1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von luna1601 am 05.07.2010, 14:42 Uhr

LRS in der 1. Klasse?????

Hallo,

das Thema steht ja schon oben.

Meine Tochter und ihre Cousine sind in der 1. Klasse aber in unterschiedlichen Orten.
Bei meiner Tochter ist das Lerntempo wesentlich schneller als bei ihrer Cousine. Wir lesen schon Lektüren und haben auch schon 6 richtige Nachschriften geschrieben.
Bei meiner Nichte geht es viel langsamer voran. Es sind aber auch mehr Kinder in der Klasse.
Ich muß dazu sagen, dass meine Schwester gar nichts für die Schule übt usw. Sie sagt immer - "Die bockt nur rum, da mach ich nichts mit ihr". Eine Bekannte übt einmal die Woche lesen mit dem Kind.
Gestern habe ich erfahren, dass meine Nichte auf LRS getestet werden soll. Ich frage mich jetzt natürlich, was das bringen soll, weil ich denke, wenn sie nichts übt, kann sie nicht mithalten. Aber das hat doch gar nichts mit der LRS Schwäche zu tun.

She ich das falsch. LRS ist doch was anderes als Faulheit. MeineNichte sagt, sie kann das halt nicht.

Bin mal auf Eure Meinungen gespannt.

Luna

 
16 Antworten:

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von liha am 05.07.2010, 14:56 Uhr

Vielleicht schätzt deine Schwester das auch einfach falsch ein.
Vielleicht ist es keine Faulhiet, sondern eben doch LRS.

So ein Test kann nicht schaden und die Fachleute werden sehen, was dabei rum kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von huevelfrau am 05.07.2010, 15:53 Uhr

Bei uns ist es in Mathe so. Allerdings übe ich mit meiner Tochter bzw. beaufsichtige sie bei den Hausaufgaben. Mal hat sie Tage da läuft es bestens, dann wieder Tage, da geht gar nix. Weiss auch nicht, was das ist. Lehrerin und ich sind uns einig für Dyskalkulie kann sie zuviel.

Habe jetzt in den Ferien einen Termin zur Testung, bin mal gespannt, was dabei rumkommt. Viell. ist es auch nur eine Wahrnehmungsstörung (was ich hoffe).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von montpelle am 05.07.2010, 15:56 Uhr

Vielleicht wundert sich deine Schwester auch über Dinge, die du mit deinem Kind machst oder nicht machst.

Lass sie ihr Kind doch testen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von luna1601 am 05.07.2010, 16:18 Uhr

Mir geht es nicht darum, dass sie diesen Test macht. Finde ich sogar richtig. Das möchte ich unterstreichen.

Ich ärgere mich nur über meine Schwester, das wäre ja dann ein Grund, weshalb die kleine halt nicht gut lesen kann. Somit wäre sie ja aus der Verantwortung.
Das Kind hat mir letztens erzählt, dass die Lehrerin es toll findet, dass Elfi einam in de Woche mit ihr lesen übt, und es schon viel besser geworden sei. Der Nachsatz der Lehrerin war noch : Deine Mama hat ja dafür keine Zeit!!!
Meine Schwester stellt das so hin, dass sie das ja nicht ändern könne, wenn sie dann LRS hat.

Ich will gar keine Vergleiche zwischen meiner Tochter und meiner Nichte ziehen. Aber es fällt halt auf, dass die Kleine in allem hinterher läuft aus Desinteresse der Eltern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von berita am 05.07.2010, 21:08 Uhr

Hi Luna,

ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass du einschätzen kannst, ob die Rückstände des Mädels auf einer LRS oder mangelnder Übung beruhen. Wenn so ein Test gemacht wird, dann sicher, weil ein Arzt/Lehrer die Notwendigkeit dafür sieht.

Ich persönlich finde nicht, dass es zwingend nötig ist, dass man zu Hause ständig mit seinem Kind übt. Meine Tochter geht z.B. von 8-13 Uhr in die Schule und schreibt, liest und rechnet dort fleissig. Reicht das nicht für ein Kind in dem Alter? Sie hat in diesem Jahr gut schreiben und lesen gelernt, auch ohne zu Hause viel zu üben. Wenn ein Kind so gar nicht im Stoff mitkommt, obwohl es nicht in der Schule gefehlt hat, würde ich auch vermuten, dass ein tiefergehendes Problem vorliegt als nur "Faulheit". Jedenfalls in der Grundschule, später kommt man ohne Lernen nachmittags natürlich nicht mehr aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von Moppel03 am 05.07.2010, 21:20 Uhr

Ich sehe das wie Berita. Meine hat auch jeden Tag 4-5 Stunden Schule, und dann noch ziemlich viele Hausaufgaben zu erledigen.

