1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SunnyGirl!75 am 24.06.2020, 13:24 Uhr

Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Als Mutter einer angehenden 1-Klässlerin wollte ich mal fragen ob heuzutage noch welche in der 1. Klasse nach der Silbenmethode lesen lernen.
Hintergrund ist der, dass ich viele Erstleser Bücher gesehen habe wo die einzelnen Silben farblich voneinander abgegrenzt sind. Da steht ja immer bei das es damit einfacher zum Lesen lernen wäre.
Ich überlege jetzt ob es Sinn macht solche Erstleser-Bücher zu kaufen!

 
19 Antworten:

Re: Warte erst mal ab, bis sie überhaupt eingeschult ist :-)

Antwort von cube am 24.06.2020, 13:34 Uhr

Und dann schau mal, was sie halt in der Klasse macht bzw. wie gearbeitet wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warte erst mal ab, bis sie überhaupt eingeschult ist :-)

Antwort von SunnyGirl!75 am 24.06.2020, 13:57 Uhr

Ich würde nicht fragen wenn ich nicht grad bei einer Buchbestellung wäre (für mich) und da habe ich auch dran gedacht für meine Tochter etwas mitzubestellen.
Da hilfts mir nicht wenn ich es erst in ein paar Wochen erfahre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warte erst mal ab, bis sie überhaupt eingeschult ist :-)

Antwort von sternenfee75 am 24.06.2020, 14:04 Uhr

Das machen viele Lehrer unterschiedlich und die meisten Kinder lesen auch eher erst zum Ende der Ersten Klasse, da kommen sicher noch ein paar Gelegenheiten zum Bestellen.
Die Große hatte es nicht, der Kleine jetzt schon( gleiche Schule). War vor Corona auch Lesemama in der Schule, es hilft vielen Kindern schon beim Lesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von Dezemberbaby2012 am 24.06.2020, 14:08 Uhr

Also ich kann verstehen, dass du vor lauter Vorfreude schonmal ein bisschen Shoppen gehst Ist ja auch ein Meilenstein in der Entwicklung der Kleinen.

Mein Sohn ist zur Zeit in der ersten Klasse. Er hat nicht mit der Silbenmethode gelernt. Aber Silben sind natürlich schon trotzdem ein großes Thema im Unterricht. Also so ganz falsch werden diese Bücher nicht sein. Ich hatte auch am Anfang einige wenige davon gekauft. Ich fand sie dann halt nur ein bisschen unruhig fürs Auge zu lesen wegen der zwei Farben. Und mein Sohn ist eh schon ziemlich unruhig..... Ich habe aus den Büchern dann vorgelesen, aber zum ersten Selbst-Lesen haben wir andere Leselern-Bücher ohne zweifarbige Silben genommen.

Zuerst die „Erst ich ein Stück, dann du“-Bücher und jetzt die Erstlese-Bücher (1. und 2. Lesestufe) vom Bücherbär, Leseraben oder Duden-Leseprofi. Die haben einfach eine größere Schrift und eher wenig Seiten im Vergleich zu „ganz normalen“ Büchern. Meistens suche ich die Bücher nach den Themen aus, nicht nach dem Anbieter.

Liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von SunnyGirl!75 am 24.06.2020, 16:19 Uhr

Ok, ich werde dann doch damit warten.
Eines habe ich eh schon vor längerer Zeit im Ausverkauf gekauft.

Mit meiner Buchbestellung hat es sich eh erledigt. Es gab bei eine Aktion das man 4 Bücher zum Preis von 3 bestellen kann.
Da ich zu lange mit der Bestellung gewartet habe, war das mir wichtigste Buch bereits ausverkauft...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von LilliB am 24.06.2020, 19:28 Uhr

Mein Sohn ist jetzt am Ende der 1. Klasse. Er hat nicht mit der Silbenmethode lesen gelernt. Wir haben einige Erstlesebücher und in den Büchern, bei denen die Silben farblich getrennt sind, kann er deutlich besser lesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von Spirit am 24.06.2020, 20:57 Uhr

Hier, Lesen und Schreiben lernen in Silben.

Ob es Sinn macht vor der Schule solche Bücher zu kaufen und zu üben, kannst nur du sagen. Ob dein Kind bereit ist, weißt auch nur du.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von Briefkopf am 24.06.2020, 22:36 Uhr

Kann dein Kind schon lesen?
Wie hast du dem Kind das beigebracht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von SunnyGirl!75 am 24.06.2020, 23:00 Uhr

Zur Einschulung sollte sie es bekommen, nicht vorher.
Mir war gar nicht bewusst das so viele Erstlesebücher mit farbiger Silbentrennung gibt.
Gabs sowas früher auch schon?
Ich hab sogar noch mein Erstlesebuch das ich von meiner Patentante zum Schulanfang bekam... (1981) das war noch in Schreibschrift

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von SunnyGirl!75 am 24.06.2020, 23:01 Uhr

Nein nur die Buchstaben, die zu Wörtern zu verbinden schafft sie noch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von aeonflux am 25.06.2020, 9:01 Uhr

Hallo,
ich fand diese Bücher gut. Meine Tochter ließ sich bei anderen Texten auch gerne die Silben kennzeichnen.

