1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pemmaus am 26.02.2008, 10:58 Uhr

Lernen eure Kinder Lieder?

Also meine Tochter hat bisher erst 2 Lieder in der Schule gelernt... und jetzt das zweite: Ich muss sagen, im Kindergarten gab es intelligentere Lieder!

Wie ist das bei Euch?

LG
Pem

 
11 Antworten:

Re: Lernen eure Kinder Lieder?

Antwort von alexa24 am 26.02.2008, 12:42 Uhr

mein sohn muß fast jede woche in lied aufwendig lernen. entweder religion oder heimat und sachkunde.

lg alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lernen eure Kinder Lieder?

Antwort von schneggal am 26.02.2008, 13:37 Uhr

hm...ne, das sind hier definitiv mehr Lieder, aber auch nicht gleich jede Woche eines oder so. Halt immer passend zu Jahreszeit, Wetter, Feiertagen etc. Das gleiche dann in Religion.

2 finde ich schon etwas wenig, aber nicht jede Lehrerin ist musikalisch und stell dir mal vor, die bringt denen Lieder vollkommen schräg bei....dann lieber weniger ;) Nicht jede Lehrerin muss ja auch alles können...

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@schneggal

Antwort von koesti am 26.02.2008, 14:52 Uhr

Hallo,

naja, aber sie haben doch Musikunterricht. Da würde ich schon annehmen, dass sie da auch immer mal ein Lied lernen. Meiner erzählt mir nicht jedes Lied, was er lernt, das kommt eher nebenbei mal raus.
Und wenn eine Lehrerin Musik unterrichten darf, dann sollte sie insoweit musikalisch sein, dass sie den Kindern auch (einfache) Lieder beibringen kann.

LG, koesti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @schneggal

Antwort von tini80 am 26.02.2008, 17:44 Uhr

Muss mal schmunzeln wegen deinem Zitat:
"Und wenn eine Lehrerin Musik unterrichten darf, dann sollte sie insoweit musikalisch sein, dass sie den Kindern auch (einfache) Lieder beibringen kann"

In der Realität ist es leider so, dass eine Grundschullehrerin nicht gefragt wird, welche Fächer sie an der Uni studiert hat. Sondern du musst irgendwann echt alle Fächer unterrichten, auch die, die dir nicht so liegen. Kenne einige Grundschullehrer, die nie Musikdidaktik an der Uni studiert hatten (was an unserer Uni sowieso nur ging, wenn man nachweislich ein Instrument GUT spielen kann), aber trotzdem jedes Jahr den Musikunterricht in ihrer eigenen Klasse erteilen müssen.
Klar, es gibt CDs mit Playback-Versionen aller Lieder, die im Schulliederbuch sind, und klar, man singt ja nicht nur, sondern macht auch Theorie (Komponisten, Werkhören usw.)

Stelle mir das aber für einen unmusikalischen Lehrer, der mangels ausgebildeten Musiklehrer an der jeweiligen Grundschule keine Wahlmöglichkeit hat, sehr schwierig vor. Wenn man kein Instrument kann, Scheu hat, vor der Klasse ein Lied vorzusingen (gehört ja eigentlich zu einer klassischen Liedeinführungsstunde), wenig Rhythmusgefühl und kein geschultes Ohr... hmm..

Aber das ist leider Realität. In der Schule in einem Nachbarort kenne ich eine Grundschullehrerin, die beispielsweise OHNE (!) Sportschein einer Hauptschulklasse Sportunterricht erteilen muss...

Oder normale Grundschullehrer ohne Missio, die mangels normalem Religionslehrer (Einsparungen der Kirche) plötzlich katholische Religion unterrichten...

Tja, das ist reelles Schulleben, was den Grundschullehrerinnen oft zusätzliche Probleme bereitet, die die Eltern als Außenstehende ja gar nicht wahrnehmen (können).

lG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lernen eure Kinder Lieder?

Antwort von Pemmaus am 26.02.2008, 20:19 Uhr

Naja, so ganz unmusikalisch kann sie nicht sein. Immerhin spielt Sie Klavier. Und sie haben auch schon sowas gemacht wie Musikspaziergang, Geräusche erkennen.

Aber mit Liedern... Zu Weihnachten haben sie echt nur "So viel Heimlichkeit" gerlernt... was sie eh schon konnten und jetzt irgend so ein Frühlingslied:

Der Vogel macht piep, piep, piep
Der Hase macht mümm, mümm, mümm...

Ist das nicht eher Niveau Kinderkrippe?