NOCH MEHR ginge einfach nicht. Immerhin ist das die erste Klasse Grundschule, und hier geht es darum, die Grundlagen zu erlernen.

Ich übe darüberhinaus mit meiner auch nicht weil ich denke, für Spaß und Spiel sollte auch noch genügend Zeit bleiben. Das hat sicherlich nicht mit mangeldem Interesse an meinem Kind oder ihrer Bildung zu tun. Aber Schule + Hausis sind nunmal schon ca. 5-6 Stunden am Tag.

Manchmal ist es schon schlimm, wieviel Druck bereits in der Grundschule aufgebaut wird.


Gruß

moppel03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von Leseratte am 06.07.2010, 9:51 Uhr

der Unterschied ist zw. 2 Klassen immer da. Unsere sind auch relativ weit im Stoff, ein Freund von ihr ist im Nachbarort und dort sind sie lang noch nicht so weit gewesen (konnte man gut vergleichen, da gleiches Lernbuch). Unsere haben z. B. in Mathe das Heft komplett fertig und darüber hinaus schon Blätter gemacht (z. B. Uhr). Bei ihm noch gar nix zu dem Thema. Ein weiterer Freund ist eine Klasse höher (2. Klasse) und hatten z. B. überhaupt noch nicht die Uhr durchgenommen. Das macht jede Schule anders - was auch okay ist. Ich bin zwar auch froh, dass es bei uns so ist - aber wäre sie in einer anderen Schule wäre es auch okay. Ich kann daran eh nichts ändern.

Das mit dem Lernen sehe ich etwas anders - wir mussten z. B. im Lesen immer etwas zusätzlich tun und ich fand es auch nicht schlimm. Es gibt halt Kinder die machen viele Sachen freiwillig und andere nicht. Ein Kind wo sich schon freiwillig ein Buch nimmt, brauche ich nicht zusätzlich in den Ferien zum Lesen zu animieren. Aber wir mussten das auch immer zusätzlich üben ... ich habe mir immer abends eine Stunde Zeit genommen, erst hat sie mir vorgelesen und dann ich eine ewig lange Geschichte. Das hat bei uns viel gemacht.

Was ich nicht verstehen - warum muss eine fremde Person mit dem Kind lesen üben. Gerade das sollte man als Mutter noch hinbekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von Leseratte am 06.07.2010, 9:55 Uhr

allerdings find ich so Kommentare von der Lehrerin: Deine Mutter hat ja keine Zeit völlig daneben. Kann sie sich ja denken, aber nicht sagen.

Vielleicht kannst du ja deiner Nichte helfen - du tust es ja fürs Kind und nicht für deine Schwester.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von luna1601 am 06.07.2010, 10:41 Uhr

@ Leseratte

ganau das ist der Punkt. Meine Schwester legt darauf keinen Wert. Wir sind ja auch irgendwie durch die Schule gekommen. Dass man das aber nicht mehr mit der heutigen Schule vergleichen kann sieht sie nicht so. Ich habe den eindruck, dass es ihr ganz Recht wäre, wenn LRS wirklich vorhanden ist. Dann könne sie nichts für den "Misserfolg" ihrer Tochter.
Meine Schwester und ihr Mann haben ein "Restaurant" und das Kin läuft halt so mit. Die fremde Person, die mit ihr Lesen übt ist ein Stammgast.

Wenn ich z.B. sagt "Heute können wir nicht so lange bleiben, da wir die Nachschrift noch üben müssen", verdreht sie die Augen. Aber das ist eine Hausaufgabe meiner Tochter. Ich bin gewiß keine "Eislaufmutti" aber ich habe bei meinem Sohn gesehen, dass man vieles einfach zum "Ritual" machen muß. Uns außerdem freut sich mein Kind, wenn es eine gute Leistung mit nach Hause bringt.

Bei meiner Schwester ist da nicht nur im schulische Bereich so. Beispiel Inliner fahren. Meine Kinder fahren hier mit ihren Freunden auf der Srraße und haben es so ganz schnell gelernt. Meine Nichte hat auch welche und sagt mir sie kann schon ganz doll fahren (wurde von meiner Schwester bestätigt!!). Beim nächsten Besuch hat sie ihre Inliner mitgebracht und konnte sich kaum auf den Dingern halten. Ich habe versucht sie zu ermutigen, aber sie sah, dass die andern es können und hatte keine Lust mehr und spielt dann einfach nicht mehr mit.

