Verknüpfung herstellen müssen. Das geht meiner Meinung am besten anschaulichem Material.

Re: mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

Antwort von Carmar am 08.12.2009, 22:32 Uhr

Könnte es daran liegen:
Dass man mit dem Zeigefinger der einen Hand die Finger der anderen Hand abzählt und dann ab der Zahl 6 die andere Hand nehmen muss. Da könnte sich dann an dieser Stelle ein Fehler einschleichen.
Vielleicht ist das gemeint.
Wenn aber 10 Stäbchen oder was auch immer auf dem Tisch liegen, kann man mit immer demselben Zeigefinger draufzeigen beim Abzählen.

Re: mathe 1. klasse, zählen aber (ohne finger)

Antwort von Patti1977 am 09.12.2009, 8:19 Uhr

Hallo,

meiner nimmt auch die Finger, hat aber jetzt schon einiges an Rechenaufgaben im Kopf. Die Finger hat er immer dabei, da wir auch mal auf dem Parkplatz usw. "rechnen". Daher finde ich es nicht schlimm und er hört auch langsam damit auf. Klar mit 6 und 7 hatte er mit den Fingern sortieren anfangs Schwierigkeiten aber selbst ich assoziere die 6 immer noch mit einer vollen Hand und einem Finger. Und ich nehme die nicht mehr zum Rechnen ;-). Finde es selbst nicht schlimm, grade für unterwegs. Meiner benutzt auch in der Schule die Finger mehr als Rechenstäbe: Grund: Die Finger kann ich verstecken aber bei den anderen Sachen schaut die neben mir immer ab.

Im Elterngespräch wurde es nicht bemängelt sonder gesagt, dass er Mathe gut macht und trotz seiner Quirligkeit auch versteht.

Wenn es der Verständnisweg deines Kindes für Zahlen und Mengen ist, finde ich es okay.

Lg

DANKE euch allen für die antowrten

Antwort von alexa24 am 09.12.2009, 9:10 Uhr

ihr habt mir sehr geholfen.

lg alex

Re: DANKE euch allen für die antowrten

Antwort von paul+rike am 09.12.2009, 12:28 Uhr

schaue mal bei www.betzhold.de
sie haben schönes Trainings und Fördermaterial

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 14:50 Uhr

Dass sie so toll in Mathe ist, liegt vielleicht an den Unmengen von Geschenken, die sie immer bekommt ..... gute Übung zum Zählen und Rechnen !

@ montpelle naja unmengen, man kanns auch übertreiben

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 15:22 Uhr

.

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 15:27 Uhr

Genau .... man kann es auch übertreiben ..... mit dem Schenken !

Das Kinderzimmer deiner Töchter ist ist vollgestopft mit buntem Plastikspielzeug .... fürchterlich und absolut sinnlos !

montpelle lol, was denn für plastikspielzeug???? playmobil, na und

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 15:30 Uhr

.

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 15:39 Uhr

Warum überschüttest du deine Kinder mit Geschenken ?

Kannst du deine Liebe nicht anders zeigen ?
Oder bist du so unzufrieden, weil du keinen Partner hast ?

Es ist schon seltsam, wenn jemand dauernd Fotos seiner Kinder zeigt und schreibt, wie süß sie doch sind, wenn jemand zig mal betont, wie toll das Kind in Mathe ist, wenn jemand das volle Zimmer seiner Kinder zeigt, weil sie doch so viel Spielzeug haben und wenn jemand betonen muss, dass seine Kinder vier Geschenke zu Nikolaus bekommen, weil sie damals Frühchen waren.

