1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Larissa02 am 20.01.2010, 9:00 Uhr

Konflikte lösen - Welche Form wählen eure Kinder und wie sehen es die Lehrer

Hallo,

mich würde es interessieren, wie es bei euch an den Schulen gehandhabt wird bzw. von zu Hause vermittelt wird.
Also wie lösen eure Kinder Konflikte? (z.B. wenn sie beleidigt werden, ihnen weh getan wird, gehaut, geschubst werden...usw.)

 
5 Antworten:

Re: Konflikte lösen - Welche Form wählen eure Kinder und wie sehen es die Lehrer

Antwort von liha am 20.01.2010, 9:21 Uhr

Meine Tochter wird selten geärgert.
Sie ist sehr selbstbewußt und sagt auch größeren Kindern direkt ihre Meinung, wenn sie mal geärgert wird.
Einmal hat wohl einige Größe zu den Kleinen "I-Männchen-Furz" gesagt. Da hat sie gsagt "Besser ein Furz, als das wo der Furz raus kommt!" (hat mir die Lehrerin erzählt, die das wohl sehr schlagfertig fand".

Kürzlich gab es wohl Ärger auf dem Schulhof, weil ihre Freundin geschubst wurde.
Zuerst sind sie woanders hin gegangen, dann haben sie sich an die Pausenaufsicht gewand.
Die Pausenaufsicht hat wohl den Großen gesagt sie sollen die Kleinen in ruhe lassen und gut wars.

In der Klasse ansich gibt es wohl selten Konfikte. Die halten alle ganz gut zusammen. Hoffendlich bleibt das so :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konflikte lösen - Welche Form wählen eure Kinder und wie sehen es die Lehrer

Antwort von heffalump22 am 20.01.2010, 9:59 Uhr

Mein großer wird leider oft geärgert, die ganze zeit ließ er sich das gefallen und rannte dann immer zur Lehrerin. Erst gestern hat ihm ein Junge wieder gegen das Bein getreten, auch noch gegen das wo er schon einen dicken blauen Fleck hat. Der ist natürlich nun noch dicker und tut viel mehr weh jetzt.
Mitlerweile macht er das so wenn er geschubbst wird oder getreten das er sich wehrt und es dann der Lehrerin sagt die gerade aufsicht hat. Die kommen dann und sagen das sie damit aufhören sollen oder die Kinder werden gleich in Klassenraum gesetzt.
Wenn Schimpfwörter gesagt wird sagt er gleich immer bescheid, ich habe ihm gesagt er soll die Wörter dann nicht zurück sagen und das macht er dann auch immer so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konflikte lösen - Welche Form wählen eure Kinder und wie sehen es die Lehrer

Antwort von Millefleurs am 20.01.2010, 12:12 Uhr

Soweit ich das beurteilen kann, löst meine Tochter ihre Konflikte durch Hartnäckigkeit, Lautstärke und Körpereinsatz (zurückhauen, zurücktreten, zurückschubsen). Dies brachte ihr natürlich eine Menge Mitteilungen an zu Hause, Strafarbeiten, Strafwechseln in die Parallelklasse und ähnliches ein.

Zum Lehrer rennen und petzen ist keinerlei Option für sie und ist immer fassungslos, wenn es die anderen machen.

Die ersten drei Monate ist es in der Schule auch dementsprechend wild zugegangen. Mittlerweile ist die Hackordnung jedoch geklärt und Konflikte kommen nur noch ganz selten vor.

Gruß
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konflikte lösen - Welche Form wählen eure Kinder und wie sehen es die Lehrer

Antwort von melli19 am 20.01.2010, 12:31 Uhr

sie sagt laut LASS DAS! wenn das Kind dann nicht aufhört geht sie zu ihrer Lehrerin und sagt bescheid.

Diese redet mit dem Kind dann nochmal das das nicht geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der beste Freund der eigenen Kräfte werden

Antwort von Franz Josef Neffe am 22.01.2010, 12:15 Uhr

Als junger Lehrer hat mich einmal beim Sonnwendfeuer ein von seinen Kameraden angestifteter, schon etwas angetrunkener 20jähriger am Hemdkragen gepackt, um mir vorzuwerfen, dass ich seinen Bruder in der 9.Klasse verkehrt behandelt habe. Ich hatte ein interessantes Gespräch mit ihm in dieser Lage.
Ich gab ihm Recht und fragte, wie er es besser gemacht hätte. Er wusste es nicht. Schon begann er, nach Rückzugsmöglichkeiten zu suchen, bei denen er nicht das Gesicht verlieren musste. Ich bot sie ihm. Er hatte nun Angst, dass sein Angriff Folgen für seine Geschwister in meiner Klasse haben könnte. Ich schlug ihm vor, seine Geschwister zu Hause in ihrer Entwicklung zu bestärken und ihnen öfter zu sagen, dass sie GUT sind. Zuletzt entschultigte er sich für sein Verhalten, ließ mich endlich los und bedankte sich auch noch bei mir.
Was können wir also Kinder n Wichtigeres zeigen, als dass sie EINFLUSS haben, wenn sie a) die Konfrontation meiden, b) mit den Talenten des anderen ggf. BESSER umgehen als er selsbt und sich c) nicht durch Vordergründiges irritieren lassen? In der neuen Ich-kann-Schule ist das selbstverständlich: "Wenn ich mit deinen Kräften BESSER umgehe als du, möegn sie mich und folgen mir lieber als dir."
Die geistigen Kräfte sind den körperlichen weit überlegen, wenn wir uns ihrer bewusst sind und sie auf feine Weise bedienen lernen. Dazu müssen wir auf die Wirkung unserer Gedanken, unserer Ausstrahlung usw. achten lernen. Um Einfluss auf andere Kräfte auszuüben, darf ich NICHT DRUCK ausüben: Wenn ich mit den eigenen Kräften so gut umgehe, dass sie meine Freunde werden, dann übt das SOG aus auf alle fremden Kräfte. Sie interessieren sich für mich, denn bei mir erfahren sie vielleicht, was sie tun können, dass es ihnen auch so gut geht. Ich habe mit Kindern in "aussichtslosen" Situationen immer erfolgreich das "Be-Zaubern" ausgeübt. Ein Mädchen in der 2.Klasse etwa. das wegen der Behandlung durch seine Lehrerin schon nicht mehr leben wollte, änderte diese Frau einfach dadurch, dass es ihr in einem Riesen-.Gedankenluftballon alles schickte, was ihr fehlte, um GUT zu sein und GUT zu handeln. Die Lehrerin änderte binnen kurzem. Das Mädchen geht heute in die 9.Klasse und hat eben sein erstes Buch geschrieben und sieht der Zukunft gelassen entgegen. Das wünsche ich Euch auch mit Euren so feinen Talenten.
Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Die Lust der Lehrer den Kinder was beizubringen

