1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Stubenzicke03 am 04.05.2010, 22:01 Uhr

konzentrationsproblem,bummeln trödeln

huhu

habe heute mal wieder ein anliegen aus gegeben anlass. unsere tochter ist 7 (seit april) und geht in die erste klasse einer grundschule. heute habe ich mir viele gedanken machen. jasmin geht in die offene ganztagsschule ausser freitags da ich sonst nachmittags in einem kindergarten arbeiten gehe . ich brauche diese stelle und bin so mega froh etwas bekommen zu haben ist zwar nur bis ende juli aber nur so am rande.

jasmin scheint momentan wieder schlimme konzentrationsprobleme zu haben. die kinder schreiben eine art arbeitsplan. dieser wirt über 4 wochen erarbeitet meist mehrmals die woche einige stunden im unterricht. es sind immer lese, rechnen, mal und schreib aufgaben dabei. seit jasmin in der schule ist weiss sie wieviel zeit für den arbeitsplan da ist und was sie tun muss aber sie bekommt ihn nie nieee fertig in der schule. irgendwann müssen sie den abgeben und er wirt durchgesehen die kids bekommen ihn wieder damit wir eltern ihn unterschreiben können. was nicht fertig wurde muss zu hause nachgemacht werden. bei unserer tochter ist es so das sie meist eine sache fertig hatt meist lesen. aber den ganzen rest nicht entweder unvollständig oder fehlt einfach.

sie lässt sich extreme schnell ablenken und stört oft den unterricht durch ihr gequasseln so auch beim arbeitsplan. leider träumt sie auch häufig einfach rum selbst auf dem nachhause weg oder wenn sie unter zeitdruck steht. sie macht mich manchmal echt wahnsinnig damit. wir sind bei der ergotheraphie auf grund der konzentrationstsörung momentan ist diese aber wieder sehr schlimm. bei der ogs wurde letzte woche (nach 60 min.) und heute (nach 45 min.) nach einer weile die hs bei jasmin abgebrochen weil sie zu sehr die anderen kinder stört. solange die betreuung dabei ist ist alles in ordnung nur sobald sie alleine weiter machen soll quatscht träumt trödel oder was auch immer.

wer kennt das was kann ich da machen helfen?

ps: es ist nicht so das die geforderten aufgaben zu schwer ist wenn sie zu hause hs macht schafft sie das alleine und richtig nur dauert es wenn ich ihr keine zeit vorgebe ewig

Bild zum Beitrag anzeigen
 
5 Antworten:

Die Talente Deiner Tochter brauchen einen verlässlichen Freund

Antwort von Franz Josef Neffe am 04.05.2010, 22:49 Uhr

Ich schäme mich für mkeine Kollegen und frage mich, wofür sie ihr Gehalt nehmen. Was Du hier berichtest, ist ja schlimmer als Fließbandarbeit. Wie kann man so etwas Schule nennen?
Und wenn der GEIST, mit dem Dein Kind zweifellos begabt ist, eine sanfte Art des Boykotts von soviel Unsinn wählt und sie nur von diesem Unsinn abschweifen lässt, das auch noch als Manko des Kindes zu deuten, ist schon ein starkes Stück.
Nun kommt aber dazu, dass DU als Mama und Dreh- und Angelpuinkt Deines Kindes, Dich im Grunde auch voll an diesen "pädagogischen" Vorgaben ausrichtest - weshalb Du nichts ausrichten kannst.
Wenn ich DIE TALENTE Deines Kindes wäre, ich käme mir ganz schön im Stich gelassen, verkannt, vernachlässigt und gedemütigt vor. Vor allem aber hätte ich HUNGER. Täglich muss ich zuschauen, wie der Körper gefüttert wird; Geist und Seele dagegen bekommen von niemand was zu essen! Wie soll man da konzentriert bleiben, wenn man am Verhungern ist?
Ist es nicht geradezu zynisch, wenn wir bei einem Kind dauernd an der äußeren Form herummachen, während es innen am Verhungern ist?
Als Ich-kann-Schule-Lehrer tät ich mich da erst euinmal für all die "Förderung" entschuldigen, die wir Erwachsenen an Deinem Kind schon verübt haben. Dann würde ich seine Talente grenzenlos bewundern und achten, mich für ihre gute Entwicklung interessieren, dazu ermutigen, dafür stärken usw.; das richtet auf und macht wachsen. Wenn die Kräfte im Menschen SATT sind, kann er sich auch konzentrieren und noch viel mehr.
Du kannst Dich zu Deiner Tochter setzen, wenn sie schläft und kannst ihr alles zuisprechen, wovon sie wächst, Du kannst ihr ihre gute Entwicklung ausmalen und Dich vor allem eindeutig auf die Seite ihrer Talente stellen - die brauchen einen VERLÄSSLICHEN FREUND. Im Coué-Brief 9 findet sich ggf. mehr über diese "Schlafsuggestion", die einfach ein gutes Gespräch mit den Talenten ist. Ich freue mich aufEuren Erfolg.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: konzentrationsproblem,bummeln trödeln