Ich könnte jetzt noch tausnd solcher Beispiele nennen. Es tut mir leid ums Kind. Das wird in so einer Traumwelt aufgezogen und ich befürchte, wenn LRS rauskommt, wird dass der Kleine so eingetrichter, dass sie LRS hat und nichts dafür/dagegen tun kann und man entschulditgt sich damit. Aber Förderung von zu Hause wird sie keine bekommen (die schule wirds dann schon richten)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von Birgit67 am 06.07.2010, 10:49 Uhr

auch wir haben in der GS ein sehr langsames Tempo, aber laut unserer Rektorin ist ein LRS-Problem frühestens ender der 2. Klasse festzustellen.

Was bei uns aber ist: Die Kinder kommen abwechselnd in die LRS-Stunde - einfach um die Lehrer kennen zu lernen und zu merken: Es ist nichts worüber man lachen muss wenn jemand da hingeht.

Viele können erst ende der ersten, manche sogar erst in der 2. Klasse lesen. Wir brauchen z.B. 1 ganzes Schuljahr für alle Buchstaben - aber die Kinder lernen lesen mit den Buchstaben die sie haben und dann geht es wirklich raz faz bis sie lesen können.

Geübt habe ich auch nie viel mit meinen Kindern - ich habe die Aufgaben überwacht und helfe wenn sie was nicht kapieren das ist aber auch alles.

Wenn Arbeiten kommen dann frage ich ab über das Thema und gut ist lernen müssen sie schon selber

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @luna1601

Antwort von montpelle am 06.07.2010, 18:05 Uhr

War das Üben der Nachschrift Hausaufgabe oder übst du das mit deiner Tochter auch so ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @luna1601

Antwort von luna1601 am 06.07.2010, 21:48 Uhr

es war die Hausaufgabe für diesen Tag.
Und dann üben wir. Und wenn was falsch ist, dann schreiben wir das falsche Wort 3x.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @luna1601

Antwort von montpelle am 06.07.2010, 23:18 Uhr

"Und dann üben wir. Und wenn was falsch ist, dann schreiben wir das falsche Wort 3x."

Schrecklich, dieser Ehrgeiz mancher Mütter.
Deine Tochter tut mir leid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @montpelle

Antwort von luna1601 am 07.07.2010, 7:49 Uhr

Deine Antwort verstehe ich nicht ganz.

Was hat das mit Ehrgeiz der Mutter zu tun???

Es war die Hausaufgabe, das Diktat zu üben, und von den falschen Wörtern eine Zeile zu schreiben. Das ganz mußte ins Heft und die Lehrerin kontrolliert dies.

Macht dein Kind nie seine Hausaufgaben komplett???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse????? Klar: bei der Lehrerin!

Antwort von Franz Josef Neffe am 07.07.2010, 23:47 Uhr

LRS kanns in der 1.Klasse schon geben. Für mich als Ich-kann-Schule-Lehrer ist LRS keine Lern- sondern eine LEHRschwäche. Bei Deiner Nichte tät ich wahrscheinlich fragen, was ich überhaupt in der Schule soll. Ich möchte ja was LERNEN.Lernen bedeutet interessante Fährten des Lebens verfolgen und ErFAHRungen machen. Das ist etwas anderes als sich jeden Tag in vorbereitete Schablonen einfpgen und Arbeitsblätter ausmalen. Da tät ich noch was ganz was anderes werden als bloß Legastöhniker!
Als Ich-kann-Schule-Lehrer müsst ich Deine Nichte und ihre so feinen und genialen Talente erst einmal um Verzeihung bitten für all den Stumpfsinn. Selbstverständlich würde ich sie als KÖNNERIN behandeln -daran erkennt man den Könner. Nichtkönner behandeln einen als Müsser.
Es wäre mir sehr daran gelegen, das Mädchen für seine takente zu beggeistern; das geht leicht, weil ich es schon bin. Dadurch entsteht ein Sog, der sie auch bald zum Fan ihrer Talente machen wird. In der Du-musst-Schule machen sie mit DRUCK die Probleme immer noch größer.In der Ich-kann-Schule gilt das SOG-Prinzip. Sog löst,richtet auf, macht wachsen und lenkt die kräfte punktgenau. Lass Dir halt auch was einfallen, was ZIEHT, dann LÖST Du die Entwicklung auch aus.
Also ich bhin ein Fan Deiner Nichte, weil sie sich nicht einfa´ch der plumpen Gewalt unterwirft. Begeistert Euch für ihre talente, dann wird sie sich prächtig entwickeln! Am intensivsten wirkst Du, wenn Du einfach GUt von ihren Talenten denkst und das ausstrahlst; weder Worte noch taten wirken so tief wie ausgestrahlte Gedanken. Und man braucht fast keine Kraft für sie. Wir sollten uns alle die FEINEN Möglichkeiten viel genauer anschauen. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LRS in der 1. Klasse?????