Brauchst du Bestätigung, die du sonst nicht bekommst.
Glaubst du, man kann Liebe erkaufen mit vielen Geschenken ?

ich glaub dir gehts nicht gut was??? meine kinder haben nicht viel, die haben normale sa

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 15:45 Uhr

chen wie andere kinder auch, und ich schreibe nicht zig mal wie gut meine kinder sind, und ja ich bin stolz auf sie, das sie sich so gemacht haben

Re: ich glaub dir gehts nicht gut was??? meine kinder haben nicht viel, die haben normale sa

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 15:47 Uhr

Kannst du nicht auf meine Fragen antworten ?

ne, du schreibst ja sachen, die nicht stimmen und liebe meiner kinder brauche ich nicht

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 15:49 Uhr

erkaufen, ich weiss ja nicht was deine kinder haben, aber meine kinder haben nicht mehr sachen in ihren zimmer, wie andere kinder in unserer umgebung auch, sogar weniger wie andere, aber meinen reicht es aus, da sie viel unterwegs sind

Re: ne, du schreibst ja sachen, die nicht stimmen und liebe meiner kinder brauche ich nicht

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 15:52 Uhr

Immer noch keine Antwort ..... !

Aber man kann es sich auch schönreden !

ich brauch nichts schön reden, auf was willste denn ne antwort, ich überschütte sie ja n

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 15:54 Uhr

icht, von daher, was soll ich darauf schreiben.

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 16:00 Uhr

Das Foto mit den ungefähr fünf rosa Puppenwagen im Kinderzimmer war doch von dir, oder ?

Die Puppen mussten doch schon auf der Fensterbank sitzen, weil alle Puppenwagen besetzt waren.

Und von den überquillenden Regalen ganz zu schweigen. Alles kitschig rosa und kein bisschen natürlich und kindgerecht.

@Montpelle

Antwort von Petra A. am 09.12.2009, 16:03 Uhr

Bitte sag mir wo ich das Foto finde ;)

War nicht auch LaLeMe das mit den zigtausend Weihnachtsgeschenken?

Re: @Petra A.

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 16:07 Uhr

Ich finde es grad nicht .... bin aber auf der Suche !

Die zig Geschenke waren zu Nikolaus, da möchte ich gar nicht wissen, wie viele LKW-Ladungen sie zu Weihnachten bekommen.

Aber überlege dir gut, ob du das Foto anschauen magst ...... !

Re: @Petra A. - Nachtrag mit Fotos

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 16:12 Uhr

http://www.rund-ums-baby.de/forum/beitrag.htm?id=2592522


http://www.rund-ums-baby.de/forum/beitrag.htm?id=2592501


http://www.rund-ums-baby.de/forum/beitrag.htm?id=2592469

hier so sieht unser zimmer aus und es ist nicht zu viel dadrin

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:15 Uhr

.

bild1

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:16 Uhr

.

Bild zum Beitrag anzeigen

bild 2

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:17 Uhr

.

Bild zum Beitrag anzeigen

bild 3

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:18 Uhr

.

Bild zum Beitrag anzeigen

bild 4

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:19 Uhr

.

Bild zum Beitrag anzeigen

bild 5

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:19 Uhr

.

Bild zum Beitrag anzeigen

so und was haben sie nun zuviel?? sind ja nunmal auch 2 kinder, die sich das zimmer teil

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:21 Uhr

en, und rosa, das fanden die kinder halt schön, früher hatten sie alles in rosa und kind gerecht ist das zimmer auch

Threadmißbrauch, sorry @Paul+Rike

Antwort von wickiemama am 09.12.2009, 16:23 Uhr

Hallo,
gibts Euch noch? ich hab schon lange nichts mehr von Dir gelesen... Wie geht es Euch?

ääääähhhhmmmmmm

Antwort von Pebbie am 09.12.2009, 16:44 Uhr

2 Kinder, 5 Puppenwagen
Unmengen von CD´s und auch DVD´s inkl. Fernseher
Ikea-Aufbewahrungskisten en masse

Jetzt sag´nicht, Du findest das "normal". Das einige das übertrieben finden, ich eingeschlossen, ist mehr als verständlich.

Soooo selbstverständlich wie Du das ansiehst ist es keinesfalls.