Hallo zusammen, mein Sohn ist heute zwar erst 9 Monate und von der Schule noch weit entfernt, aber ich dachte, ich erzähle euch mal was, was mir zeigt, warum wir bei PISA etc. schlecht abschneiden. Nämlich wegen der Lehrer. Ich wohne in SH (in Glückstadt) und war gestern ...

von arlett1978 12.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lehrer, Kinder

Wie kümmern sich die Lehrer um die Kinder?

Hallo! Eigentlich gehöre ich hier noch nicht her, hätte aber trotzdem mal eine Frage. Meine Tochter kommt im Sommer in die Schule (Muß-Kind) und hat im Moment wieder ziemliche Probleme sich von mir zu Trennen (Kiga, Freunde besuchen geht gar nicht...) So wie es im Moment ...

von HaJa 31.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lehrer, Kinder

Weihnachtsgrüße an Lehrerin??

Hallo, ich möchte der Lehrerin meiner Tochter gern ein paar Weihnachtswünsche übermitteln. (Von der Klassensprecherin oder anderen Eltern habe ich leider nichts gehört, ob vielleicht ein gemeinsames Geschenk geplant ist, ich gehe also nicht davon aus). Habe eine Karte mit ...

von Turtle77 17.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

An die Lehrerinnen unter Euch: Hilfe bei den Hausaufgaben - ja oder nein!

Hallo, ich bin Journalistin und arbeite an einem Artikel rund ums Thema Hausaufgaben und Üben. Eine der Kernfragen dabei ist, ob Eltern den Kindern bei den Hausaufgaben helfen sollten, und wenn ja, in welchem Ausmaß und auf welche Art. Es ...

von Bela66 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Lehrer schickt meine Nichte nach Hause

Hallo, ich habe eine Nichte, die zwar bereits in der vierten Klasse ist, aber trotzdem beschäftigt mich das ganze sehr. Sie träumt viel (hat leicht ADS), und der Mathelehrer hat sie während des Matheunterrichtes nach Hause geschickt, weil sie träumend auf ihre Fingernägel ...

von Birke 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Mal eine Frage an die Lehrerinnen unter uns - Zahlen bis 20

Bei uns fängt jetzt so langsam der Zahlenraum bis 20 an. Bis 10 hat unsere eigentlich kein Problem - weder mit dem Rechnen, noch mit Zahlen zuordnen, Rechenhäuser etc. Da ist sie fit. Ich meine jetzt noch nicht mal das Rechnen bis 20, sondern allein das Zahlen erkennen und ...

von Leseratte 20.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

5 von 12 Lehrern sind krank

Guten Morgen, oben Genanntes war heute morgen die Botschaft, die ich durch einen Vater, der gerade aus der Schule kam, erfahren habe und die Schulweghelferin bestätigte es. Habt Ihr eine Ahnung oder schon Erfahrung wie dann der Unterricht aussieht? Müssen dann Springer von der ...

von charty 19.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Stolz und erleichtert: Elterngespräch mit der Lehrerin

Hallo, einige von Euch werden sich sicher denken: Wieso schon ein Elterngespräch, wenn deren Tochter erst seit Mitte September in der Schule ist? Kann ich verstehen und war ursprünglich so gar nicht geplant, aber mir sind in den Schulerzählungen meiner Maus einige ...

von charty 22.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Entschuldigung - wie Lehrerin ansprechen ??

Hallo, ich mus eine Entschuldigung schreiben, weil meine Tochter heute ihre Sportsachen vergessen hat ....!! Wie würdet Ihr die Lehrerin snsprechen ? "Sehr geehrte.." hört sich immer so hoch gestochen an, oder ?! Vielen, vielen Dank für Eure ...

von wellenbrecher 01.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Lächerlicher Anruf der Lehrerin.... oder?

Ehrliche Meinung gefragt: Ich bekam heute einen Anruf der Lehrerin meiner Tochter (6J, seit 9 Tagen in der 1. Kl.). Sie teilte mir mit, dass sich mein Kind trotz Aufforderung bis 20 und wieder zurückzuzählen geweigert hat, das Spielchen zu spielen und bei 10 aufhörte mit den ...

von joso1 30.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.