Antwort von saarbaby am 08.07.2010, 15:21 Uhr

Hallo!

vielleicht bockt deine Nichte auch nur rum weil es ihr wegen der LRS schwer fällt zu lernen und lesen ????

meine Tochter hat auch eine Wahrnehmungs-und verarbeitungsstörung die zum glück schon vor Schulbeginn diagnostiziert wurde, und wenn die bei was nicht klar kommt oder sie sich nicht mehr konzentrieren kann, stellt sie sich auch quer.....

lg katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Klassenfahrt in der 1. Klasse

Gestern erzählte mir eine Freundin freudestrahlend, ihr Sohn (1. Kl.) würde im Mai mit seiner Klasse für drei Tage eine Klassenfahrt unternehmen. Die Lehrerin hatte das am Elternabend vorgeschlagen und die Eltern haben dafür gestimmt. Ich persönlich finde das total ...

von trisha0570 19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Ohrfeige in der 1. Klasse

Ich brauche Ratschläge, Meinungen und Ansichten. Folgendes ist bei meinem Sohn (6 Jahre alt) kurz vor Weihnachten passiert: Mein Sohn geht in der 1. Klasse an einer Grundschule in Hamburg. Für die Klassenlehrerin ist es die letzte Klasse, da sie anschl. in Rente geht. Aus ...

von HH-Anke 02.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Nochmal zum Thema " Füller schreiben in 1. Klasse "

Wenn in der Schule von den Lehrern verlangt wird , das die Kidis mit Füller scheiben müssen was soll man als Eltern da machen. Es wurde auch nochmal zum Elternabend drauf hingewiesen mit den Kindern " Füllerschreiben " zu üben. Allerdings nur in Mathe!!!! Aber egal ob ...

von die liebe 04.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

1. klasse jetzt schon schreibschrift?

war ganz überrascht als meine Tochter gestern von der Schule heimkam und mir das Arbeitsheft zeigte und ganz stolz erzählte "ab montag lernen wir schreibschrift" ist das normal so früh? dachte das kommt erst in der zweiten oder ...

von mäuslein 28.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

1. Klasse BAY Stand?

Die Lehrerin meiner Kleinen seit Februar bis mindestens Ostern krank. Sie haben wohl eine Ersatzlehrerin, die aber nicht immer da ist und dann wechseln sich die Lehrer ab. Leider glaube ich das sich das auf den Lernstoff ziemlich auswirkt. Sie sind beim Rechnen immer noch im ...

von Kerstin B. 09.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Frage zu Pelikan-Farbkasten für die 1. Klasse

Hallo, hat jemand von euch diesen Pelikan ProColor, dieser ist gebogen und etwas teurer...was ist hierbei der "Vorteil"? Ist das mit diesem Wasserbehälter praktisch...? Wie kommen eure Kinder damit zurecht? Würdet ihr den für die Grundschule eher empfehlen, oder lieber ...

von Taurus 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Lesedetektive 1. Klasse gebraucht aber wo?

Hallo zusammen, mein Sohn und ich haben beschlossen das nicht nur ich ihm etwas vorlese sondern er mir abends auch. Wir haben die Bücher von Duden Lesedetektive endeckt. Es macht richtig spaß und sein lesen wird auch schon viel besser. Die Bücher kosten im Laden 7,00 Euro, ...

von Dara 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

leselernbücher für 1. klasse

hallo, unsre maus tut sich schwer mit lesen, finde ich nicht dramatisch, will sie aber unterstützen...das prob ist, daß sie erst wenige buchstaben gelernt haben und zur zeit so wörte wie oma, mama, omi, lotta, otto usw. benötigt werden. sollte ich bei ebay mal ne fibel ...

von Micimaus 09.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Sehr hoher Ausländeranteil in 1. Klasse

Hallo Leute, erstmal muss ich ausdrücklich vorwegnehmen, dass ich üüüüüberhaupt nichts gegen Ausländer habe. Ganz im Gegenteil ! Es ist nur so in der Klasse meines Sohnes, der jetzt im 1. Schuljahr ist, dass diese Ausländer überwiegen. Teilweise sprechen sie auch zweisprachig ...

von 3-Kerle-Haus 02.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Hausaufgaben, 1. Klasse - wie anfangen?

Hallo! Mit Sicherheit wurde das Thema hier schon oft diskutiert. Jedoch möchte ich mich hier an erfahrene Mamas wenden. Mein Sohn kam dieses Jahr in die Schule. Sie bekommen immer Hausis auf und unser Problem ist, daß es ewig dauert bis er überhaupt anfängt. Auch läßt er ...

von Astrosternle 06.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.