Gruß Aeonflux

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von Briefkopf am 25.06.2020, 12:27 Uhr

Vorweg: ich bin keine Lehrerin.

Bevor ihr mit Erstlesebücher anfangt, würde ich anders anfangen

1. Einfache Silben lesen. Ma, la, ne, tu usw

2. Kurze Wörter lesen: zusammengestze Silben wie Lama oder einsilbig Wurm

3. Schwierige Vokale üben: au, ei, ie und Umlaute

4. Schwierige Konsonanten wie BR, KR, Fl usw

5. Häufige Wortendungen sicher lesen, Schwa-Laute

6. Besondere Laute lesen, ch, st, h, nk

Wenn sie diese (1-6) lesen kann, würde ich erst mit einem Erstlese-Buch anfangen. Mildenberger Verlag "Lesestart mit Eberhard" beispielsweise und dann Mats, Mia und Molli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist weitgehend unüblich

Antwort von Banu28 am 25.06.2020, 14:49 Uhr

Die Silbenmethode wird nur selten noch verwendet. Überwiegend wird mit der Fibel- oder der Anlauttabelle gelernt, meist mit einer Kombi aus beidem.

Dein vorauseilender Eifer ist menschlich, aber ganz unnötig. Ein Kind, das vor Schuleintritt schon übt, hat keinen echten Vorteil gegenüber anderen Kindern. Im Gegenteil, es langweilt sich eher.

Aus eigener berufl. Erfahrung kann ich sagen, dass man Kindern keinen Gefallen tut, wenn man mit ihnen für den Schuleintritt übt, weil die Klassenlehrerin in der Regel ihre eigene, bewährte Methode hat. Die Lehrerin hat ein abgeschlossenes Studium und ist perfekt in Didaktik ausgebildet. Du musst ihr da nicht vorgreifen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist weitgehend unüblich

Antwort von SunnyGirl!75 am 25.06.2020, 23:39 Uhr

Wieso werde ich ständig missverstanden?
Nochmal zum Mitschreiben, ich möchte meiner Tochter NICHT vorab lesen beibringen.
Vor allem so kurz vor der Einschulung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von ursel7 am 26.06.2020, 8:18 Uhr

Meine Kinder haben alle erst lautgetreues Schreiben mit der Anlauttabelle gelernt und damit kam das Lesen von ganz allein. Silben waren irgendwann in der 1. Klasse dann doch ein Thema, aber anfangs auch eher zum Schreiben. Ich weiß, dass die beiden Großen die Silben immer geklatscht haben, der Kleine (gerade mit der 1. Klasse fertig) hat Wellenbewegungen gemacht.
Ich würde abwarten, nach welcher Methode die Schule das lehrt. Meine Große hat sich Schreiben und Lesen allein vor der Schule beigebracht, da ging es auch mit Schreiben los und Lesen kam dann kurz danach von ganz allein. Erstlesebücher haben wir viele, mit Silben nicht so viele, aber für manche Kinder sind die wirklich gut. Meine mochten auch immer gern die "Erst ich ein Stück, dann du.."

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist weitgehend unüblich

Antwort von cube am 26.06.2020, 9:34 Uhr

Nein, du wirst nicht von allen mißverstanden :-)

Der Grundtenor ist ein anderer - du solltest abwarten, weil jede KL ihre eigene Methode hat und du diese noch nicht kennst.
Schau erst mal, wie die KL lesen vermitteln wird (zB "Lesen durch Schreiben" bzw. "Schreiben nach Gehör" oder Fibelmethode) und dann kannst du dazu passende Bücher kaufen.

Niemand will dir die Freude an der Einschulung nehmen - nur der Enttäuschung vorbeugen, wenn du diese Bücher dann gar nicht wirklich nutzen kannst oder dein Kind dir sagt, dass sie das in der Schule aber ganz anders lernen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von SybilleN am 27.06.2020, 12:24 Uhr

Bei uns wird die Silben-Methode nicht gelehrt - zum großen Nachteil meiner Tochter. Die hat erst Spaß am Lesen, seit wir im Urlaub eine Familie aus Hessen getroffen hatten, die solche Bücher dabei hatten. Vorher tat sie sich so schwer!
Auch ihr Bruder mag die Bücher, obwohl er sich leicht tut - wenn es nette Geschichten sind, kannst du die doch kaufen oder in der Bibliothek ausleihen- dass das unterschiedlich gedruckt ist, macht ja nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von Carmar am 02.07.2020, 0:12 Uhr

https://www.mildenberger-verlag.de/page.php?modul=HTMLPages&pid=909
Liste mit ganz vielen Büchern.
Es ist auch (mindestens, ich habe mir nicht alles angesehen) ein Spiel dabei.