Ute

@Pebbie

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:46 Uhr

ja wo in den kisten ist lego und playmobil und was ist an den kisten schlimmes, also uns stören sie nicht

und 5 puppenwagen haben sie auch nicht

jeder einen zwillingswagen und jeder einen puppenwagen

Re:sorry

Antwort von Pebbie am 09.12.2009, 16:51 Uhr

Das rechts unten sah auch aus wie ein Puppenwagen.
Dennoch, finde ICH 11 Puppen ( sofern ich mich nicht wieder verzählt habe ) abslout übertrieben. Ohne wenn und aber.
Dir ist wahrscheinlich nicht bewusst das bestimmt einige hier mitlesen werden die angesichts solcher Unmengen von Spielzeug was zur Schau gestellt wird die Tränen in die Augen steigen, weil sie sich solchen Luxus nicht leisten können. Auch wenn sie es ihren Kindern noch so gerne ermöglichen würden.

Tut mir leid, ich bin nur ehrlich.

@pebbie

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:52 Uhr

meine kinder spielen gern und ich gebs ihn auch gern und verzichte für mich

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 16:55 Uhr

Da sind 12 (!!!) Kisten mit Playmobil und Lego, 11 Puppen, vier Puppenwagen und ungefähr 50 (!!!) Spiele im Regal.

Du hast eine gestörte Wahrnehmung, wenn du das für "nicht zuviel" hälst !

Wahnsinn

Antwort von Phase1 am 09.12.2009, 16:56 Uhr

Ganz schön viel. Meine sind zu viert und haben weniger. Aber es sieht alles sehr schön aufgeräumt und ordentlich aus. Ist das immer so?
Meine würden im Chaos versinken, wenn sie so viel hätten (sind wilde Räuberkinder).

naja für uns ist es okay so und 50 spiele ihr übertreibt, da sind puzzel, mandalas alles

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:58 Uhr

bei

und jeder so wie es mag, für uns ist es okay so

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 16:59 Uhr

.

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 16:59 Uhr

Meine Kinder spielen auch gerne, ich gebe ihnen gerne und ich kann auch gut für meine Kinder verzichten ..... und trotzdem bekommen sie keine 100,- Euro Taschengeld im Monat.

Re: und jeder so wie es mag, für uns ist es okay so

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 17:00 Uhr

Aber es ist nicht gut und sinnvoll !

@montpelle, also die kinder von freunden und bekannten haben weitaus mehr

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:02 Uhr

und schaden tuts meinen kindern auch nicht, sie sind weiss gott nicht dumm deswegen oder so

@montpelle, meine auch nicht die grosse bekommt 2,50 die kleine 1

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:03 Uhr

.

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 17:04 Uhr

Super Argument: Weil andere es auch machen (oder noch schlimmer), ist es in Ordnung !

Glaubst du wirklich, was du schreibst ?

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 17:05 Uhr

Du verstehst überhaupt nicht worum es geht und was wir meinen.

Ich halte dich für sehr oberflächlich und wenig schlau.

Aber spielen die denn das auch alles??

Antwort von Phase1 am 09.12.2009, 17:06 Uhr

Versuchs mir grade vorzustellen, wann die das alles spielen. So viel Zeit können die ja fast gar nicht haben. Und räumen die auch immer alles auf? Wenn ich da an meine denke...

@montpelle, ich finde es halt nicht viel, da hat wohl jeder andere ansichten

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:07 Uhr

sie haben playmo, lego, spile, puzzel, mandalas, barbies, puppen, bücher, mal und bastel sachen cds und dvds und das wars und wenn man das durch 2 kinder teil ist es in meinen augen auch nicht viel, so seh ich es

Re: Aber spielen die denn das auch alles??

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 17:07 Uhr

Nein, Mama räumt alles auf .... macht sie gerne für ihre Kinder.

Die waren nämlich Frühchen und werden deshalb verwöhnt. Die Logik versteht zwar keiner, aber so hat sie es erklärt.