Antwort von Patti1977 am 05.05.2010, 9:51 Uhr

Hallo,

ein Zeitgefühl zu entwickeln ist für Kinder schwer. Zehn Minuten sind von der Dauer her so nicht greifbar. Sie wird es lernen. Und ich denke, es ist jetzt bei vielen Kindern sowieso erstmal die Luft raus. Wir haben noch 6 Wochen bis zu den Ferien und da hängen einige durch. Bei Kindern mit den Schwierigkeiten wie unsere fällt das noch mehr auf. Versuch ihr mit den Übungen und einer Zeitvorgabe (Sanduhr) in kleinen Schritten ein Zeitgefühl anzutrainieren. Aber auch das wird dauern. Mehr als das und Ergo kannst du nicht machen. Ausser: Loben, loben. loben für ihre Bemühung und wenn sie dran bleibt. Und auch bei Misserfolgen sagen, ich weiß, du kannst das. Und ich weiß, wie schwer es ist und ich bin stolz auf dich.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: konzentrationsproblem,bummeln trödeln

Antwort von Chaosfrau am 05.05.2010, 14:06 Uhr

Hallo,

ich kenne das von meiner Tocher (auch Ganztagsklasse) auch. Vor allem wenn sie sich langweilt oder unterfordert ist kommt sie zu gar nix. Das haben die Lehrer in der Schule auch schon beobachtet.

Ich habe sie so motiviert das sie am Wochenende mehr Freizeit hat in der sie etwas machen und Freunde treffen kann, wenn sie die Hausaufgaben größtenteils in der Schule schafft. Das zieht schon.

Ansonsten suche ich auch das gespräch mit Lehren, wenn ich Langweile vermute ob sie nicht interessantere Aufgaben für sie finden können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: konzentrationsproblem,bummeln trödeln

Antwort von Mummelchen am 05.05.2010, 23:00 Uhr

Hallo,

das kommt mir bekannt vor, die Konzentrationsprobleme haben wir auch ( wie wohl ein Großteil aller Schulanfänger.) Und das mit dem stören kommt mir auch irgendwie bekannt vor.

Ich kann dir nur als Tip geben, loben was gut klappt.Das motiviert mehr, als auf das zu zeigen, was eben nicht ging.
Bei uns hat es schon Wirkung gezeigt.

lg Mummelchen

PS, Jetzt nicht böse gemeint, aber warum um Himmels Willen stellst du auch noch ein Foto von deiner Tochter hier öffentlich rein, das kann doch jeder sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: konzentrationsproblem,bummeln trödeln

Antwort von Drachenlady am 09.05.2010, 15:32 Uhr

Ganz ehrlich, ich glaube, wenn meine Tochter nicht eine klare, strukturierte Richtlinie hätte, wie sie was, wann zu machen hat, dann sähe es nicht viel anders aus. Leider, so habe ich es zumindest an unserer Schule erfahren müssen, wird diese Vorgabe nicht gemacht. Bei uns läuft alles nach dem Kann-Prinzip. Jedes Kind "kann" die Hausaufgaben machen, muss es aber nicht machen.

Ich hatte meine Tochter einmal in der Hausaufgabenbetreuung. Die Betreuung schaute den Kindern kurz über die Schulter und dann sollten sie alleine klar kommen. Das ist nichts für meine Tochter. Sie braucht wenigstens eine Person, die neben ihr sitzt und ab und an mal sagt, was Sache ist.

Im Normalfall sitze ich neben meiner Tochter und dann weiß sie auch, dass geträumt und gebummelt werden kann, nach dem die Hausaufgaben fertig sind.

Nur mit meinem Danebensitzen sind die Hausaufgaben in 40 Minuten erledigt. Wenn ich sie, aus welchen Gründen auch immer, alleine machen lassen muss, sind gut und gerne 90 Minuten vorbei.

Im Unterricht hat es meiner Tochter auch sehr geholfen vom Gruppentisch weggesetzt zu werden. Sie sitzt mittlerweile nicht mehr alleine. Neben ihr sitzt ein Mädel, dass wie programmiert genau das macht, was die Lehrerin möchte. Das Mädel lässt sich auch von meiner Tochter nicht ablenken, die ganz gern mal ein Schwätzchen hält.

Mittlerweile hat es meine Tochter aufgegeben und macht wesentlich besser und konzentrierter im Unterricht mit.

I

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.