Meine Tochter hat mit der Silbenmethode gelernt (zum Glück nicht mit "Lesen durch Schreiben", was jetzt hier verboten ist).

Meine Tochter mochte die Zweifarbigkeit der Texte allerdings nicht. Es hat sie sehr gestört . Ihre Lehrerin hat das bemerkt und darauf reagiert, so dass meine Tochter schon recht bald die inhaltlich gleichen Texte/Bücher mit schwarzer Schrift bekommen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lesen lernen mit Silbenmethode - Umfrage

Antwort von MoreAmorePorFavor am 07.07.2020, 21:56 Uhr

Meine Tochter lernt mit der Silbenmethode und einer Anlauttabelle und das hat bei ihr großartig funktioniert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

An die bei denen lesen lernen durch schreiben praktiziert wird

Mein Sohn hat bisher folgende Buchstaben gelernt: A E I O U L W R T S F K N M Dazu kann er auch von sich aus andere. Aber lesen kann er nur gaanz kurze Wörter. Ist das bei euren Kindern auch so? Wir sollen viel mit Gebärden üben oder dass er eben nach Gehör Wörter ...

von Gingi81 28.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Stern-TV: Diskussion lesen lernen

Irgendwie würde mich interessieren, nach welcher Methode Eure Lehrer/innen vorgehen. Bei uns gibt es eine Kombination aus Lautschreiben und Fibelunterricht. Gar nicht geht es um Silben. Die Kinder müssen viel hören, was für Laute in Worten vorkommen und diese zuordnen und ...

von anouschka78 08.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Lesen lernen - Erfahrung

Hallo, meine Älteste ist nun im 1. Schuljahr und begeistert vom Lesen, allerdings ist sie abgeschreckt, wenn es längere Texte sind. Daher sind z.B. die Erstlesebücher noch nicht wirklich geeignet. In der Schulbibliothek hat sie sich mal ein Heft mitgenommen ca. 16 Seiten, ...

von Lian 22.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

lesen lernen bayern??

mein sohn geht nun seit mitte sept. in die 1. klasse. (bayern), irgenwie sollen sie so nach anlautsymbolen lesen lernen. da steht für ein A die Ameise und für ein S die Sonne usw. das wir dann aneinandergereit und dann sollen sie das lesen. schreiben können sie die buchstaben ...

von Astrid73 28.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Lesen lernen - Anlauttabelle - bin ratlos!!

Hallo, meine Große geht jetzt seit 4 Wochen in die Schule, haben Buchstaben M, A, O, T durch, groß und klein geschrieben. Heute kam ein Zettel mit einer für mein Kind schwierigen Aufgabe: Ein Igel-Bild, daneben 4 leere Kästchen, sollte als jetzt allein vom hören ...

von ziegelstein 13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Lesen lernen ohne Fibel

Angeregt durch meine Umfrage unten. Wie habe ich mir das denn vorzustellen. Ich habe davon noch nie gehört. Ich dachte immer eine fibel gehört dazu. Ich muß euch natürlich recht geben, das die "Texte" am Anfang recht hohl sind und für "weitere" Kinder langweilig. Aber: ...

von liha 22.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

lesen lernen mit gebärdensprache DFK (Förderklasse)

hallo, hat jemand von euch damit erfahrungen? unsere kids werden in eine förderklasse einer grundschule eingeschult sie lernen den stoff der ersten klasse in Zwei schuljahren und machen dann die zweite klasse in ihrem klassenverband wobei dann schon eine probebeschulung ...

von dkteufelchen 04.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Probleme beim lesen lernen

Guten Morgen an Alle, bei unserer Großen (7) ist der Knoten beim Lesen noch nicht geplatzt. Sie zieht die Buchstaben noch nicht zusammen, liest noch Buchstaben weise. Da sie zu der ungeduldigen Sorte Kind gehört, verliert sie verständlicherweise schnell die Lust und ...

von Heike-SU 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Lesen lernen

So, bei uns geht’s jetzt ums lesen lernen. Wir sollen mit den Kindern jeden Tag lesen. Leider bekommt mein Sohn es noch nicht hin. Er kennt die Buchstaben, aber das zusammenziehen zu einem Wort kriegt er (noch) nicht hin. Habt ihr Tipps wie ich ihm helfen kann? Oder muss ...

von Lewanna 19.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Lesen lernen. Schwierigkeiten?

Unsere älteste Tochter (im Juli 6 geworden) wurde im September eingeschult. Nun haben sie die Buchstaben Aa, Ii, Oo, Ll, Mm durch. Sie schreiben schon Mimi ist im ......... Gestern hatten wir ein neues Heft in der Schultasche, ein Leseheft. Und die Nachricht das wir zu ...

von Dreli 28.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.