@phase1

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:08 Uhr

ja klar spielen sie das alles

und es wird immer ein teil genommen und dann aufgeräumt, das habe ich von klein auf bei gebracht, ich mag keine unordnung

@montpelle, ich weiss schon was du meinst, aber es schadet nicht, ich hatte früher auch

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:09 Uhr

viel und wo ich seit über 1 jahr nur noch auf 400 euro arbeiten geh wening und komm trotzdem gut klar

Re: @phase1

Antwort von Angelo am 09.12.2009, 17:09 Uhr

Woher hast du das geld was arbeitest du?Arbeitest du überhaupt?

ne montpelle, mama räumt nichts auf, meine kinder sind alt genug und können das allein

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:10 Uhr

.

Angelo noch nie 1 tag arbeitslos

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:10 Uhr

.

andere haben häuser, 2 autos, rauchen und und und, ich gebs halt meinen kinder, mein got

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:11 Uhr

t aber echt nochmal

Re: Angelo noch nie 1 tag arbeitslos

Antwort von Angelo am 09.12.2009, 17:12 Uhr

Aber du verdienst nicht mehr wie 400 euro wie kann mann da miete usw zahlen

ne momentan nicht geh erst ab 1.1 wieder vollzeit

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:13 Uhr

richtig nur 400 euro job, mach dir mal keine sorgen es gibt auch noch gespartes

Re: @LaLeMe

Antwort von montpelle am 09.12.2009, 17:15 Uhr

Weil es Ziel einer guten Erziehung ist, seinen Kindern zu vermitteln, dass man nicht alles haben muss und dass auch andere Menschen (auch die Eltern/die Mutter) Rechte und Bedürfnisse haben.

Ich frage mich, ob du es nicht verstehen willst oder kannst. Langsam glaube ich, es ist das zweite !

@montpelle, sie bekommen ja auch gar nicht alles was sie wollen, denn das kann ich

Antwort von LaLeMe am 09.12.2009, 17:17 Uhr

mir gar nicht leisten, das können sie schön, verzichten.

und weihnachten geburtstag, ostern und so, da gibt es halt sachen

auch von freunden, bekannten, paten, familie ist ja nicht, das ich alles kaufe, sie bekommen ja auch von den anderen

Re: ne momentan nicht geh erst ab 1.1 wieder vollzeit

Antwort von Angelo am 09.12.2009, 17:20 Uhr

Freut mich das du bald eine vollzeitstelle hast lg

HE SUPER!!!! EIN TV im Kinderzimmer

Antwort von Petra A. am 09.12.2009, 18:31 Uhr

.

Meiner zählt auch mit den Fingern

Antwort von heffalump22 am 09.12.2009, 21:14 Uhr

War eben gerade geschockt wie das Thema ausgeartet ist, weil es ging ja eigentlich darum ob mit Finger zählen ok ist oder nicht. Naja, also mein großer zählt auch mit den Finger oder mit seinen Wendeblättchen. Ich selbst habe in der Schule auch immer mit den Fingern gezählt.
Die Lehrerin hat bisher noch nie was gesagt deswegen.

Re: HE SUPER!!!! EIN TV im Kinderzimmer

Antwort von Mama Carina am 09.12.2009, 21:15 Uhr

Mal kurz mit mischen muss....mein Sohnemann hat das ganze Zimmer voll mit Lego und Playmobil, er baut aber auch Stunden lang sachen auf und um und wo ist dann das problem ??
Ich finde das Zimmer sehr schön, okay nen TV gehört nicht ins Zimmer in diesem alter und auch kein DVD und Spielekonsolen , genauso finde ich das ein Puppenwagen pro Kind auch reichen würde, aber alles anders kann ich auch anbieten :-)
Find das auch okay so , wenn die Kids damit spielen, warum nicht ?