LG
Pem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schließe mich tini an :-)

Antwort von sumse am 26.02.2008, 20:27 Uhr

Ich selber gehöre zu den musikalischen Lehrerinnen, die auch ohne Studium mehrere Instrumente (gut) spielen und durchaus in der Lage sind, Stimmschulung in den Unterricht einzubauen und eben auch ein umfangreiches Liedrepertoire.
Dies kann man aber nicht voraussetzen :-) Gerade an kleineren Schulen ist es oft so, dass keine ausgebildete Fachkraft vorhanden ist und wenn doch, diese nicht den Fachunterricht in allen Klassen übernehmen kann. Die zwei "Sing- und Springscheine" (Rhthmisch-musikalische Grundbildung) von der Uni bringen einem da wenig :-). Ergo-man macht das, was man kann. Und leider ist es so, dass der Musikunterricht gerade in Klasse 1/2 vernachlässigt wird bzw. über das Singen (naja, eher Trällern) zu Playback-CDs selten hinausgeht. Das kann man aber keinem Kollegen zum Vorwurf machen.
Ich unterrichte z.B. mangels Vorhandensein einer Fachkraft Sport. Leider müssen meine Schüler auf den Bereich Geräteturnen verzichten, da mir das ohne hinreichende Ausbildung schlicht und ergreifend ein zu hohes Risiko mit sich bringt (für mich und meine Schüler).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oft ist auch das Problem.....

Antwort von sumse am 26.02.2008, 20:32 Uhr

nicht vorhandenes Material! Vielleicht gehört Musik an dieser Schule zu den Stiefkindern und entsprechend mies ist die Ausstattung in diesem Fachbereich. Kenn ich alles. Ich habe mir jahrelang selbst Material gekauft (Bücher, CDs, Boomwhackers für alle Kinder), damit mein Musikunterricht (mein Steckenpferd) up to date ist. Mittlerweile mach ich das nicht mehr, weil ich nicht mehr einsehe. Allerdings ist der Fachbereich bei uns mittlerweile gut vertreten, wir haben eine Lobby und eine recht gute, moderne Ausstattung.
Vielleicht sollte man der Lehrerin aber auch einmal den Tipp geben, dass auch im Internet modernes Liedgut (mit Hörproben :-)) zu finden ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und genau das meinte ich....

Antwort von schneggal am 26.02.2008, 20:43 Uhr

....nicht jedem Lehrkörper ist Musik in die Wiege gelegt worden und keiner Lehrerin wird die Zulassung verwehrt, nur weil sie beim Singen die Töne nicht trifft.

Also machen eben auch hier viele Playback Unterricht...mit Musiktheorie hat dieses "Nichtkönnen" ja nichts zu tun, aber man lehrt einfach lieber mit Musik, wenn man das gut kann und gerne mach und versucht es auf das Notwendige zu beschränken, wenn es einem eben nicht liegt. Musikunterricht hin oder her.

z.B. Stoff der zweiten Klasse ist Mozart...da hört sich die eine CD´s an, die andre geht in die Kinderoper und die dritte versucht mit ihren Schülern den Vogelfänger nach zusingen und spielen und bewegen....aber am Ende schreibt jeder darüber eine Probe und alle Kinder wissen ungefähr gleich viel. Nur das WIE unterscheidet sich eben enorm.

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lernen eure Kinder Lieder?

Antwort von glückskugel am 26.02.2008, 22:25 Uhr

Also bei uns macht Musik eine ausgebildete Musiklehrerin. Die ist an verschiedenen Schulen eingesetzt. So weit ich weiß, darf aber in Klasse 1 und 2 wirklich jeder Grundschullehrer alle Fächer unterrichten (außer Religion und Ethik). Aber in Klasse 3 und 4 dürfen nur noch die jeweiligen Fachlehrer das Fach unterrichten (außer natürlich Vertretungsstunden).

Allerdings: Unsere Musiklehrerin scheint keiner der Schüler zu mögen. Ich finde das sehr schade, da den Kindern da wahrscheinlich nachhaltig die Lust auf Musik verdorben wird. Es schein auch wirklich an der Person der Lehrerin zu liegen.

Von den Lieder bekomme ich auch kaum mal eins zu hören. Von den nicht so belieben Fächern erzählt meine Tochter auch nicht so viel. Aber sie scheinen recht viel mit einfachen Instrumenten (Klanghölzer, Triangel etc.) gemacht zu haben.

LG,
Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lernen eure Kinder Lieder?

Antwort von Hofi2 am 27.02.2008, 6:22 Uhr

Bei uns macht den Musikunterricht auch der Klassenlehrer. Allerdings macht er das wirklich schön. Was für Lieder sie allerdings singen, weiß ich nicht wirklich. Annika erzählt mir das nicht immer.
Finde ich aber auch nicht so wichtig.
Hauptsache sie haben Musikunterricht.
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lernen eure Kinder Lieder?

Antwort von tinai am 27.02.2008, 11:04 Uhr

Das ist das, was ich unserem Schulsystem ankreide, dass gerade Fächer wie Sport, Kunst und Musik fachfremd unterrichtet werden müssen.

Mein Sohn hat eine Fachlehrerin in Musik, das ist was völlig anderes als bei seinem Freund, der eine bestimmt engagierte Lehrerin hat, die aber nie Musik studiert hat oder ein Instrument spielen kann. Sie muss es einfach unterrichten. Manche Rektoren berüichsichten wenigstens, wenn jemand ein Fach auf keinen Fall unterrichten will, aber manche auch nicht - leidtragende sind die Schüler mehr als der Lehrer.

Den Niveau-Unterschied kann man gar nicht beschreiben!

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.