Kreisch, TV im KiInderzimmer

Antwort von Vesna am 09.12.2009, 22:31 Uhr

http://www.rp-online.de/wissen/Kein-TV-im-Kinderzimmer_aid_534113.html

@vesna

Antwort von LaLeMe am 10.12.2009, 8:34 Uhr

das ist das alte aus dem wohnzimmer, da ich ihn nicht weg werfen wollt, haben sie ihn bekommen und er läuft vielleicht 1-2 mal die woche ne halbe stunde, wir schauen im algemeinen nicht viel fern, ich mag es selber nicht, lese lieber und die kinder spielen oder lesen auch, es ist gar kein problem bei uns

Minister zählen öffentlich mit den Fingern - und Kinder sollen das nicht dürfen????

Antwort von Franz Josef Neffe am 10.12.2009, 11:57 Uhr

Die Dummheit scheint in der Pädagogik keine Grenzen zu kennen.
Vor Jahren traf ich Brigitte, sie ging in die 5.Klasse L und die Lehrerin bedrängte die Eltern sehr, doch endlich der Überweisung in die G-Schule zuzustimmen: zur besseren Förderung.
Ich verbrachte ein paar Stunden in der Familie. Ich garantierte Brigitte, ich würde ihr zeigen, wie man ganz schwere Aufgaben aus der 4.Klasse Grundschule (Addieren von Millionenbeträgen) richtig rechnet, und sie würde es können. Das Risiko geht zu 100% auf mich.
Das Mädchen war hypernervös und ängstlich, schon bei einfachsten Aufgaben schien es fast in Panik auszubrechen. Wenn es über 5 hinausging, hatte sie schon fast einen Blackout. Ich sagte: "Nimm doch die Finger!" und zählte es ihr vor. "Das darf ich nicht", reagierte sie zaghaft.
Ja, wo sind wir denn!!?? Minister zählen im Fernsehen öffentlich mit den Fingern und ein Kind sollte das in der Schule nicht dürfen? Ja, sind denn dort alle verrückt geworden???
Ich nahm eindeutig Stellung für Brigitte und ihre Fähigkeiten; das tat ihnen gut.
Um es kurz zu machen: Die verzagte, hoch ängstliche und nervöse Brigitte rechnete binnen einer Stunde - wie angekündigt - die immer schwereren Aufgaben richtig. Ich steigerte nur immer meine Bewunderung und das wurde von ihr aufgesogen wie von einer Verdurstenden.
Sie strahlte jetzt wie ein Kachelofen, war hoch lebendig, die Augen leuchteten, im Körper war Spannkraft, sie wollte gar nicht mehr aufhören.
Am Montag rief mich ihre Lehrerin an, wie ich zu dem Ergebnis käme. Wenn es kein Vorwurf sondern eine Frage gewesen wäre, hätte ich sie ihr leicht beantworten können.
Wir sollten endlich mit dem Irrsinn aufhören, die Welt damit zu beglücken, dass wir jeden von kleinauf in vorgefertigte Schablonen drücken. Die neue Ich-kann-Schule tritt dafür ein, dass wir die Realität zur Kenntnis nehmen, dass WACHSEN bedeutet, auch über Schablonen hinauszuwachsen. Kein Mensch hat das Recht, anderen Menschen die Entfaltung ihres Lebens auf das zu reduzieren, was in irgendeinem Sammelsurium von Lehrplan steht.
Und es ist ein Irrwitz, das auch noch Förderung zu nennen.
Ich hoffe doch schwer, dass wir uns die Finger zum Rechnen nicht abgewöhnen werden. Ich möchte nicht immer Leuten begegnen, die damit nur noch Nasenbohren können. Ich grüße not amused.
Franz Josef Neffe

Re: @Franz Josef Neffe

Antwort von montpelle am 11.12.2009, 14:45 Uhr

Vielleicht solltest du endlich mit dem Irrsinn aufhören, die Menschheit mit deinem Geschwafel zu beglücken !

Anerkennung

Antwort von Franz Josef Neffe am 13.01.2010, 18:50 Uhr

Solange Du aufpasst, kann der Menschheit ja nichts passieren.
Alles Gute!
Franz Josef Neffe

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Nochmal zum Thema " Füller schreiben in 1. Klasse "

Wenn in der Schule von den Lehrern verlangt wird , das die Kidis mit Füller scheiben müssen was soll man als Eltern da machen. Es wurde auch nochmal zum Elternabend drauf hingewiesen mit den Kindern " Füllerschreiben " zu üben. Allerdings nur in Mathe!!!! Aber egal ob ...

von die liebe 04.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

1. klasse jetzt schon schreibschrift?

war ganz überrascht als meine Tochter gestern von der Schule heimkam und mir das Arbeitsheft zeigte und ganz stolz erzählte "ab montag lernen wir schreibschrift" ist das normal so früh? dachte das kommt erst in der zweiten oder ...

von mäuslein 28.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

1. Klasse BAY Stand?

Die Lehrerin meiner Kleinen seit Februar bis mindestens Ostern krank. Sie haben wohl eine Ersatzlehrerin, die aber nicht immer da ist und dann wechseln sich die Lehrer ab. Leider glaube ich das sich das auf den Lernstoff ziemlich auswirkt. Sie sind beim Rechnen immer noch im ...

von Kerstin B. 09.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Frage zu Pelikan-Farbkasten für die 1. Klasse

Hallo, hat jemand von euch diesen Pelikan ProColor, dieser ist gebogen und etwas teurer...was ist hierbei der "Vorteil"? Ist das mit diesem Wasserbehälter praktisch...? Wie kommen eure Kinder damit zurecht? Würdet ihr den für die Grundschule eher empfehlen, oder lieber ...

von Taurus 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Lesedetektive 1. Klasse gebraucht aber wo?

Hallo zusammen, mein Sohn und ich haben beschlossen das nicht nur ich ihm etwas vorlese sondern er mir abends auch. Wir haben die Bücher von Duden Lesedetektive endeckt. Es macht richtig spaß und sein lesen wird auch schon viel besser. Die Bücher kosten im Laden 7,00 Euro, ...

von Dara 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

leselernbücher für 1. klasse

hallo, unsre maus tut sich schwer mit lesen, finde ich nicht dramatisch, will sie aber unterstützen...das prob ist, daß sie erst wenige buchstaben gelernt haben und zur zeit so wörte wie oma, mama, omi, lotta, otto usw. benötigt werden. sollte ich bei ebay mal ne fibel ...

von Micimaus 09.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Sehr hoher Ausländeranteil in 1. Klasse

Hallo Leute, erstmal muss ich ausdrücklich vorwegnehmen, dass ich üüüüüberhaupt nichts gegen Ausländer habe. Ganz im Gegenteil ! Es ist nur so in der Klasse meines Sohnes, der jetzt im 1. Schuljahr ist, dass diese Ausländer überwiegen. Teilweise sprechen sie auch zweisprachig ...

von 3-Kerle-Haus 02.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Hausaufgaben, 1. Klasse - wie anfangen?

Hallo! Mit Sicherheit wurde das Thema hier schon oft diskutiert. Jedoch möchte ich mich hier an erfahrene Mamas wenden. Mein Sohn kam dieses Jahr in die Schule. Sie bekommen immer Hausis auf und unser Problem ist, daß es ewig dauert bis er überhaupt anfängt. Auch läßt er ...

von Astrosternle 06.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

ADHS Kind und schon Probleme in der 1. Klasse der Grundschule

Hallo liebe Mamas der ABC Schützen, ich weiß mir keinen Rat mehr. Gestern musste ich meinen Sohn nun schon zum 3. Mal seit seiner Einschulung aus dem Unterricht abholen, weil er förmlich ausgeflippt ist. Er konnte wohl nicht mehr still sitzen und als die Lehrerin ihn ...

von Traumfänger 16.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Abschlussfeier 1. Klasse

Hallo zusammen, ich bin Klassensprecherin in der Klasse meines Sohnes - nun planen wir einen Familiennachmittag als Abschluss der 1. Klasse. Ich suche dazu im Moment Ideen was man an diesem Nachmittag machen könnte. Wer von euch hat ne tolle Idee? Würde mich über zahlreiche ...

von plauenangel 10.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.